EN
Studienbereiche
Architektur
Bildende Kunst
Bildungswissenschaft
Eurythmie
Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft
Philosophie
Schauspiel
Wirtschaft

Bildende Kunst

Master of Fine Arts

Der Master-Studiengang Bildende Kunst bereitet ausgebildete Künstlerinnen und Künstler auf die berufliche Selbstständigkeit vor. Er dient der Vertiefung und Individualisierung des eigenen künstlerischen Profils und der Auseinandersetzung mit Kunst und Kunstvermittlung in der Gesellschaft. Im Zentrum stehen ein selbst gewähltes künstlerisches Projekt und die Professionalisierung als freischaffende Künstlerinnen bzw. Künstler. 

 

Reflexion und künstlerischer Austausch
In den regelmäßig stattfindenden Master-Kolloquien haben die Studierenden Gelegenheit, sich über die unterschiedlichen künstlerischen Ansätze auszutauschen, ihre eigenen künstlerischen Projekte den Kommilitoninnen und Kommilitonen vorzustellen und diese zu diskutieren. Darüber hinaus werden Fragen des zeitgenössischen Kunstdiskurses sowie Themen der Kunsttheorie, der Ästhetik und der Sozialwissenschaft behandelt.
 

Vorbereitung auf die berufliche Selbstständigkeit
Das Studium bereitet die Studierenden unter anderem innerhalb der Professionalisierungsmodule auf eine Tätigkeit als freiberufliche Künstlerinnen und Künstler vor. Dies geschieht im Rahmen von Vorlesungen und Projekten, die unter anderem folgende Themen behandeln:

  • Funktionsweisen des Kunstbetriebs
  • Möglichkeiten der Selbstvermarktung
  • Bedingungen beruflicher Selbständigkeit
  • Rechtliche und finanzielle Rahmenbedingungen einer freiberuflichen Tätigkeit als Künstlerin bzw. Künstler
  • Ausstellungs- und Präsentationstechniken
  • Kuratierung von Ausstellungen


Studienbegleitendes Projekt
Wesentlicher Bestandteil des Studienkonzeptes ist, dass die Studierenden ein individuelles Studienprogramm im Rahmen der bestehenden Module verfolgen. Dies geschieht unter anderem innerhalb der Kunstpraxis-Module und bei der Belegung der Wahlveranstaltungen. Grundlage für die individuelle Ausrichtung des Studienprogramms ist die bei der Aufnahmeprüfung präsentierte Skizze für ein künstlerisches Projekt.
 

Interdisziplinärer Austausch
Während des Studiums besteht die Möglichkeit, Wahlveranstaltungen anderer Fachbereiche und Fachgebiete, unter anderem Architektur, Studium Generale oder BWL, zu belegen. Durch diesen Perspektivwechsel erhalten die Studierenden die Möglichkeit zur Vertiefung ihrer eigenen künstlerischen Arbeit, Unterstützung bei der Bearbeitung ihres Master-Projektes und Anregung, ihr künstlerisches Handeln vertiefend zu reflektieren.

Im Studium Generale, dem fachübergreifenden kulturwissenschaftlichen Ergänzungsstudium der Alanus Hochschule, lernen die Studierenden aller Fachrichtungen gemeinsam. Es werden aktuelle gesellschaftliche Phänomene diskutiert sowie philosophische und kunstgeschichtliche Themen behandelt.
 

Internationalität
Es finden regelmäßig Studienreisen und internationale Projekte statt.


Studierende können ihren Master-Abschluss auch in einem Teilzeitstudium erwerben. Die Studieninhalte werden im Falle des Teilzeitstudiums im Rahmen der regulären Seminare und Veranstaltungen vermittelt. Diese verteilen sich individuell auf eine Regelstudienzeit von 8 Semestern.

Das Teilzeitstudium ist ein Präsenzstudium, wobei sich die Präsenzzeiten in der Regel auf zwei Tage in der Woche, abhängig von den gewählten Veranstaltungen, beschränken.

Ein Wechsel in den Vollzeit-Studiengang ist möglich.

Beratung
Eine ausführliche, persönliche Beratung erhalten Sie in unserem Servicebüro:

Fachbereich Bildende Kunst / Malerei
Servicebüro
Telefon +49 2222 93211147

Studiengebühren
Detaillierte Informationen zu den Studiengebühren finden Sie hier.

