Studienbereiche
Architektur
Bildende Kunst
Bildungswissenschaft
Eurythmie
Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft
Philosophie
Schauspiel
Wirtschaft

Waldorfpädagogik

Master of Arts

Der Master-Studiengang Waldorfpädagogik wird am Studienzentrum Mannheim angeboten.
Sie können zwischen zwei Schwerpunkten wählen:

  • Schwerpunkt Inklusion 
  • Schwerpunkt Klassenlehrer mit Fach

Der Studiengang qualifiziert für die Unterrichtstätigkeit an Waldorfschulen (Klassenstufen 1 – 8). Das Studium fördert wissenschaftliche und künstlerische Befähigung gleichermaßen. 

Insbesondere wird die Bildung fachwissenschaftlicher, didaktisch-methodischer und pädagogischer Kompetenzen, ebenso wie die Entwicklung kreativer, sozialer und kritisch-selbstreflexiver Fähigkeiten ermöglicht. Auf diese Weise wird der Grundstein für erfolgreiches (schul-)pädagogisches Handeln in einem »erziehungskünstlerischen« Sinn (R. Steiner) gelegt.

Bei dem Schwerpunkt Klassenlehrer mit Fach wird zusätzlich zu den Hauptfächern im Studium eines der folgenden Wahlfächer belegt: Englisch, Musik, Gartenbau, Handarbeit, Sport oder Werken.

Das Studium mit dem Schwerpunkt Inklusive Pädagogik vertieft und durchdringt die Inhalte des Klassenlehrerstudiums unter Gesichtspunkten der Heil- und Inklusionspädagogik und methodischer Vielfalt.

Erziehung und Bildung

Theorie und Geschichte erziehungs-/bildungswissenschaftlicher Modelle, aktuelle pädagogische Handlungskonzepte (u. a. Inklusion, Interkulturalität, Medien), Reform-/Waldorfpädagogik

Waldorfpädagogik

Erkenntnis-/Wissenschaftstheorie, Anthropologie, Entwicklungstheorie, Sinneslehre, Waldorfpädagogik im erziehungswissenschaftlichen Diskurs

Schulentwicklung und Gesellschaft

Schulorganisation, -verwaltung, -entwicklung, anthroposophischer Sozial-/Kulturimpuls, Werteorientierung, Diagnostik, Förderkonzepte, Professionalisierung 

Studium Generale

Philosophie-, Kunst- und Kulturgeschichte, Erkenntniswissenschaft, Ethik, Ästhetik

Fächer des Klassenlehrers

Fachwissenschaftliche und -didaktische Inhalte für die Klassenstufen 1 – 8 (Deutsch, Geschichte, Mathematik, Biologie, Geografie, Physik, Chemie)

Persönlichkeitsbildende und unterrichtsimmanente Künste

Praktische Übungen in Eurythmie, Musik, Malen, Plastizieren und Sprachgestaltung, musisch-künstlerische Lernbereiche in Theorie und Praxis

Didaktik und Methodik

Allgemeine Didaktik, didaktische Modelle, Unterrichtsplanung, -analyse und -auswertung, didaktische und methodische Besonderheiten der Reform- und Waldorfpädagogik

Pädagogische Praxis und Praxisforschung

Intensive, studienbegleitende Schulpraktika, didaktische Modelle/Unterrichtsmethoden, Methoden der Dokumentation und Reflexion, forschendes Lernen

Inklusive Pädagogik

Grundlagen Inklusiver Pädagogik, (heil- und sonderpädagogische) Diagnostik, Unterricht in heterogenen Lerngruppen, Differenzierung, sonderpädagogische Förderschwerpunkte (geistige und sozial-emotionale Entwicklung)

Fachlich naher erster Hochschulabschluss (180 LP). Es findet zudem eine Feststellung der persönlichen Eignung statt.

Bewerbungen sind jederzeit möglich. Bitte nutzen Sie das Bewerbungsformular um einen Termin für ein Beratungs- oder Zulassungsgespräch zu vereinbaren. 

Der Studiengang mit Schwerpunkt inklusive Pädagogik qualifiziert für die Tätigkeit als Klassenlehrer mit inklusivem Schwerpunkt an Waldorfschulen oder anthroposophisch-heilpädagogischen Schulen, für die Schulorganisation, für die Aufnahme einer wissenschaftlichen Tätigkeit und eröffnet die Möglichkeit zur Promotion.

