EN
Schauspiel
Architektur
Bildende Kunst
Bildungswissenschaft
Eurythmie
Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft
Philosophie
Schauspiel
Wirtschaft
Aschgrau Schillernd
Daniel Wilders
Marco Piecuch
Marco Piecuch
René Harder
René Harder
Marco Piecuch
Kathrin Marder
Marco Piecuch
Tobias Pape
Tobias Pape
Oliver Betke
Nikolai Knackmuss
Daniel Wilders

Fachgebiet Schauspiel

Schauspiel studieren: Die Ausbildung zur Künstlerpersönlichkeit

Das Fachgebiet Schauspiel im Fachbereich Darstellende Kunst bietet die Bachelorstudiengänge performArt und Wirtschaft & Schauspiel sowie den Studiengang Schauspiel an, der mit dem Diplom abschließt. Im Diplomstudiengang Schauspiel finden derzeit keine Aufnahmeprüfungen statt.

In dem Bewusstsein, dass die Arbeitswelt im Wandel begriffen ist, verfolgt das Fachgebiet ein innovatives Ausbildungskonzept: Die Studierenden werden zu mündigen Künstlerinnen und Künstlern ausgebildet, die nicht nur über ein fundiertes Methodenrepertoire verfügen, sondern auch als verantwortungsbewusste Persönlichkeiten in die Gesellschaft hineinwirken. Dabei steht der interdisziplinäre Ansatz im Fokus. In Zusammenarbeit insbesondere mit den Fachbereichen Bildende Kunst und Wirtschaft bietet das Fachgebiet mit performArt und Wirtschaft & Schauspiel Studiengänge an, die im deutschsprachigen Raum einmalig sind.

Interesse an gesellschaftlichen und sozialpolitischen Prozessen zu wecken, und diese in eigene künstlerische, unternehmerische und politische Haltungen zu übersetzen, ist ein wichtiges Anliegen und zentraler Bestandteil der Studienangebote des Fachgebietes Schauspiel. Es geht darum, über den Tellerrand zu blicken und den Studierenden das Können und den Mut mitzugeben, eigene künstlerische Formate zu entwickeln, Projekte zu verwirklichen, im öffentlichen Raum zu agieren und neue Wege zu beschreiten. Dabei werden in kleinen, multikulturell zusammengesetzten Jahrgängen soziale Lernerfahrungen gemacht und der Umgang mit gruppendynamischen Prozessen erprobt.

Nicht zuletzt ist die Ausbildung in ein inter- und tranzdisziplinär ausgerichtetes Lernumfeld integriert, in dem gemeinsam mit Studierenden und Lehrenden aus anderen Studiengängen Vorhaben und Projekte realisiert werden. 

Das Fachgebiet hat mit dem Hoftheatereine eigene Spielstätte. Somit ist Bühnenerfahrung, die Auseinandersetzung mit einem Publikum und der Presse von Anfang integrierter Bestandteil des Studiums. Dank der Kooperationen mit zahlreichen Theatern und anderen Hochschulen bundesweit und der engen Zusammenarbeit mit Schulen, sozialen Einrichtungen und Institutionen sind die Schauspielstudierenden in ein starkes Netzwerk integriert.
 

Neue Studiengänge geplant

Die Alanus Hochschule bietet ab dem Herbstsemester 2021 zwei neue Bachelorstudiengänge an, die innovativ und interdisziplinär ausgerichtet sind.

performART

performART ist ein im deutschsprachigen Raum einmaliger Studiengang, der Bildende und Darstellende Künste kombiniert und so auf besondere Weise der aktuellen Kunstentwicklung gerecht wird. Das persönlichkeitsbildende Studium bietet auch eine Orientierung und ein Fundament für vielfältige Berufswege, wie es im englischsprachigen Raum durch die Liberal-Arts-Studiengänge etabliert und erprobt ist.

Alle wichtigen Informationen zu performART finden Sie im Studiengangsflyer!

Wirtschaft & Schauspiel

Der Mensch steht permanent auf der Bühne des Lebens. Doch wie kann man Menschen motivieren, mit Ideen überzeugen – und menschlich führen? Der Studiengang Wirtschaft & Schauspiel vermittelt analytische Kompetenzen im Wirtschaftsbereich – und gleichzeitig soziale Kompetenzen sowie stimmliche und non-verbale Fähigkeiten.

Alle wichtigen Informationen zu Wirtschaft & Schauspiel finden Sie im Studiengangsflyer!

Unseren beliebten Studienvorbereitungskurs Schauspiel bieten wir auch weiterhin zweimal im Jahr an. Leistungen dieses Kurses können auf performART und Wirtschaft & Schauspiel angerechnet werden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?  Wir beraten Sie gerne!

Aus unseren Netzwerken

Jetzt die Socialwall aktivieren