Studienbereiche
Architektur
Bildende Kunst
Bildungswissenschaft
Eurythmie
Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft
Philosophie
Schauspiel
Wirtschaft

Kunsttherapie / Sozialkunst

Bachelor of Arts / Teilzeit

Kunsttherapeuten und Sozialkünstler gestalten therapeutische und soziale Prozesse mittels des praktisch künstlerischen Tuns - mit einzeln Menschen oder Gruppen - und nutzen ihre Kompetenzen in Projekten, Institutionen oder in eigener Praxis. Sie verwenden als ihr Ausdrucksmittel Malerei, Plastik, Graphik, aber auch Foto- und Filmische Medien. Diese bilden die besondere Grundlage für kunsttherapeutische Therapieansätze, Diagnostik und Anamneseverfahren.

Schauen Sie sich gerne unseren Film zum Studiengang an!

Das Studium ist anthroposophisch orientiert und reflektiert seine Inhalte künstlerisch und wissenschaftlich diskursiv im Kontext der Referenzdisziplinen. Es findet in Blöcken von 10-11 Wochenenden und zwei Kompaktwochen pro Jahr statt und gliedert sich in  4 Studiengebiete  und die Bachelorarbeit.

1. Künstlerische Grundlagen
der Malerei, Grafik, Plastik, Foto, Film und digitale Medien sowie intermediale Studieninhalte aus der Drama- und Musiktherapie

2. Kunsttherapeutische Grundlagen
der Anamnese-, Diagnose- und Therapieverfahren, Anthropologische Entwicklungslehre, Pädiatrie, Biografik, Medizin, Physiologie, Pathologie, Psychologie, Psychiatrie, Berufskunde und Forschung in Theorie und Praxis.

3. Kunsttherapeutische Handlungskompetenz

Selbsterfahrung (100 Stunden) und  kunsttherapeutisch-sozialkünstlerische Grundlagenkenntnisse in vier Praxisfeldern (500 Stunden):

  1. Kunstvermittlung
  2. Kinder- und Jugendliche
  3. Erwachsene und Senioren
  4. Klinisches Praktikum

Zusätzlich empfohlen:

  • 360 Stunden Praktika (für Berufs- und Dachverbände)
  • 30-50 Stunden externe Selbsterfahrung

Diese Leistungen werden am Studienende im Diploma Supplement ausgewiesen.

4. Studium Generale
vermittelt kultur- und geisteswissenschaftliche Inhalte mit philosophischen Fragestellungen für die Positionierung im gesellschaftlichen und kulturellen Kontext.

Bachelorarbeit
Die wissenschaftliche Abschlussarbeit steht am Ende des Studiums.

  • Reflektierte Kunstpraxis
  • Werkbetrachtungen
  • Vorlesungen
  • Seminare und Übungen in kleinen Gruppen
  • E-Learning
  • Kolloquien
  • Exkursionen
  • Supervision, Intervision
  • Praktika
  • Tagungen, Symposien, Weiterbildungsangebote

Bitte bewerben Sie sich schriftlich und reichen Sie folgende Unterlagen ein:

Bewerbungsunterlagen:

  • ausgefülltes Bewerbungsformular
  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • beglaubigte Zeugniskopien
  • Meldebescheinigung einer deutschen Krankenversicherung
  • zwei Passbilder
  • bei ausländischen Studierenden: Nachweis über ausreichende Deutschkenntnisse (durch TestDaF, DSH oder ein gleichwertiges Zertifikat)

Bewerbungsmappe:

Zur Beurteilung Ihrer künstlerischen Eignung reichen Sie bitte eine Mappe mit künstlerischen Arbeiten ein. Dazu gelten folgende Angaben:

