EN
Studienbereiche
Architektur
Bildende Kunst
Bildungswissenschaft
Eurythmie
Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft
Philosophie
Schauspiel
Wirtschaft

Bildende Kunst

Bachelor of Fine Arts - Bildhauerei / Installation / Digitale Medien

Der Bachelorstudiengang Bildende Kunst mit dem Studienschwerpunkt Bildhauerei / Installation / Digitale Medien ist ein grundständiges dreijähriges Studium, das sowohl in Vollzeit (6 Semester) als auch in Teilzeit (10 Semester) absolviert werden kann.

Es bildet die Grundlage für unterschiedliche berufliche Ausrichtungen. Unter anderem qualifiziert das Studium für die Aufnahme der zweijährigen Master-Studiengänge Lehramt Kunst für Gymnasien und Gesamtschulen, Kunsttherapie und Freie Kunst.

Die Unterrichtsinhalte sind mit den Bereichen Objektkunst, Installation, Performance, Kunst im öffentlichen Raum, Kunst am Bau und Medienkunst breit gefächert.

Im Zentrum des Studiums steht die Ausbildung einer eigenen künstlerischen Position durch die intensive Auseinandersetzung mit künstlerischen Prozessen und Werkerfahrungen, in denen sich das konkrete Arbeiten am Material mit Naturstudium und Werkreflexion verbindet. Die klassischen bildhauerischen Techniken bilden dabei die Basis für die Entwicklung individueller Werkverläufe.

Gleichzeitig thematisiert das Studium die Selbstorganisation als Künstler: Zeit- und Projektmanagement, Ausstellungsorganisation, Ausschreibungen und Bewerbungen, Selbstmarketing und Netzwerkarbeit bestimmen den beruflichen Alltag. Das Studium bereitet darauf praxisbezogen vor und zeigt zudem weitere Tätigkeitsfelder in Kunstvermittlung und Kunstmanagement auf. Besonders wichtig ist uns dabei eine angenehme, konstruktive Lernatmosphäre und eine intensive Betreuung unserer Studierenden.

Intensive künstlerische Arbeit

Während des gesamten Studiums steht für alle Studierenden ein eigener Atelierplatz zur Verfügung. Ein Team aus Professorinnen und Professoren mit unterschiedlichen künstlerischen Schwerpunkten und Positionen begleitet Sie in der individuellen Entwicklung als Studierende. Als Grundlage dient die Auseinandersetzung mit dem bildhauerischen Material: Das Studium beginnt mit Einheiten zu verschiedenen Techniken und entwickelt sich hin zur freien künstlerischen Arbeit. Regelmäßige Arbeitstreffen und Werk-Präsentationen mit wechselseitiger Kritik sind dabei wichtige Bestandteile.

Starker Praxisbezug und berufliche Ausrichtung

Ihren Arbeitsplatz in den Ateliers richten die Studierenden eigenverantwortlich ein. Sie realisieren und dokumentieren selbstständig Ausstellungen innerhalb und außerhalb der Hochschule. Praktika bei erfahrenen Künstlern gewährleisten den nötigen Einblick in den Berufsalltag. Schon während ihres Studiums sind die Studierenden zur Teilnahme an Wettbewerben und öffentlichen Projekten aufgefordert.

Die berufliche Tätigkeit als Künstler setzt nicht nur hohe künstlerische Kompetenzen voraus, sondern auch Wissen über Ausschreibungen und Bewerbungen, Marketing und Preisbildung, Steuern und Versicherungen sowie Projektmanagement. Darauf bereitet Sie das Studium vor.

Studierende können ihren Bachelor-Abschluss auch in einem Teilzeitstudium erwerben. Die Studieninhalte werden im Falle des Teilzeitstudiums im Rahmen der regulären Seminare und Veranstaltungen vermittelt. Diese verteilen sich individuell auf eine Regelstudienzeit von 10 Semestern.

Ein Wechsel in den Vollzeit-Studiengang ist möglich. 

Beratung
Eine ausführliche, persönliche Beratung erhalten Sie in unserem Servicebüro:

Fachbereich Bildende Kunst / Bildhauerei
Servicebüro
Telefon +49 2222 93211147

Studiengebühren
Hier finden Sie detaillierte Informationen zu den Studiengebühren.

Austauschprogramme mit Partnerhochschulen u.a. in Japan, Norwegen, Brasilien, Portugal und Kuba ermöglichen internationale Begegnungen und fördern die künstlerische Entwicklung. Auslandsaufenthalte sind ausdrücklich erwünscht. Die Anerkennung der erbrachten Studienleistungen ist durch Kooperationsvereinbarungen mit den Partnerhochschulen gewährleistet.

