Architektur
Architektur
Bildende Kunst
Bildungswissenschaft
Eurythmie
Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft
Philosophie
Schauspiel
Wirtschaft
Glühbirnen-Installation Wissenschaftsnacht Bonn
Volker Lannert
Atelierhaus Fachbereich Architektur
Foto: Barbara Burg + Oliver Schuh, www.palladium.de
Architektur Installation Raumlabor
Architektur Arbeitsplatz

Fachbereich Architektur

Der Fachbereich Architektur steht für eine Alternative zum herkömmlichen Architekturstudium: Im dreijährigen grundständigen Bachelor sowie dem darauf aufbauenden zweijährigen Masterstudiengang wird interdisziplinär, intensiv und integral in kleinen Jahrgangsgruppen (ca. 20-25 Studierende) zusammengearbeitet. Das Projektstudium ist eingebettet in zahlreiche Wahlangebote von Themen aus Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft.

Acht Lehrgebiete und eine Stiftungsprofessur verantworten das Profil, die Lehre und Forschung im Fachbereich Architektur. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für optimale Studienbedingungen, in denen sowohl eine fachlich fundierte Vorbereitung auf die architektonische Praxis als auch eine breite Persönlichkeitsentwicklung möglich werden.

Allen Studierenden steht ein eigener Arbeitsplatz im gemeinsamen Atelierhaus zur Verfügung, das neben einer Modellbauwerkstatt auch mit 3D-Druckern, Kopierer/Drucker und einem Raumlabor für 1:1-Experimente ausgestattet ist.

Prof. Swen Geiss

Das Lehrgebiet Architektur & Ressourcen vermittelt einerseits die Grundlagen der Gebäudelehre und vertiefendes Wissen im Bereich der Gebäudetypologie, andererseits die Grundlagen in den Bereichen Technischer Ausbau, energieeffizientes Bauen sowie vertiefendes Wissen in den Bereichen ressourcenoptimierten Planens und Bauens. Dabei sind eigenständige, nachhaltige Gebäudekonzepte der Nutzung wie der Ressourcen Kernziel der Entwurfs- und Entwicklungslehre. Dabei haben Transformationsstrategien für den Gebäudebestand besondere Bedeutung. Die Module des Lehrgebiets Architektur & Ressourcen sind sowohl im Bachelor- wie im Masterstudiengang angesiedelt und streben eine ganzheitlich-integrierte Entwicklung von Raum, Nutzung Konstruktion und Gebäudetechnik an.

Prof. Dipl.-Ing. Willem-Jan Beeren

Das Lehrgebiet Architektur und Kunst im Dialog eröffnet Experimentier- und Erfahrungsräume für Architekturstudierende. Es verantwortet die Module "Architektur und Kunst" im Bachelor und Master und organisiert Veranstaltungen in den Bereichen zwei- und dreidimensionales Arbeiten, Klang und Musik, Bewegung und Ausdruck, Installation und Intervention.

Die Forschungsschwerpunkte des Lehrgebietes liegen im Themenfeld Architekturwahrnehmung, künstlerische Grundlagen der Architektur, Temporäre Interventionen im öffentlichen Raum und Kunst am Bau.

Prof. Nikolaus v. Kaisenberg

Prof. Marek Nowak

Zielsetzung des Fachgebiets ist die Vermittlung sowohl eines fundierten baukonstruktiven Grundwissens bezüglich Material, Konstruktion, Detail und Ausführung, als auch des Bewusstseins um das Zusammenwirken von Baukonstruktion, Gestalt und Form.

Entwerfen und Konstruieren wird als ein simultaner Prozess verstanden und im Zusammenhang vermittelt. In Projektarbeiten sollen die behandelten Inhalte anhand eigener Entwürfe praxisnah vertieft und das Herstellen fachübergreifender Zusammenhänge vermittelt werden. In Vorlesungen wird das Verständnis für das Gesamtsystem Bauwerk und die Integration der Subsysteme Tragwerk, Hülle, Ausbau und Technische Ausrüstung unter den Aspekten der Funktionalität, Ästhetik der Gestalt und der Nachhaltigkeit vermittelt.

Prof. Dr.-Ing. Mathias Wirths

Architektinnen und Architekten bewegen sich auf den Schnittstellen zwischen Kunst und Ingenieurswissenschaften. Sie sollten in der Lage sein, die Leistungen aller am Bau Beteiligten korrekt einzuschätzen und in das planerische Konzept einbeziehen zu können. Im Fachgebiet Bautechnologie werden Kenntnisse in der Tragwerklehre, der Bauaufnahme sowie in den Entwurfsprozess zu integrierende Leistungen von FachingenieurInnen vermittelt. In Entwurfsaufgaben oder vergleichbaren Projekten erfahren die Studierenden die Wechselwirkungen von Bautechnik, Gestaltung und räumlicher Wirkung.  

Prof. Dr.-Ing. Florian Kluge

Das Lehrgebiet Projektmanagement vermittelt einerseits das Handwerkszeug für wohlorganisiertes, strukturiertes und zielorientiertes Arbeiten. Andererseits werden die Studierenden befähigt, in ergebnisoffenen Prozessen zu denken, flexible Prozessdesigns zu entwickeln, in interdisziplinären Teams zu agieren sowie in komplexen Projekten und vielfältigen Akteurskonstellationen tätig zu sein. Die Module des Lehrgebiets Projektmanagement sind überwiegend im Masterstudiengang angesiedelt, wo in einer Mischung aus Input und teamorientierten Übungen die ersten Tools erlernt und angewendet werden. Ergänzend wird das Wissen in die eigenen Studienprojekte transferiert.

Aus unseren Netzwerken

Jetzt die Socialwall aktivieren
Unsere Seite bietet die Möglichkeit, aktuelle Beiträge aus unseren Social Media Kanälen aufzurufen. Dabei werden einige Nutzer-Daten an Facebook und Instagram übertragen und Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.