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist der Nachweis eines künstlerischen Hochschulstudiums von mindestens drei Jahren, das mit dem Abschluss Bachelor of Fine Arts oder einem vergleichbaren künstlerischen Hochschulabschluss abgeschlossen wurde. Vergleichbare künstlerische Hochschulabschlüsse sind: Akademiebrief, Diplom Kunst.

Es können auch Personen zum Studium zugelassen werden, bei denen sich das Master-Studium nicht konsekutiv anschließt. Die Voraussetzung hierfür ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem künstlerisch angewandten Bereich, z.B. Design, Kunsttherapie oder Lehramt Kunst oder ähnliches. Die Regelstudiendauer des vorangegangenen Bachelor-Studiums muss mindestens drei Jahre betragen und einen Anteil von 110 CP im Bereich der Kunstpraxis beinhalten. Falls dieser Anteil nicht erreicht wird, besteht die Möglichkeit der Nachqualifizierung.

Ausländische Studienbewerberinnen bzw. - bewerber müssen über ausreichende Deutschkenntnisse  in Wort und Schrift verfügen (Sprachnachweis mit B2-Niveau). Weitere Informationen hierzu erhalten Sie im International Office oder  im Servicebüro Master Bildende Kunst.
 

Die Bewerbung für den Master-Studiengang Bildende Kunst ist ganzjährig möglich. Der Studienbeginn ist jeweils zum Herbstsemester. In Ausnahmefällen ist es auch möglich, das Studium im Frühjahrssemester zu beginnen.

Die Bewerbung besteht aus der Zusendung der formalen Bewerbungsunterlagen und der Vorlage einer Mappe.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die Studierendenverwaltung. Den Bewerbungsbogen mit einer Liste der erforderlichen Unterlagen finden Sie hier

Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbungsunterlagen zwei Wochen vor dem nächsten Aufnahmeprüfungs-Termin bei der Studierendenverwaltung eingegangen sein müssen. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, diese Frist einzuhalten, können Sie uns gerne kontaktieren.

Nach Eingang der Bewerbungsunterlagen erhalten Sie eine Einladung zu einer Aufnahmeprüfung. Bitte bringen Sie zu diesem Termin Ihre Mappe mit.

Das Kollegium des Fachbereichs Bildende Kunst sichtet während der Aufnahmeprüfung die eingereichten Mappen und führt mit Ihnen ein Aufnahmegespräch. Hier haben Sie die Gelegenheit, Ihre Studienmotivation und Ihre Projekt-Skizze zu erläutern. Nach diesem Gespräch werden wir Sie über das Ergebnis der Aufnahmeprüfung informieren.

In Ausnahmefällen, zum Beispiel bei Bewerbungen aus dem Ausland, ist es möglich, als Alternative zur Mappe, ein digitales Portfolio einzureichen und das Aufnahmegespräch ebenfalls digital durchzuführen. Bitte erkundigen Sie sich in unserem Servicebüro Master Bildende Kunst.


Informationen zur Mappe

  • Bitte kennzeichnen Sie Ihre Mappe deutlich mit Ihrem Namen.
     
  • Die Mappe sollte eine ausgearbeitete Projekt-Skizze sowie Arbeitsproben enthalten, die Ihre bisherige künstlerische Arbeit dokumentieren.

Zurzeit finden im Fachbereich Bildende Kunst als präventive Maßnahme gegen die Ausbreitung des Corona-Virus keine Mappenberatungstermine vor Ort statt.

Bitte nutzen Sie alternativ unser digitales Angebot zur Studien- und Mappenberatung. Die aktuellen Termine finden Sie hier.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Servicebüro Master Bildende Kunst
Telefon +49 2222 93211147
E-Mail astrid.ewert@alanus.edu

Das Aufnahmeverfahren für das Herbstsemester 2020 ist nun beendet. Ab sofort können Sie sich für den Studiengang Master of Fine Arts mit Beginn im Herbstsemester 2021 bewerben.

Weitere Informationen und Auskunft über Aufnahmeprüfungs-Termine erhalten Sie in unserem Servicebüro:

Fachbereich Bildende Kunst
Servicebüro Master Bildende Kunst
Telefon +49 2222 93211147

Reflexion und künstlerischer Austausch
In den regelmäßig stattfindenden Master-Kolloquien haben die Studierenden Gelegenheit, sich über die unterschiedlichen künstlerischen Ansätze auszutauschen, ihre eigenen künstlerischen Projekte den Kommilitoninnen und Kommilitonen vorzustellen und diese zu diskutieren. Darüber hinaus werden Fragen des zeitgenössischen Kunstdiskurses sowie Themen der Kunsttheorie, der Ästhetik und der Sozialwissenschaft behandelt.
 

