EN
Studienbereiche
Architektur
Bildende Kunst
Bildungswissenschaft
Eurythmie
Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft
Philosophie
Schauspiel
Wirtschaft

Bildende Kunst

Bachelor of Fine Arts

Der Bachelorstudiengang Bildende Kunst ist ein grundständiges dreijähriges Studium, das sowohl in Vollzeit (6 Semester) als auch in Teilzeit (10 Semester) absolviert werden kann.

Die Studierenden erhalten eine fundierte Grundausbildung und haben viel Raum zur Orientierung: Ziel des Kunst-Studiums ist die Entwicklung einer eigenständigen Bild- und Formensprache sowie die Positionierung der Studierenden im Feld der zeitgenössischen Bildenden Kunst. Freies Arbeiten, Eigenverantwortlichkeit, experimentelle Offenheit sowie die Vermittlung umfangreicher technischer, handwerklicher und theoretischer Fähigkeiten kennzeichnen das Kunst-Studium.

Eigene künstlerische Vorhaben und Projekte strukturieren von Anfang an das Lernen und Arbeiten.

Studieninhalte und -aufbau

Künstlerische Basismodule

Im 1. Jahr des Kunst-Studiums geht es in den künstlerischen Basismodulen um die Vermittlung von grundlegenden künstlerischen Fertigkeiten und theoretischem Basiswissen. Dazu zählt unter anderem eine Einführung in die verschiedenen Maltechniken, in das skulpturale und plastische Arbeiten, in künstlerische Fotografie, Video und Bewegtbild, Sound, Bildbearbeitung und digitale Arbeitsweisen sowie in Zeichnung und Druckgrafik. In der freien Atelierzeit entwickeln die Studierenden ihre individuelle künstlerischen Arbeit.

Die Studieninhalte werden in Modulform vermittelt, wobei jedes Modul mit einer studienbegleitenden Prüfung abgeschlossen wird. Eine gemeinsame Abschlussausstellung am Ende des 2. Semesters schließt die Orientierungsphase ab.


Künstlerische Aufbaumodule

Im 2. und 3. Studienjahr arbeiten die Studierenden in selbst gewählten Professor:innenklassen, wo unterschiedliche und breit gefächerte künstlerische Schwerpunkte angeboten werden. Das Hauptaugenmerk liegt in dieser Lernphase des Kunst-Studiums auf der Vertiefung und Individualisierung ästhetischer Fragestellungen innerhalb des eigenen künstlerischen Gestaltungsprozesses und der schrittweisen Weiterentwicklung des eigenen künstlerischen Werkes.


Struktur des Kunst-Studiums

  • Atelierzeit: Die Atelierzeit bildet den Kern des Kunst-Studiums und nimmt zeitlich den überwiegenden Anteil ein, hier wird frei und selbstständig gearbeitet.
  • Kolloquium: Hier treffen sich die Studierenden mit den Professor:innen zu wöchentlichen, gemeinsamen Bildbesprechungen. Auch Einzelgespräche gehören zum Angebot.
  • Workshop: Es werden praxisorientierte interdisziplinäre Workshops zu unterschiedlichen Arbeitstechniken angeboten, die das freie Arbeiten ergänzen.
  • Ästhetik: Theoretische Seminare zu ästhetischen und kunsthistorischen Fragestellungen sowie Exkursionen vervollständigen das Angebot.
  • Praktikum: Durch ein mehrwöchiges Praktikum in einem künstlerischen oder kunstnahen Berufsfeld sammeln die Studierenden wertvolle Praxis-Erfahrung.
  • Bachelorarbeit: Eine gemeinsame öffentliche Ausstellung am Ende des 6. Semesters schließt das Bachelorstudium Bildende Kunst ab. Zur Prüfungsleistung zählen die Erstellung eines individuellen künstlerischen Werks sowie die Planung und Durchführung der Werkpräsentation in einer öffentlichen Gruppenausstellung. Die Reflexion und Kontextualisierung des eigenen Werks und seiner Entstehung findet in einer schriftlichen Dokumentation und mündlichen Prüfung statt.

