EN
Studienbereiche
Architektur
Bildende Kunst
Bildungswissenschaft
Eurythmie
Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft
Philosophie
Schauspiel
Wirtschaft

Interview mit unserem Alumnus Philipp Hummel

Philipp hat an der Alanus Hochschule studiert und ist heute Sustainability Manager bei MEGGLE.

Wo bin ich & was mache ich?
Ich bin als Sustainability Manager bei MEGGLE tätig. Als international tätiges Unternehmen produziert MEGGLE Milchfrischprodukte mit den Schwerpunkten Butter, Butterzubereitungen und gefüllten, gekühlten Baguettes für Groß- und Endverbraucher. Milchtrockenprodukte werden als Spezialerzeugnisse für die weiterverarbeitende Lebensmittelindustrie und die Pharmaindustrie hergestellt und weltweit vertrieben. Mit über 2.500 Mitarbeitern, davon 1.000 am Firmensitz in Wasserburg am Inn, erwirtschaftet die Unternehmensgruppe einen Umsatz von rund einer Milliarde Euro jährlich.
In meiner Position beschäftige ich mich an unserem zentralen Standort in Wasserburg am Inn mit allen Fragestellungen rund um das Thema Nachhaltigkeit. Dazu gehören insbesondere die Entwicklung und Umsetzung unserer gruppenweiten Nachhaltigkeitsstrategie mit den verantwortlichen Abteilungen und Standorten. Darüber hinaus spielt die Initiierung und Umsetzung von Nachhaltigkeitsprojekten in diversen Bereichen eine entscheidende Rolle. In unserem Bereich gehören dazu Themen wie z. B. Tierwohl/Landwirtschaft, Lieferkettenmanagement, Verpackungsentwicklung und ressourcenschonende Produktion. Außerdem führe ich interne und externe Audits durch, absolviere Nachhaltigkeitsratings wie Ecovadis oder CDP und bin für unser internes und externes Reporting im Bereich Nachhaltigkeit zuständig. Nachhaltigkeit gewinnt bei uns, aber auch bei unseren Kunden und anderen Stakeholdern, zunehmend an Bedeutung, weshalb ein stetiger Dialog mit internationalen Anspruchsgruppen ein weiterer wichtiger Teil der Aufgabe ist.

Wie kam ich hierhin?
Den fachlichen Grundstein hat mein Bachelorstudium BWL – Wirtschaft neu denken an der Alanus Hochschule sowie mein berufsbegleitender Masterstudiengang Controlling und Management an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg gelegt.
Nach meiner Bachelorstudium habe ich sechs Jahre als Wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Götz Rehn am Institut für Sozialorganik gearbeitet, wo ich viele hilfreiche praktische aus den Bereichen Controlling und Nachhaltigkeitsmanagement sammeln konnte. Insbesondere die Einblicke in Alnatura und andere Unternehmen und der wissenschaftliche Austausch an der Alanus Hochschule haben mir sehr geholfen.
Seit 2017 bin ich Promotionsstudent am Centre for Sustainable Management der Leuphana Universität Lüneburg. Aktuell bin ich noch in der Finalisierung meiner kumulativen Doktorarbeit, die kurz vor der Einreichung steht. In meiner Promotion beschäftige ich mich mit Möglichkeiten einer Weiterentwicklung bestehender Ansätze des Nachhaltigkeitscontrollings und -reportings sowie ihren Chancen und Herausforderungen für Unternehmen.

Inwiefern hat mich die Zeit an der Alanus Hochschule geprägt?
Das Studium an der Alanus Hochschule hat die fachliche Basis für meine weitere berufliche Laufbahn gelegt. Viel wichtiger hat das Studium aber meine Persönlichkeit positiv geprägt. Durch die künstlerischen Module habe ich viel an mir selbst, meiner Wahrnehmung und meinem Umgang mit anderen gearbeitet, gelernt und mich weiterentwickelt. Das hilft mir in meinem beruflichen Alltag besonders, wenn ich mit verschiedenen Anspruchsgruppen, z. B. Kunden, Geschäftsführer internationaler Standorte und Verbänden, zusammenarbeite.
Das Studium General hat mir dabei geholfen, mich selbst und meine Einstellung zur Welt immer wieder zu reflektieren und die Dinge kritisch zu reflektieren. Das hilft mir immer wieder dabei, strategische Entscheidungen und Ergebnisse in ihren Kontext einzubetten, zu überdenken und zu ganzheitlichen Entscheidungen zu gelangen.

Interview mit unserem Alumnus Philipp Hummel