Vorbereitung auf die berufliche Selbstständigkeit
Das Studium bereitet die Studierenden unter anderem innerhalb der Professionalisierungsmodule auf eine Tätigkeit als freiberufliche Künstlerinnen und Künstler vor. Dies geschieht im Rahmen von Vorlesungen und Projekten, die unter anderem folgende Themen behandeln:

  • Funktionsweisen des Kunstbetriebs
  • Möglichkeiten der Selbstvermarktung
  • Bedingungen beruflicher Selbständigkeit
  • Rechtliche und finanzielle Rahmenbedingungen einer freiberuflichen Tätigkeit als Künstlerin bzw. Künstler
  • Ausstellungs- und Präsentationstechniken
  • Kuratierung von Ausstellungen


Studienbegleitendes Projekt
Wesentlicher Bestandteil des Studienkonzeptes ist, dass die Studierenden ein individuelles Studienprogramm im Rahmen der bestehenden Module verfolgen. Dies geschieht unter anderem innerhalb der Kunstpraxis-Module und bei der Belegung der Wahlveranstaltungen. Grundlage für die individuelle Ausrichtung des Studienprogramms ist die bei der Aufnahmeprüfung präsentierte Skizze für ein künstlerisches Projekt.
 

Interdisziplinärer Austausch
Während des Studiums besteht die Möglichkeit, Wahlveranstaltungen anderer Fachbereiche und Fachgebiete, unter anderem Architektur, Studium Generale oder BWL, zu belegen. Durch diesen Perspektivwechsel erhalten die Studierenden die Möglichkeit zur Vertiefung ihrer eigenen künstlerischen Arbeit, Unterstützung bei der Bearbeitung ihres Master-Projektes und Anregung, ihr künstlerisches Handeln vertiefend zu reflektieren.

Im Studium Generale, dem fachübergreifenden kulturwissenschaftlichen Ergänzungsstudium der Alanus Hochschule, lernen die Studierenden aller Fachrichtungen gemeinsam. Es werden aktuelle gesellschaftliche Phänomene diskutiert sowie philosophische und kunstgeschichtliche Themen behandelt.
 

Internationalität
Es finden regelmäßig Studienreisen und internationale Projekte statt.


Studierende können ihren Master-Abschluss auch in einem Teilzeitstudium erwerben. Die Studieninhalte werden im Falle des Teilzeitstudiums im Rahmen der regulären Seminare und Veranstaltungen vermittelt. Diese verteilen sich individuell auf eine Regelstudienzeit von 8 Semestern.

Das Teilzeitstudium ist ein Präsenzstudium, wobei sich die Präsenzzeiten in der Regel auf zwei Tage in der Woche, abhängig von den gewählten Veranstaltungen, beschränken.

Ein Wechsel in den Vollzeit-Studiengang ist möglich.

Beratung
Eine ausführliche, persönliche Beratung erhalten Sie in unserem Servicebüro:

Fachbereich Bildende Kunst / Malerei
Servicebüro
Telefon +49 2222 93211147

Studiengebühren
Detaillierte Informationen zu den Studiengebühren finden Sie hier.

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist der Nachweis eines künstlerischen Hochschulstudiums von mindestens drei Jahren, das mit dem Abschluss Bachelor of Fine Arts oder einem vergleichbaren künstlerischen Hochschulabschluss abgeschlossen wurde. Vergleichbare künstlerische Hochschulabschlüsse sind: Akademiebrief, Diplom Kunst.

Es können auch Personen zum Studium zugelassen werden, bei denen sich das Master-Studium nicht konsekutiv anschließt. Die Voraussetzung hierfür ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem künstlerisch angewandten Bereich, z.B. Design, Kunsttherapie oder Lehramt Kunst oder ähnliches. Die Regelstudiendauer des vorangegangenen Bachelor-Studiums muss mindestens drei Jahre betragen und einen Anteil von 110 CP im Bereich der Kunstpraxis beinhalten. Falls dieser Anteil nicht erreicht wird, besteht die Möglichkeit der Nachqualifizierung.