Zugangsvoraussetzungen für das Kunst-Studium

Voraussetzung für die Zulassung zum Kunst-Studium ist die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder fachgebundene Hochschulreife. Ohne Hochschulreife ist die Zulassung zum Studium möglich, wenn in der Aufnahmeprüfung eine hervorragende künstlerische Begabung unter Beweis gestellt wird oder, wenn Bewerberinnen bzw. Bewerber über eine abgeschlossene Berufsausbildung mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung und über den Nachweis einer erfolgreich abgeschlossenen Hochschulzugangsprüfung verfügen.

Die erfolgreiche Teilnahme an der künstlerischen Aufnahmeprüfung (Einreichung einer Mappe und Bewerbungsgespräch) zur Feststellung der künstlerischen Eignung oder hervorragenden künstlerischen Begabung ist ebenfalls Voraussetzung für die Zulassung.

Bei entsprechender Vorbildung kann die Studiendauer verkürzt werden, wenn extern erbrachte Leistungen im Rahmen einer Einstufungsprüfung anerkannt werden.

Ausländische Studienbewerberinnen bzw. -bewerbern müssen über ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift verfügen (Sprachnachweis mit B2-Niveau). Weitere Informationen hierzu erhalten Sie unter dem Punkt "Internationale Studierende", im International Office oder im Servicebüro Bildende Kunst.

Bewerbungsverfahren und Aufnahmetermine

Die Bewerbung für den Bachelor-Studiengang Bildende Kunst ist ganzjährig möglich, wobei das Studium zum Herbstsemester startet. Die Aufnahmeprüfungen (Feststellung der künstlerischen Eignung) finden in der Regel zwischen Mai und August statt: Die Termine für 2023 finden Sie demnächst auf dieser Seite.

Um sich zu bewerben, ist es erforderlich, dass Sie sich zunächst im Bewerbungsportal von Campus Core registrieren. Nach erfolgreicher Registrierung können Sie sich im Portal anmelden und Ihre Bewerbung für das Kunst-Studium durchführen.

Weitere Informationen und Hilfestellungen zur Online-Bewerbung sowie den Link zum Bewerbungsportal finden Sie hier.
 

Wir empfehlen Ihnen eine frühzeitige Online-Bewerbung für das Kunst-Studium. Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbung jedoch spätestens bis zum 10. August erfolgt sein sollte. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, diese Frist einzuhalten, können Sie uns gerne kontaktieren.

Nach Eingang Ihrer Online-Bewerbung erhalten Sie eine Einladung zur nächstmöglichen Aufnahmeprüfung am Campus I - Johannishof. Bitte bringen Sie zu diesem Termin Ihre Bewerbungs-Mappe mit:

In Ausnahmefällen, zum Beispiel bei Bewerbungen aus dem Ausland, ist es möglich, als Alternative zur Mappe, ein digitales Portfolio einzureichen und das Aufnahmegespräch ebenfalls digital durchzuführen. Bitte erkundigen Sie sich in unserem Servicebüro Bildende Kunst.
 

Informationen zur Mappe

  • Bitte kennzeichnen Sie Ihre Mappe deutlich mit Ihrem Namen.
  • Die Arbeiten müssen selbstständig erstellt und sollten nicht älter als zwei Jahre sein. Sie sollen die Studienmotivation und Experimentierfreude widerspiegeln.
  • Die Mappe sollte folgendes beinhalten:
    20 – 30 selbst angefertigte künstlerische Arbeiten. Dabei sind keine medialen Grenzen gesetzt. Sowohl malerische, zeichnerische, skulpturale, installative, digitale, performative, fotografische Arbeiten als auch Sound- und Videoarbeiten können eingereicht werden. Die Gewichtung innerhalb der Mappe ist frei und sollte der eigenen künstlerischen Neigung entsprechen. Arbeiten, die nicht transportiert werden können, können fotodokumentarisch ersetzt werden.

Kunst-Studium: Studienbeiträge & Finanzierungsmöglichkeiten

Studienbeiträge

  • 416,- Euro pro Monat
  • 310,- Euro pro Monat (Teilzeitstudium)

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Studienbeiträgen und sonstigen Gebühren.


