Studienbereiche
Architektur
Bildende Kunst
Bildungswissenschaft
Eurythmie
Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft
Philosophie
Schauspiel
Wirtschaft

Zertifikatskurs Werken an Waldorfschulen

Berufsziel: Werklehrerin bzw. Werklehrer an Waldorfschulen

Die Alanus Hochschule bietet einen zweijährigen, berufsbegleitenden Zertifikatskurs Werken an Waldorfschulen an, der Präsenzphasen (Blockwochen und Wochenenden) und Phasen des Selbststudiums sowie ein vierwöchiges Schulpraktikum umfasst.

Ziel des Zertifikatskurses ist, Kenntnisseund Fähigkeiten zu vermitteln, die als Werklehrerin bzw. Werklehrer an Waldorfschulen notwendig sind. Durch intensive Beschäftigung mit den menschenkundlichen Grundlagen soll ein vertieftes Verständnis der Entwicklungsschritte bei Kindern und Jugendlichen erreicht werden sowie deren Umsetzung im Lehrplan. 

Zusätzlich umfasst der Zertifikatskurs auch kunstpraktische und kulturwissenschaftliche Seminare, die der Persönlichkeitsentwicklung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer dienen.

Kontakt

* Pflichtfeld

Das Kursangebot richtet sich an zukünftige Werklehrerinnen bzw. Werklehrer und an bereits tätige Lehrerinnen und Lehrer, die eine Weiterqualifikation benötigen. In beiden Fällen ist eine handwerklich-praktische Ausbildung, die mit der Gesellenprüfung (z.B. Schreinerin bzw. Schreiner, oder Zimmermann) abgeschlossen wurde, Voraussetzung. Weitere Einzelheiten zu den Voraussetzungen können mit der Kursleitung besprochen werden.

In zwei Jahren kann berufsbegleitend das Zertifikat Werken an Waldorfschulen erworben werden. Die zwei Jahre teilen sich in Präsenzphasen (Blockwochen und Wochenenden), in Phasen des Selbststudiums und in ein vierwöchiges Schulpraktikum auf.

1. Semester
Mittelstufe (Klasse 5 - 8)
Werken mit Holz

2. Semester
Oberstufe (Klasse 9 - 12)
Schreinern

3. Semester
Vertiefung Umgang mit Materialien
(Stein, Ton, Holz)

4. Semester
Umgang mit Metallen
(Kupfer, Schmieden)

Die erfolgreiche Teilnahme am Kurs wird durch ein Hochschulzertifikat bescheinigt, aus dem die Prüfungsergebnisse und der Studienaufwand detailliert hervorgehen. Bei Vorliegen der Zugangsvoraussetzungen qualifiziert der Zertifikatskurs für die Tätigkeit als Werklehrerin bzw. Werklehrer und ermöglicht die Erteilung einer Unterrichtsgenehmigung an Waldorfschulen.

Die Kursgebühren betragen 180 € pro Monat (bei 24 Monaten insgesamt 4320 €). Hinzu kommen Materialkosten in Höhe von ca. 100 € pro Semester.

Der Zertifikatskurs beginnt jährlich zum Herbstsemester (Anfang September). Die Anmeldung ist jederzeit möglich.

Interessenten schicken bitte

  • ein ausgefülltes Anmeldeformular,
  • einen Lebenslauf, aus dem die Motive für die Weiterbildung hervorgehen, 
  • Kopien von bisherigen Zeugnissen bzw. Abschlüssen sowie 
  • ein Lichtbild.

Vereinbaren Sie gerne ein persönliches Beratungsgespräch!

Das Wichtigste im Überblick

Dauer
4 Semester / 2 Jahre

Beginn
Anfang September

Abschluss
Hochschulzertifikat

Gebühren
180,- Euro monatlich

Finanzierung
Weitere Details finden Sie unter Finanzieren.

Verantwortlich
Helmut Hinrichsen

Kontakt und Beratung
Telefon +49 2222 93211502

Anmeldung
Fachbereich Bildungswissenschaft
Villestraße 3
53347 Alfter bei Bonn
sekbiwi@alanus.edu 

Anmeldeformular

Zertifikatskurs Werken an Waldorfschulen
Unsere Seite bietet die Möglichkeit, aktuelle Beiträge aus unseren Social Media Kanälen aufzurufen. Dabei werden einige Nutzer-Daten an Facebook und Instagram übertragen und Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.