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder fachgebundene Hochschulreife. Ohne Hochschulreife ist die Zulassung zum Studium möglich, wenn in der Aufnahmeprüfung eine hervorragende künstlerische Begabung unter Beweis gestellt wird oder, wenn Bewerber über eine abgeschlossene Berufsausbildung mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung verfügen.

Die erfolgreiche Teilnahme an der künstlerischen Aufnahmeprüfung (Einreichung einer Mappe und Bewerbungsgespräch) zur Feststellung der künstlerischen Eignung oder hervorragenden künstlerischen Begabung ist ebenfalls Voraussetzung für die Zulassung.

Ausländische Studienbewerberinnen und -bewerber müssen über ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift verfügen (Sprachnachweis mit B2-Niveau). Weitere Informationen hierzu erhalten Sie im International Office oder im Servicebüro Bildende Kunst.

Die Bewerbung für den Bachelor-Studiengang Bildende Kunst ist ganzjährig möglich, wobei das Studium zum Herbstsemester startet. Die Aufnahmeprüfungen (Feststellung der künstlerischen Eignung) finden in der Regel im Frühjahr und Sommer statt.

Die Bewerbung besteht aus der Zusendung der formalen Bewerbungsunterlagen und der Vorlage einer Mappe.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die Studierendenverwaltung. Den Bewerbungsbogen mit einer Liste der erforderlichen Unterlagen finden Sie hier
 

Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbungsunterlagen zwei Wochen vor dem nächsten Aufnahmeprüfungs-Termin bei der Studierendenverwaltung eingegangen sein müssen. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, diese Frist einzuhalten, können Sie uns gerne kontaktieren.

Nach Eingang der Bewerbungsunterlagen erhalten Sie eine Einladung zu einer Aufnahmeprüfung. Bitte bringen Sie zu diesem Termin Ihre Mappe mit.

Das Kollegium des Fachbereichs Bildende Kunst sichtet während der Aufnahmeprüfung die eingereichten Mappen und führt mit Ihnen ein Aufnahmegespräch. Nach diesem Gespräch werden wir Sie über das Ergebnis der Aufnahmeprüfung informieren.

In Ausnahmefällen, zum Beispiel bei Bewerbungen aus dem Ausland, ist es möglich, als Alternative zur Mappe, ein digitales Portfolio einzureichen und das Aufnahmegespräch ebenfalls digital durchzuführen. Bitte erkundigen Sie sich in unserem Servicebüro Bildhauerei.


Informationen zur Mappe

  • Bitte kennzeichnen Sie Ihre Mappe deutlich mit Ihrem Namen.
     
  • Die Mappe sollte möglichst umfangreich Ihre künstlerische Arbeit dokumentieren. Sie sollte ca. 10 plastische Arbeiten (Studien in Ton sowie bildhauerische Arbeiten zum Beispiel in Stein, Holz, Metall) und  ca. 20 zeichnerische bzw. malerische Arbeiten enthalten. Möglich sind auch Skizzenbücher, fotografische Dokumentationen von Installationen und größeren plastischen Objekten, Videoarbeiten und Materialsammlungen.
     
  • Die Arbeiten müssen selbständig erstellt und sollten nicht älter als drei Jahre sein. Sie sollen die Studienmotivation und Experimentierfreude widerspiegeln.

Zurzeit finden im Fachbereich Bildende Kunst als präventive Maßnahme gegen die Ausbreitung des Corona-Virus keine Mappenberatungstermine vor Ort statt. 

Bitte nutzen Sie alternativ unser digitales Angebot zur Studien- und Mappenberatung. Die aktuellen Beratungstermine finden Sie hier.
 

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Servicebüro Bildhauerei
Telefon +49 2222 93211146
E-Mail bildhauerei@alanus.edu

Der nächste Aufnahmetermin für das Herbstsemester 2020 ist der 

11.09.2020 um 11 Uhr.

Weitere Informationen und Auskunft über Aufnahmeprüfungs-Termine erhalten Sie in unserem Servicebüro:

Fachbereich Bildende Kunst / Bildhauerei
Servicebüro
Telefon +49 2222 93211146

Die Alanus Hochschule bietet ab dem Herbstsemester 2021 den Bachelorstudiengang performART an, der innovativ und interdisziplinär ausgerichtet ist. performART ist ein im deutschsprachigen Raum einmaliger Studiengang, der Bildende und Darstellende Künste kombiniert und so auf besondere Weise der aktuellen Kunstentwicklung gerecht wird. Das persönlichkeitsbildende Studium bietet auch eine Orientierung und ein Fundament für vielfältige Berufswege, wie es im englischsprachigen Raum durch die Liberal-Arts-Studiengänge etabliert und erprobt ist.