Ausländische Studienbewerberinnen bzw. - bewerber müssen über ausreichende Deutschkenntnisse  in Wort und Schrift verfügen (Sprachnachweis mit B2-Niveau). Weitere Informationen hierzu erhalten Sie im International Office oder  im Servicebüro Master Bildende Kunst.
 

Die Bewerbung für den Master-Studiengang Bildende Kunst ist ganzjährig möglich. Der Studienbeginn ist jeweils zum Herbstsemester. In Ausnahmefällen ist es auch möglich, das Studium im Frühjahrssemester zu beginnen.

Die Bewerbung besteht aus der Zusendung der formalen Bewerbungsunterlagen und der Vorlage einer Mappe.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die Studierendenverwaltung. Den Bewerbungsbogen mit einer Liste der erforderlichen Unterlagen finden Sie hier

Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbungsunterlagen zwei Wochen vor dem nächsten Aufnahmeprüfungs-Termin bei der Studierendenverwaltung eingegangen sein müssen. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, diese Frist einzuhalten, können Sie uns gerne kontaktieren.

Nach Eingang der Bewerbungsunterlagen erhalten Sie eine Einladung zu einer Aufnahmeprüfung. Bitte bringen Sie zu diesem Termin Ihre Mappe mit.

Das Kollegium des Fachbereichs Bildende Kunst sichtet während der Aufnahmeprüfung die eingereichten Mappen und führt mit Ihnen ein Aufnahmegespräch. Hier haben Sie die Gelegenheit, Ihre Studienmotivation und Ihre Projekt-Skizze zu erläutern. Nach diesem Gespräch werden wir Sie über das Ergebnis der Aufnahmeprüfung informieren.

In Ausnahmefällen, zum Beispiel bei Bewerbungen aus dem Ausland, ist es möglich, als Alternative zur Mappe, ein digitales Portfolio einzureichen und das Aufnahmegespräch ebenfalls digital durchzuführen. Bitte erkundigen Sie sich in unserem Servicebüro Master Bildende Kunst.


Informationen zur Mappe

  • Bitte kennzeichnen Sie Ihre Mappe deutlich mit Ihrem Namen.
     
  • Die Mappe sollte eine ausgearbeitete Projekt-Skizze sowie Arbeitsproben enthalten, die Ihre bisherige künstlerische Arbeit dokumentieren.

Zurzeit finden im Fachbereich Bildende Kunst als präventive Maßnahme gegen die Ausbreitung des Corona-Virus keine Mappenberatungstermine vor Ort statt.

Bitte nutzen Sie alternativ unser digitales Angebot zur Studien- und Mappenberatung. Die aktuellen Termine finden Sie hier.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Servicebüro Master Bildende Kunst
Telefon +49 2222 93211147
E-Mail astrid.ewert@alanus.edu

Das Aufnahmeverfahren für das Herbstsemester 2020 ist nun beendet. Ab sofort können Sie sich für den Studiengang Master of Fine Arts mit Beginn im Herbstsemester 2021 bewerben.

Weitere Informationen und Auskunft über Aufnahmeprüfungs-Termine erhalten Sie in unserem Servicebüro:

Fachbereich Bildende Kunst
Servicebüro Master Bildende Kunst
Telefon +49 2222 93211147

Das Wichtigste im Überblick

Studiendauer
2 Jahre (4 Semester) konsekutives Vollzeitstudium
4 Jahre (8 Semester) konsekutives Teilzeitstudium

Unter bestimmten Voraussetzungen kann der Studiengang auch nicht konsekutiv absolviert werden (siehe Zugangsvoraussetzungen).

Bei entsprechender Vorbildung kann die Studiendauer verkürzt werden, wenn extern erbrachte Leistungen im Rahmen einer Einstufungsprüfung anerkannt werden.

Abschluss
Master of Fine Arts (M.F.A.)

Studiengebühren
395,- Euro pro Monat
295,- Euro pro Monat (Teilzeitstudium)
Hier finden Sie weitere Informationen zu den Studiengebühren.
 

Studienfinanzierung
BAföG-Förderung möglich, weitere Details unter Finanzieren.

Kontakt
Fachbereich Bildende Kunst
Servicebüro
Telefon +49 2222 93211147
 

Bildende Kunst
Kunstwerk der Alanus-Studentin Katharina Reschke
Antonia Grube, "Antonia und blaue Flasche"
Kunstwerk von Michael Weiß, Kunststudent an der Alanus Hochschule
Kunstwerk der Kunststudentin Christiane Wien mit braunen Filzrechtecken auf dem Boden