Vollstipendium: Alanus Kunststipendium

Das Alanus Kunststipendium ist ein Vollstipendium und ermöglicht somit den Stipendiat:innen ihr Wunschstudium studieren zu können, auch wenn sie sich das Kunst-Studium ansonsten nicht leisten könnten. Bewerbungen sind bis Juni eines Jahres möglich. Hier finden Sie weitere Informationen zum Stipendium

Neben der fachlichen Eignung zählt insbesondere die Motivation und das soziale Engagement der Bewerber:innen. Die Stipendiat:innen verpflichten sich im Rahmen ihres Kunst-Studiums in kleinen Teams eigenständig soziale Projekte zu entwickeln und durchzuführen.


Karin Halft-Stipendium

Für herausragende Leistungen im Kunst-Studium vergibt die Alanus Stiftung ein Förderstipendium aus den Mitteln des "Karin Halft-Stipendium“.  

Jährlich erhalten zwei Bewerber:innen aus dem Bachelorstudiengang Bildende Kunst (B.F.A.) eine Würdigung ihrer künstlerischen Arbeit in Form einer finanziellen Unterstützung.

Das Preisgeld beträgt 1.000,- Euro je Stipendium.

Das Stipendium richtet sich an Studierende, die noch kein abgeschlossenes Erststudium oder eine abgeschlossene Ausbildung haben. Bewerben können sich Studierende des 2. bis 5. Semesters. Die Ausschreibung erfolgt jeweils im Mai eines Jahres.


Zu Finanzierungsmöglichkeiten, wie BAföG-Förderungen und Stipendien berät Sie gerne unsere Finanzierungsberatung.

Kunst studieren? Lass dich beraten!

Für den Bachelorstudiengang Bildende Kunst bieten wir regelmäßig Mappen- und Studienberatungen online an. Hier finden Sie die aktuellen Beratungstermine.

Wenn Sie an der Gruppenberatung teilnehmen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an: simon.halfmeyer@alanus.edu

Möglich ist aber auch eine individuelle Beratung vor Ort auf Campus I - Johannishof. Hierfür können Sie unter der gleichen E-Mailadresse einen individuellen Termin vereinbaren.

Internationale Studierende - Bewerbungsfrist und Sprachnachweis

Bewerbungsfrist

Bewerbungen ausländischer Studierender für das Kunst-Studium sollten so früh wie möglich, jedoch spätestens bis zum 15. Juni eines jeden Jahres, für den Studienbeginn im Herbstsemester vorliegen.

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, diese Frist einzuhalten, können Sie uns gerne kontaktieren.


Sprachnachweis

Ausländische Studienbewerberinnen bzw. -bewerber müssen über ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift verfügen. Voraussetzung für die Bewerbung und Immatrikulation ist daher ein B2-Sprachnachweis.

Unter den folgenden Voraussetzung ist die Immatrikulation möglich, wenn kein B2-Sprachnachweis vorliegt:

  • Bei Immatrikulation muss ein B1-Sprachnachweis vorliegen. In diesem Fall erfolgt ein Zusatzvertrag, in dem sich die/der Studierende verpflichtet innerhalb eines Jahres den Sprachnachweis Niveau B2 zu erbringen.
  • Der Nachweis der Anmeldung zu einem studienbegleitenden Deutschsprachkurs oder einem Intensivsprachkurs Deutsch muss spätestens 4 Wochen nach Studienbeginn vorliegen.
  • Am ersten Tag des dritten Semesters muss ein B2-Sprachnachweis vorliegen.
  • Solange der B2-Nachweis nicht erbracht ist, können die Studierenden nur an Veranstaltungen der Module 1 und 2 teilnehmen. So ist ausreichend Zeit für den Spracherwerb vorhanden.
  • Eine Infoveranstaltung zu Deutschkursmöglichkeiten wird zu Beginn des ersten Semesters durch das International Office angeboten.
     

Weitere Informationen hierzu erhalten Sie im International Office oder  im Servicebüro Bildende Kunst.