Alle wichtigen Informationen zu performART finden Sie im Studiengangsflyer!  

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir beraten Sie gerne!

Intensive künstlerische Arbeit

Während des gesamten Studiums steht für alle Studierenden ein eigener Atelierplatz zur Verfügung. Ein Team aus Professorinnen und Professoren mit unterschiedlichen künstlerischen Schwerpunkten und Positionen begleitet Sie in der individuellen Entwicklung als Studierende. Als Grundlage dient die Auseinandersetzung mit dem bildhauerischen Material: Das Studium beginnt mit Einheiten zu verschiedenen Techniken und entwickelt sich hin zur freien künstlerischen Arbeit. Regelmäßige Arbeitstreffen und Werk-Präsentationen mit wechselseitiger Kritik sind dabei wichtige Bestandteile.

Starker Praxisbezug und berufliche Ausrichtung

Ihren Arbeitsplatz in den Ateliers richten die Studierenden eigenverantwortlich ein. Sie realisieren und dokumentieren selbstständig Ausstellungen innerhalb und außerhalb der Hochschule. Praktika bei erfahrenen Künstlern gewährleisten den nötigen Einblick in den Berufsalltag. Schon während ihres Studiums sind die Studierenden zur Teilnahme an Wettbewerben und öffentlichen Projekten aufgefordert.

Die berufliche Tätigkeit als Künstler setzt nicht nur hohe künstlerische Kompetenzen voraus, sondern auch Wissen über Ausschreibungen und Bewerbungen, Marketing und Preisbildung, Steuern und Versicherungen sowie Projektmanagement. Darauf bereitet Sie das Studium vor.

Studierende können ihren Bachelor-Abschluss auch in einem Teilzeitstudium erwerben. Die Studieninhalte werden im Falle des Teilzeitstudiums im Rahmen der regulären Seminare und Veranstaltungen vermittelt. Diese verteilen sich individuell auf eine Regelstudienzeit von 10 Semestern.

Ein Wechsel in den Vollzeit-Studiengang ist möglich. 

Beratung
Eine ausführliche, persönliche Beratung erhalten Sie in unserem Servicebüro:

Fachbereich Bildende Kunst / Bildhauerei
Servicebüro
Telefon +49 2222 93211147

Studiengebühren
Hier finden Sie detaillierte Informationen zu den Studiengebühren.

Austauschprogramme mit Partnerhochschulen u.a. in Japan, Norwegen, Brasilien, Portugal und Kuba ermöglichen internationale Begegnungen und fördern die künstlerische Entwicklung. Auslandsaufenthalte sind ausdrücklich erwünscht. Die Anerkennung der erbrachten Studienleistungen ist durch Kooperationsvereinbarungen mit den Partnerhochschulen gewährleistet.

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder fachgebundene Hochschulreife. Ohne Hochschulreife ist die Zulassung zum Studium möglich, wenn in der Aufnahmeprüfung eine hervorragende künstlerische Begabung unter Beweis gestellt wird oder, wenn Bewerber über eine abgeschlossene Berufsausbildung mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung verfügen.

Die erfolgreiche Teilnahme an der künstlerischen Aufnahmeprüfung (Einreichung einer Mappe und Bewerbungsgespräch) zur Feststellung der künstlerischen Eignung oder hervorragenden künstlerischen Begabung ist ebenfalls Voraussetzung für die Zulassung.

Ausländische Studienbewerberinnen und -bewerber müssen über ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift verfügen (Sprachnachweis mit B2-Niveau). Weitere Informationen hierzu erhalten Sie im International Office oder im Servicebüro Bildende Kunst.

Die Bewerbung für den Bachelor-Studiengang Bildende Kunst ist ganzjährig möglich, wobei das Studium zum Herbstsemester startet. Die Aufnahmeprüfungen (Feststellung der künstlerischen Eignung) finden in der Regel im Frühjahr und Sommer statt.

Die Bewerbung besteht aus der Zusendung der formalen Bewerbungsunterlagen und der Vorlage einer Mappe.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die Studierendenverwaltung. Den Bewerbungsbogen mit einer Liste der erforderlichen Unterlagen finden Sie hier
 

Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbungsunterlagen zwei Wochen vor dem nächsten Aufnahmeprüfungs-Termin bei der Studierendenverwaltung eingegangen sein müssen. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, diese Frist einzuhalten, können Sie uns gerne kontaktieren.