Der Studiengang mit Schwerpunkt Klassenlehrer mit Fach qualifiziert für die Tätigkeit als Klassenlehrer und Fachlehrer an Waldorfschulen, für die Schulorganisation, für die Aufnahme einer wissenschaftlichen Tätigkeit und eröffnet die Möglichkeit zur Promotion.

Kontakt

* Pflichtfeld

Erziehung und Bildung

Theorie und Geschichte erziehungs-/bildungswissenschaftlicher Modelle, aktuelle pädagogische Handlungskonzepte (u. a. Inklusion, Interkulturalität, Medien), Reform-/Waldorfpädagogik

Waldorfpädagogik

Erkenntnis-/Wissenschaftstheorie, Anthropologie, Entwicklungstheorie, Sinneslehre, Waldorfpädagogik im erziehungswissenschaftlichen Diskurs

Schulentwicklung und Gesellschaft

Schulorganisation, -verwaltung, -entwicklung, anthroposophischer Sozial-/Kulturimpuls, Werteorientierung, Diagnostik, Förderkonzepte, Professionalisierung 

Studium Generale

Philosophie-, Kunst- und Kulturgeschichte, Erkenntniswissenschaft, Ethik, Ästhetik

Fächer des Klassenlehrers

Fachwissenschaftliche und -didaktische Inhalte für die Klassenstufen 1 – 8 (Deutsch, Geschichte, Mathematik, Biologie, Geografie, Physik, Chemie)

Persönlichkeitsbildende und unterrichtsimmanente Künste

Praktische Übungen in Eurythmie, Musik, Malen, Plastizieren und Sprachgestaltung, musisch-künstlerische Lernbereiche in Theorie und Praxis

Didaktik und Methodik

Allgemeine Didaktik, didaktische Modelle, Unterrichtsplanung, -analyse und -auswertung, didaktische und methodische Besonderheiten der Reform- und Waldorfpädagogik

Pädagogische Praxis und Praxisforschung

Intensive, studienbegleitende Schulpraktika, didaktische Modelle/Unterrichtsmethoden, Methoden der Dokumentation und Reflexion, forschendes Lernen

Inklusive Pädagogik

Grundlagen Inklusiver Pädagogik, (heil- und sonderpädagogische) Diagnostik, Unterricht in heterogenen Lerngruppen, Differenzierung, sonderpädagogische Förderschwerpunkte (geistige und sozial-emotionale Entwicklung)

Fachlich naher erster Hochschulabschluss (180 LP). Es findet zudem eine Feststellung der persönlichen Eignung statt.

Bewerbungen sind jederzeit möglich. Bitte nutzen Sie das Bewerbungsformular um einen Termin für ein Beratungs- oder Zulassungsgespräch zu vereinbaren. 

Der Studiengang mit Schwerpunkt inklusive Pädagogik qualifiziert für die Tätigkeit als Klassenlehrer mit inklusivem Schwerpunkt an Waldorfschulen oder anthroposophisch-heilpädagogischen Schulen, für die Schulorganisation, für die Aufnahme einer wissenschaftlichen Tätigkeit und eröffnet die Möglichkeit zur Promotion.

Der Studiengang mit Schwerpunkt Klassenlehrer mit Fach qualifiziert für die Tätigkeit als Klassenlehrer und Fachlehrer an Waldorfschulen, für die Schulorganisation, für die Aufnahme einer wissenschaftlichen Tätigkeit und eröffnet die Möglichkeit zur Promotion.

Das Wichtigste im Überblick

Studiendauer
2 Jahre (4 Semester), Vollzeitstudium mit Praktika/Exkursionen

Studienbeginn
zum Herbstsemester, Bewerbung jederzeit 

Abschluss
Master of Arts Waldorfpädagogik

Studiengebühren  
850,- Euro pro Semester 

Studienfinanzierung
Das Studium kann durch BAföG gefördert werden. Über weitere Fördermöglichkeiten informiert die Finanzierungsberatung.

Kontakt
Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität
Am Exerzierplatz 21
68167 Mannheim
+49 62148 44010

Waldorfpädagogik
Unsere Seite bietet die Möglichkeit, aktuelle Beiträge aus unseren Social Media Kanälen aufzurufen. Dabei werden einige Nutzer-Daten an Facebook und Instagram übertragen und Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.