  • mindestens 20 Arbeiten, die innerhalb der letzten 2 Jahre entstanden sind
  • Malerei, Zeichnung, Plastik, Photographie und Video (Photo- und Videoarbeiten anteilig max. 25% der Mappe)
  • Mappengröße max. A1
  • Dokumentation großformatiger Bilder, Bilder auf Leinwand und Plastiken fotographisch im Format 20x30cm, Aufnahmen räumlicher Arbeiten von drei Seiten auf
  • Rückseite aller Werke: Name des Bewerbers, Bildtitel, Technik, Größe und Datum
  • Mappenordnung nach Themen, Techniken oder entsprechend des Entwicklungsverlaufs
  • Abholung der Mappe am Zulassungswochenende jeweils im Juni des Bewerbungsjahres, im Sekretariat oder kostenpflichtige postalische Rücksendung
  • Bewertungskriterien: eigenständiger Ausdruck, Originalität und persönliches künstlerisches Anliegen. Spektrum künstlerischer Fähigkeiten insbesondere in Malerei und Zeichnung. Umgang mit bildnerischen Elementen (Stoff und Form). Sorgfalt und gründliche Bildausführung.

Der Bachelorstudiengang Kunsttherapie / Sozialkunst richtet sich an reflektierte Berufspraktikerinnen und Berufspraktiker - vornehmlich aus künstlerischen, sozialen und/oder aus gesundheitsbezogenen Berufsfeldern.

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder eine fachgebundene Hochschulreife
  • oder abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens dreijährige Berufserfahrung, Hochschulzugangsprüfung erforderlich  
  • vierwöchiges Sozial-Praktikum
  • Erfolgreiche Teilnahme an der Aufnahmeprüfung

Das Studium qualifiziert für die Tätigkeit in Kliniken, Reha- Einrichtungen, sozialen Arbeitsfeldern, interkulturellen Zusammenhängen sowie in eigener Praxis (Zulassung als Heilpraktiker für Psychotherapie erforderlich).


Kontakt

* Pflichtfeld

Das Studium ist anthroposophisch orientiert und reflektiert seine Inhalte künstlerisch und wissenschaftlich diskursiv im Kontext der Referenzdisziplinen. Es findet in Blöcken von 10-11 Wochenenden und zwei Kompaktwochen pro Jahr statt und gliedert sich in  4 Studiengebiete  und die Bachelorarbeit.

1. Künstlerische Grundlagen
der Malerei, Grafik, Plastik, Foto, Film und digitale Medien sowie intermediale Studieninhalte aus der Drama- und Musiktherapie

2. Kunsttherapeutische Grundlagen
der Anamnese-, Diagnose- und Therapieverfahren, Anthropologische Entwicklungslehre, Pädiatrie, Biografik, Medizin, Physiologie, Pathologie, Psychologie, Psychiatrie, Berufskunde und Forschung in Theorie und Praxis.

3. Kunsttherapeutische Handlungskompetenz

Selbsterfahrung (100 Stunden) und  kunsttherapeutisch-sozialkünstlerische Grundlagenkenntnisse in vier Praxisfeldern (500 Stunden):

  1. Kunstvermittlung
  2. Kinder- und Jugendliche
  3. Erwachsene und Senioren
  4. Klinisches Praktikum

Zusätzlich empfohlen:

  • 360 Stunden Praktika (für Berufs- und Dachverbände)
  • 30-50 Stunden externe Selbsterfahrung

Diese Leistungen werden am Studienende im Diploma Supplement ausgewiesen.

4. Studium Generale
vermittelt kultur- und geisteswissenschaftliche Inhalte mit philosophischen Fragestellungen für die Positionierung im gesellschaftlichen und kulturellen Kontext.

Bachelorarbeit
Die wissenschaftliche Abschlussarbeit steht am Ende des Studiums.