Nach Eingang der Bewerbungsunterlagen erhalten Sie eine Einladung zu einer Aufnahmeprüfung. Bitte bringen Sie zu diesem Termin Ihre Mappe mit.

Das Kollegium des Fachbereichs Bildende Kunst sichtet während der Aufnahmeprüfung die eingereichten Mappen und führt mit Ihnen ein Aufnahmegespräch. Nach diesem Gespräch werden wir Sie über das Ergebnis der Aufnahmeprüfung informieren.

In Ausnahmefällen, zum Beispiel bei Bewerbungen aus dem Ausland, ist es möglich, als Alternative zur Mappe, ein digitales Portfolio einzureichen und das Aufnahmegespräch ebenfalls digital durchzuführen. Bitte erkundigen Sie sich in unserem Servicebüro Bildhauerei.


Informationen zur Mappe

  • Bitte kennzeichnen Sie Ihre Mappe deutlich mit Ihrem Namen.
     
  • Die Mappe sollte möglichst umfangreich Ihre künstlerische Arbeit dokumentieren. Sie sollte ca. 10 plastische Arbeiten (Studien in Ton sowie bildhauerische Arbeiten zum Beispiel in Stein, Holz, Metall) und  ca. 20 zeichnerische bzw. malerische Arbeiten enthalten. Möglich sind auch Skizzenbücher, fotografische Dokumentationen von Installationen und größeren plastischen Objekten, Videoarbeiten und Materialsammlungen.
     
  • Die Arbeiten müssen selbständig erstellt und sollten nicht älter als drei Jahre sein. Sie sollen die Studienmotivation und Experimentierfreude widerspiegeln.

Zurzeit finden im Fachbereich Bildende Kunst als präventive Maßnahme gegen die Ausbreitung des Corona-Virus keine Mappenberatungstermine vor Ort statt. 

Bitte nutzen Sie alternativ unser digitales Angebot zur Studien- und Mappenberatung. Die aktuellen Beratungstermine finden Sie hier.
 

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Servicebüro Bildhauerei
Telefon +49 2222 93211146
E-Mail bildhauerei@alanus.edu

Der nächste Aufnahmetermin für das Herbstsemester 2020 ist der 

11.09.2020 um 11 Uhr.

Weitere Informationen und Auskunft über Aufnahmeprüfungs-Termine erhalten Sie in unserem Servicebüro:

Fachbereich Bildende Kunst / Bildhauerei
Servicebüro
Telefon +49 2222 93211146

Die Alanus Hochschule bietet ab dem Herbstsemester 2021 den Bachelorstudiengang performART an, der innovativ und interdisziplinär ausgerichtet ist. performART ist ein im deutschsprachigen Raum einmaliger Studiengang, der Bildende und Darstellende Künste kombiniert und so auf besondere Weise der aktuellen Kunstentwicklung gerecht wird. Das persönlichkeitsbildende Studium bietet auch eine Orientierung und ein Fundament für vielfältige Berufswege, wie es im englischsprachigen Raum durch die Liberal-Arts-Studiengänge etabliert und erprobt ist.

Alle wichtigen Informationen zu performART finden Sie im Studiengangsflyer!  

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir beraten Sie gerne!

Das Wichtigste im Überblick

Studiendauer
3 Jahre (6 Semester) Vollzeitstudium
5 Jahre (10 Semester) Teilzeitstudium
Bei entsprechender Vorbildung kann die Studiendauer verkürzt werden, wenn extern erbrachte Leistungen im Rahmen einer Einstufungsprüfung anerkannt werden.

Abschluss
Bachelor of Fine Arts (B.F.A.)

Anschließende Masterstudiengänge
Master of Fine Arts - Bildende Kunst (M.F.A.)
Master of Arts - Kunsttherapie (M.A.)
Master of Education - Lehramt Doppelfach Kunst für Gymnasien und Gesamtschulen im (M.Ed.)

Studiengebühren
395,- Euro pro Monat
295,- Euro pro Monat (Teilzeitstudium)
Hier finden Sie weitere Informationen zu den Studiengebühren.

Studienfinanzierung
BAföG-Förderung möglich, weitere Details unter Finanzieren.

Kontakt
Fachbereich Bildende Kunst / Bildhauerei
Servicebüro
Telefon +49 2222 93211146
 

Bildende Kunst