Auslandssemester im Kunst-Studium

Austauschprogramme mit Partnerhochschulen in Südamerika, Palästina, Südafrika, Polen sowie Nord- und Südeuropa ermöglichen es, ein oder mehrere Semester im Ausland zu verbringen. Auslandsaufenthalte sind ausdrücklich erwünscht. Die Anerkennung der erbrachten Studienleistungen ist durch Kooperationsvereinbarungen mit den Partnerhochschulen gewährleistet.

Kunst studieren in Teilzeit

Studierende können ihren Bachelor-Abschluss auch in einem Teilzeitstudium erwerben.

Die Studieninhalte werden im Falle des Teilzeitstudiums im Rahmen der regulären Seminare und Veranstaltungen vermittelt. Diese verteilen sich individuell auf eine Regelstudienzeit von 10 Semestern.

Das Kunst-Studium in Teilzeit ist ein Präsenzstudium. Pflichtveranstaltung ist das wöchentliche Kolloquium. Im 1. Jahr werden weitere Unterrichtsinhalte in Blockform (in der Regel Di – Do) zu verschiedenen Terminen angeboten. Verpasste Inhalte können im Folgejahr nachgeholt werden. Ab dem 3. Fachsemester können die ergänzenden Seminarangebote im Kunst-Studium frei gewählt werden.

Ein Wechsel in den Vollzeit-Studiengang ist möglich.


Beratung
Eine ausführliche, persönliche Beratung erhalten Sie in unserem Servicebüro:

Fachbereich Bildende Kunst
Servicebüro
Telefon +49 2222 93211147 oder +49 2222 93211146
Melden Sie sich über unser Kontaktformular oder schreiben Sie uns eine E-Mail (bachelor.bk@alanus.edu)!


Studienbeiträge
Hier finden Sie detaillierte Informationen zu den Studienbeiträgen.

Weiterführende Masterstudiengänge

Nach dem Bachelorabschluss besteht die Möglichkeit, unterschiedliche Masterstudiengänge anzuschließen - an der Alanus Hochschule zum Beispiel:

Studieninhalte und -aufbau

Künstlerische Basismodule

Im 1. Jahr des Kunst-Studiums geht es in den künstlerischen Basismodulen um die Vermittlung von grundlegenden künstlerischen Fertigkeiten und theoretischem Basiswissen. Dazu zählt unter anderem eine Einführung in die verschiedenen Maltechniken, in das skulpturale und plastische Arbeiten, in künstlerische Fotografie, Video und Bewegtbild, Sound, Bildbearbeitung und digitale Arbeitsweisen sowie in Zeichnung und Druckgrafik. In der freien Atelierzeit entwickeln die Studierenden ihre individuelle künstlerischen Arbeit.

Die Studieninhalte werden in Modulform vermittelt, wobei jedes Modul mit einer studienbegleitenden Prüfung abgeschlossen wird. Eine gemeinsame Abschlussausstellung am Ende des 2. Semesters schließt die Orientierungsphase ab.


Künstlerische Aufbaumodule

Im 2. und 3. Studienjahr arbeiten die Studierenden in selbst gewählten Professor:innenklassen, wo unterschiedliche und breit gefächerte künstlerische Schwerpunkte angeboten werden. Das Hauptaugenmerk liegt in dieser Lernphase des Kunst-Studiums auf der Vertiefung und Individualisierung ästhetischer Fragestellungen innerhalb des eigenen künstlerischen Gestaltungsprozesses und der schrittweisen Weiterentwicklung des eigenen künstlerischen Werkes.