  • Reflektierte Kunstpraxis
  • Werkbetrachtungen
  • Vorlesungen
  • Seminare und Übungen in kleinen Gruppen
  • E-Learning
  • Kolloquien
  • Exkursionen
  • Supervision, Intervision
  • Praktika
  • Tagungen, Symposien, Weiterbildungsangebote

Bitte bewerben Sie sich schriftlich und reichen Sie folgende Unterlagen ein:

Bewerbungsunterlagen:

  • ausgefülltes Bewerbungsformular
  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • beglaubigte Zeugniskopien
  • Meldebescheinigung einer deutschen Krankenversicherung
  • zwei Passbilder
  • bei ausländischen Studierenden: Nachweis über ausreichende Deutschkenntnisse (durch TestDaF, DSH oder ein gleichwertiges Zertifikat)

Bewerbungsmappe:

Zur Beurteilung Ihrer künstlerischen Eignung reichen Sie bitte eine Mappe mit künstlerischen Arbeiten ein. Dazu gelten folgende Angaben:

  • mindestens 20 Arbeiten, die innerhalb der letzten 2 Jahre entstanden sind
  • Malerei, Zeichnung, Plastik, Photographie und Video (Photo- und Videoarbeiten anteilig max. 25% der Mappe)
  • Mappengröße max. A1
  • Dokumentation großformatiger Bilder, Bilder auf Leinwand und Plastiken fotographisch im Format 20x30cm, Aufnahmen räumlicher Arbeiten von drei Seiten auf
  • Rückseite aller Werke: Name des Bewerbers, Bildtitel, Technik, Größe und Datum
  • Mappenordnung nach Themen, Techniken oder entsprechend des Entwicklungsverlaufs
  • Abholung der Mappe am Zulassungswochenende jeweils im Juni des Bewerbungsjahres, im Sekretariat oder kostenpflichtige postalische Rücksendung
  • Bewertungskriterien: eigenständiger Ausdruck, Originalität und persönliches künstlerisches Anliegen. Spektrum künstlerischer Fähigkeiten insbesondere in Malerei und Zeichnung. Umgang mit bildnerischen Elementen (Stoff und Form). Sorgfalt und gründliche Bildausführung.

Der Bachelorstudiengang Kunsttherapie / Sozialkunst richtet sich an reflektierte Berufspraktikerinnen und Berufspraktiker - vornehmlich aus künstlerischen, sozialen und/oder aus gesundheitsbezogenen Berufsfeldern.

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder eine fachgebundene Hochschulreife
  • oder abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens dreijährige Berufserfahrung, Hochschulzugangsprüfung erforderlich  
  • vierwöchiges Sozial-Praktikum
  • Erfolgreiche Teilnahme an der Aufnahmeprüfung

Das Studium qualifiziert für die Tätigkeit in Kliniken, Reha- Einrichtungen, sozialen Arbeitsfeldern, interkulturellen Zusammenhängen sowie in eigener Praxis (Zulassung als Heilpraktiker für Psychotherapie erforderlich).

Das Wichtigste im Überblick

Bewerbungsfrist für das Herbstsemester 2019
07. Mai 2019

Aufnahmeverfahren
25. und 26. Mai 2019

Hochschulzugangsprüfung
14. Juni 2019

Studiendauer 
Die Regelstudienzeit beträgt acht Semester (Teilzeit).

Abschluss
Bachelor of Arts (B.A.)

Studiengebühren
291,- Euro monatlich.

Studienfinanzierung
Weitere Details finden Sie unter Finanzieren.

Studienberatung
26.09.18 // 16:00 Uhr
05.10.18 // 16:00 Uhr

Mappenberatung
14.09.2018 // 18:00 Uhr
05.10.2018 // 18:00 Uhr

Studien- und Mappenberatungstermine nach Voranmeldung per E-Mail.

Kontakt und Beratung
Fachbereich Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft
Tel. +49 2222 93211808

Kunsttherapie / Sozialkunst
Unsere Seite bietet die Möglichkeit, aktuelle Beiträge aus unseren Social Media Kanälen aufzurufen. Dabei werden einige Nutzer-Daten an Facebook und Instagram übertragen und Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.