EN
Studienbereiche
Architektur studieren
Eurythmie studieren
Kunst studieren
Kunsttherapie studieren
Pädagogik studieren
Philosophie studieren
Schauspiel studieren
Wirtschaft studieren

Waldorfpädagogik in China

Prof. Dr. Jost Schieren von der Alanus Hochschule auf einer Vortragsreise in China.

Die Waldorfbewegung ist längst auch in China angekommen und dort in den vergangenen zehn Jahren enorm gewachsen. Inzwischen gibt es mehr als 60 Waldorfschulen und 150 Waldorfkindergärten. Um sich einen Eindruck von dieser Entwicklung zu machen, ist Jost Schieren, Professor für Waldorfpädagogik und Dekan am Fachbereich Bildungswissenschaft der Alanus Hochschule, im Januar 2024 zwei Wochen nach China gereist. Gemeinsam mit dem renommierten Waldorf-Experten Christof Wiechert, seit kurzem Senior Research Fellow an der Alanus Hochschule, hat er vor Ort zahlreiche Waldorfschulen besucht, wie die Hairong Waldorf School in Guangzhou, die Lezhi Waldorf School und die Nanshan Waldorf School in Beijing sowie die Waldorf School in Chengdu, die erste Waldorfschule in China, die vor zwanzig Jahren gegründet wurde.

Im Rahmen der „8th Leadership Conference“ in Chengdu, die erstmals wieder nach der Pandemie stattfand, hat Jost Schieren mit den Geschäftsführer:innen aller Waldorfschulen Chinas über Fragen der Lehrer:innenbildung und Kooperationsmöglichkeiten mit der Alanus Hochschule beraten. Die Zusammenarbeit mit der chinesischen Waldorfbewegung ist vorbereitet worden, indem zahlreiche Aufsätze der Fachzeitschrift „RoSE Research on Steiner Education“, deren Mitherausgeber Jost Schieren ist, und Videos der Vorlesungsreihe des „ICW International Campus Waldorf“ in die chinesische Sprache übersetzt wurden.

Anschließend war Jost Schieren vor Ort in eine große „Highschool-Teacher-Conference“ mit über 200 Teilnehmer:innen eingebunden. Zu dieser sind auch weitere Kolleg:innen der Alanus Hochschule, wie beispielsweise Dr. Jürgen Peters angereist. Inhalt dieser Konferenz ist ein einwöchiges Highschool-Teacher-Training mit folgenden Themen: Mathematik in der Oberstufe (Dr. Jürgen Peters), Biologie in der Oberstufe (Dr. Benjamin Bembe), Grundlagen der Waldorfpädagogik (Prof. Dr. Jost Schieren und Christof Wiechert).

Am Ende der Reise konnte die erste Kooperation finalisiert werden: Jost Schieren und Zewu Li von der chinesischen Waldorflehrer:innen-Föderation besiegelten am 31. Januar 2024 per Handschlag, dass sie zukünftig in Fragen der Lehrer:innenbildung mit der Alanus Hochschule zusammenarbeiten werden. „Die Begegnungen mit den Kolleg:innen der chinesischen Waldorfbewegung waren für mich sehr beeindruckend. Ich habe Menschen kennengelernt, die zugleich pragmatisch zupackend, kreativ lösungsorientiert und mit einem tiefen pädagogischen Anliegen an der Zukunft der Waldorfpädagogik in China arbeiten. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit in den Bereichen des Studiums für Waldorfabsolvent:innen an der Alanus Hochschule und der gemeinsamen Lehrer:innenbildungsinitiativen", resümiert Jost Schieren.

Kontakt für Presseanfragen:
+49 (0)2222 9321-1944
presse@alanus.edu

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie erhalten monatlich ausgewählte Veranstaltungen und News der Alanus Hochschule direkt in Ihren Posteingang.

--> Newsletter abonnieren

Waldorfpädagogik in China
Prof. Dr. Jost Schieren auf Vortragsreise zur Waldorfpädagogik in China. © Alanus Hochschule