Struktur des Kunst-Studiums

  • Atelierzeit: Die Atelierzeit bildet den Kern des Kunst-Studiums und nimmt zeitlich den überwiegenden Anteil ein, hier wird frei und selbstständig gearbeitet.
  • Kolloquium: Hier treffen sich die Studierenden mit den Professor:innen zu wöchentlichen, gemeinsamen Bildbesprechungen. Auch Einzelgespräche gehören zum Angebot.
  • Workshop: Es werden praxisorientierte interdisziplinäre Workshops zu unterschiedlichen Arbeitstechniken angeboten, die das freie Arbeiten ergänzen.
  • Ästhetik: Theoretische Seminare zu ästhetischen und kunsthistorischen Fragestellungen sowie Exkursionen vervollständigen das Angebot.
  • Praktikum: Durch ein mehrwöchiges Praktikum in einem künstlerischen oder kunstnahen Berufsfeld sammeln die Studierenden wertvolle Praxis-Erfahrung.
  • Bachelorarbeit: Eine gemeinsame öffentliche Ausstellung am Ende des 6. Semesters schließt das Bachelorstudium Bildende Kunst ab. Zur Prüfungsleistung zählen die Erstellung eines individuellen künstlerischen Werks sowie die Planung und Durchführung der Werkpräsentation in einer öffentlichen Gruppenausstellung. Die Reflexion und Kontextualisierung des eigenen Werks und seiner Entstehung findet in einer schriftlichen Dokumentation und mündlichen Prüfung statt.

Zugangsvoraussetzungen für das Kunst-Studium

Voraussetzung für die Zulassung zum Kunst-Studium ist die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder fachgebundene Hochschulreife. Ohne Hochschulreife ist die Zulassung zum Studium möglich, wenn in der Aufnahmeprüfung eine hervorragende künstlerische Begabung unter Beweis gestellt wird oder, wenn Bewerberinnen bzw. Bewerber über eine abgeschlossene Berufsausbildung mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung und über den Nachweis einer erfolgreich abgeschlossenen Hochschulzugangsprüfung verfügen.

Die erfolgreiche Teilnahme an der künstlerischen Aufnahmeprüfung (Einreichung einer Mappe und Bewerbungsgespräch) zur Feststellung der künstlerischen Eignung oder hervorragenden künstlerischen Begabung ist ebenfalls Voraussetzung für die Zulassung.

Bei entsprechender Vorbildung kann die Studiendauer verkürzt werden, wenn extern erbrachte Leistungen im Rahmen einer Einstufungsprüfung anerkannt werden.

Ausländische Studienbewerberinnen bzw. -bewerbern müssen über ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift verfügen (Sprachnachweis mit B2-Niveau). Weitere Informationen hierzu erhalten Sie unter dem Punkt "Internationale Studierende", im International Office oder im Servicebüro Bildende Kunst.

Bewerbungsverfahren und Aufnahmetermine

Die Bewerbung für den Bachelor-Studiengang Bildende Kunst ist ganzjährig möglich, wobei das Studium zum Herbstsemester startet. Die Aufnahmeprüfungen (Feststellung der künstlerischen Eignung) finden in der Regel zwischen Mai und August statt: Die Termine für 2023 finden Sie demnächst auf dieser Seite.

Um sich zu bewerben, ist es erforderlich, dass Sie sich zunächst im Bewerbungsportal von Campus Core registrieren. Nach erfolgreicher Registrierung können Sie sich im Portal anmelden und Ihre Bewerbung für das Kunst-Studium durchführen.

Weitere Informationen und Hilfestellungen zur Online-Bewerbung sowie den Link zum Bewerbungsportal finden Sie hier.
 

Wir empfehlen Ihnen eine frühzeitige Online-Bewerbung für das Kunst-Studium. Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbung jedoch spätestens bis zum 10. August erfolgt sein sollte. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, diese Frist einzuhalten, können Sie uns gerne kontaktieren.

Nach Eingang Ihrer Online-Bewerbung erhalten Sie eine Einladung zur nächstmöglichen Aufnahmeprüfung am Campus I - Johannishof. Bitte bringen Sie zu diesem Termin Ihre Bewerbungs-Mappe mit:

In Ausnahmefällen, zum Beispiel bei Bewerbungen aus dem Ausland, ist es möglich, als Alternative zur Mappe, ein digitales Portfolio einzureichen und das Aufnahmegespräch ebenfalls digital durchzuführen. Bitte erkundigen Sie sich in unserem Servicebüro Bildende Kunst.
 

Informationen zur Mappe

  • Bitte kennzeichnen Sie Ihre Mappe deutlich mit Ihrem Namen.
  • Die Arbeiten müssen selbstständig erstellt und sollten nicht älter als zwei Jahre sein. Sie sollen die Studienmotivation und Experimentierfreude widerspiegeln.
  • Die Mappe sollte folgendes beinhalten:
    20 – 30 selbst angefertigte künstlerische Arbeiten. Dabei sind keine medialen Grenzen gesetzt. Sowohl malerische, zeichnerische, skulpturale, installative, digitale, performative, fotografische Arbeiten als auch Sound- und Videoarbeiten können eingereicht werden. Die Gewichtung innerhalb der Mappe ist frei und sollte der eigenen künstlerischen Neigung entsprechen. Arbeiten, die nicht transportiert werden können, können fotodokumentarisch ersetzt werden.

Kunst-Studium: Studienbeiträge & Finanzierungsmöglichkeiten

Studienbeiträge

  • 416,- Euro pro Monat
  • 310,- Euro pro Monat (Teilzeitstudium)

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Studienbeiträgen und sonstigen Gebühren.


Vollstipendium: Alanus Kunststipendium

Das Alanus Kunststipendium ist ein Vollstipendium und ermöglicht somit den Stipendiat:innen ihr Wunschstudium studieren zu können, auch wenn sie sich das Kunst-Studium ansonsten nicht leisten könnten. Bewerbungen sind bis Juni eines Jahres möglich. Hier finden Sie weitere Informationen zum Stipendium

Neben der fachlichen Eignung zählt insbesondere die Motivation und das soziale Engagement der Bewerber:innen. Die Stipendiat:innen verpflichten sich im Rahmen ihres Kunst-Studiums in kleinen Teams eigenständig soziale Projekte zu entwickeln und durchzuführen.


Karin Halft-Stipendium

Für herausragende Leistungen im Kunst-Studium vergibt die Alanus Stiftung ein Förderstipendium aus den Mitteln des "Karin Halft-Stipendium“.  

Jährlich erhalten zwei Bewerber:innen aus dem Bachelorstudiengang Bildende Kunst (B.F.A.) eine Würdigung ihrer künstlerischen Arbeit in Form einer finanziellen Unterstützung.

Das Preisgeld beträgt 1.000,- Euro je Stipendium.

Das Stipendium richtet sich an Studierende, die noch kein abgeschlossenes Erststudium oder eine abgeschlossene Ausbildung haben. Bewerben können sich Studierende des 2. bis 5. Semesters. Die Ausschreibung erfolgt jeweils im Mai eines Jahres.


Zu Finanzierungsmöglichkeiten, wie BAföG-Förderungen und Stipendien berät Sie gerne unsere Finanzierungsberatung.

Kunst studieren? Lass dich beraten!

Für den Bachelorstudiengang Bildende Kunst bieten wir regelmäßig Mappen- und Studienberatungen online an. Hier finden Sie die aktuellen Beratungstermine.

Wenn Sie an der Gruppenberatung teilnehmen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an: simon.halfmeyer@alanus.edu

Möglich ist aber auch eine individuelle Beratung vor Ort auf Campus I - Johannishof. Hierfür können Sie unter der gleichen E-Mailadresse einen individuellen Termin vereinbaren.

Internationale Studierende - Bewerbungsfrist und Sprachnachweis

Bewerbungsfrist

Bewerbungen ausländischer Studierender für das Kunst-Studium sollten so früh wie möglich, jedoch spätestens bis zum 15. Juni eines jeden Jahres, für den Studienbeginn im Herbstsemester vorliegen.

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, diese Frist einzuhalten, können Sie uns gerne kontaktieren.


Sprachnachweis

Ausländische Studienbewerberinnen bzw. -bewerber müssen über ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift verfügen. Voraussetzung für die Bewerbung und Immatrikulation ist daher ein B2-Sprachnachweis.

Unter den folgenden Voraussetzung ist die Immatrikulation möglich, wenn kein B2-Sprachnachweis vorliegt:

  • Bei Immatrikulation muss ein B1-Sprachnachweis vorliegen. In diesem Fall erfolgt ein Zusatzvertrag, in dem sich die/der Studierende verpflichtet innerhalb eines Jahres den Sprachnachweis Niveau B2 zu erbringen.
  • Der Nachweis der Anmeldung zu einem studienbegleitenden Deutschsprachkurs oder einem Intensivsprachkurs Deutsch muss spätestens 4 Wochen nach Studienbeginn vorliegen.
  • Am ersten Tag des dritten Semesters muss ein B2-Sprachnachweis vorliegen.
  • Solange der B2-Nachweis nicht erbracht ist, können die Studierenden nur an Veranstaltungen der Module 1 und 2 teilnehmen. So ist ausreichend Zeit für den Spracherwerb vorhanden.
  • Eine Infoveranstaltung zu Deutschkursmöglichkeiten wird zu Beginn des ersten Semesters durch das International Office angeboten.
     

Weitere Informationen hierzu erhalten Sie im International Office oder  im Servicebüro Bildende Kunst.

Auslandssemester im Kunst-Studium

Austauschprogramme mit Partnerhochschulen in Südamerika, Palästina, Südafrika, Polen sowie Nord- und Südeuropa ermöglichen es, ein oder mehrere Semester im Ausland zu verbringen. Auslandsaufenthalte sind ausdrücklich erwünscht. Die Anerkennung der erbrachten Studienleistungen ist durch Kooperationsvereinbarungen mit den Partnerhochschulen gewährleistet.

Kunst studieren in Teilzeit

Studierende können ihren Bachelor-Abschluss auch in einem Teilzeitstudium erwerben.

Die Studieninhalte werden im Falle des Teilzeitstudiums im Rahmen der regulären Seminare und Veranstaltungen vermittelt. Diese verteilen sich individuell auf eine Regelstudienzeit von 10 Semestern.

Das Kunst-Studium in Teilzeit ist ein Präsenzstudium. Pflichtveranstaltung ist das wöchentliche Kolloquium. Im 1. Jahr werden weitere Unterrichtsinhalte in Blockform (in der Regel Di – Do) zu verschiedenen Terminen angeboten. Verpasste Inhalte können im Folgejahr nachgeholt werden. Ab dem 3. Fachsemester können die ergänzenden Seminarangebote im Kunst-Studium frei gewählt werden.

Ein Wechsel in den Vollzeit-Studiengang ist möglich.


Beratung
Eine ausführliche, persönliche Beratung erhalten Sie in unserem Servicebüro:

Fachbereich Bildende Kunst
Servicebüro
Telefon +49 2222 93211147 oder +49 2222 93211146
Melden Sie sich über unser Kontaktformular oder schreiben Sie uns eine E-Mail (bachelor.bk@alanus.edu)!


Studienbeiträge
Hier finden Sie detaillierte Informationen zu den Studienbeiträgen.

Weiterführende Masterstudiengänge

Nach dem Bachelorabschluss besteht die Möglichkeit, unterschiedliche Masterstudiengänge anzuschließen - an der Alanus Hochschule zum Beispiel:

Das Wichtigste im Überblick

Studiendauer
3 Jahre (6 Semester) Vollzeitstudium
5 Jahre (10 Semester) Teilzeitstudium

Studienbeginn
Herbstsemester (September)

Abschluss
Bachelor of Fine Arts (B.F.A.)
Der Abschluss ist staatlich anerkannt.

Kontakt
Fachbereich Bildende Kunst
Telefon +49 2222 93211147
oder +49 2222 93211146
Kontaktformular

Mappenberatung
Aktuelle Beratungstermine

Bildende Kunst
Kunst-Studierende am arbeiten in der Bildhauereiwerkstatt
Kunstwerk von Bildende Kunst-Studentin Jennifer Maus mit Totenschädel und rosa Kaninchen (Foto: Oliver Bernt)
Ausstellung von Studierenden, die Kunst studieren (Foto: Badr Kamoona)
Videoinstallation, die eine Landschaft mit Bäumen zeigt (Kunstwerk von Kunststudentin Marie-Louise Meister)
Jetzt informieren & beraten lassen!