Studienbereiche
Architektur
Bildende Kunst
Bildungswissenschaft
Eurythmie
Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft
Philosophie
Schauspiel
Wirtschaft

Wege ins Ausland für Studierende

Für Studierende gibt es viele Wege für einen Auslandsaufenthalt - Informieren Sie sich hier!

Als immatrikulierte Studentin oder als immatrikulierter Student an der Alanus Hochschule können Sie mit Erasmus+, dem Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union oder mit dem Förderprogramm Promos einen Studien- oder Praktikumsaufenthalt im Ausland an einer Partnerhochschule realisieren. Das International Office informiert Sie auf dieser Seite zudem über die Möglichkeiten, einen selbstorganisierten Auslandsaufenthalt zu planen.

Erasmus+

Als Studentin und Student der Alanus Hochschule können Sie über das Förderprogramm Erasmus+ zum Studium oder für eine Praktikum ins Ausland gehen.

PROMOS

Auch das Förderprogramm PROMOS öffnet Türen für einen Auslandsaufenthalt im Rahmen des Studiums.

Selbstorganisierter Auslandsaufenthalt

Wenn Sie ein Auslandssemester an einer Hochschule planen, die keine Kooperation mit der Alanus Hochschule hat, können Sie eigenständig Ihren Auslandsaufenthalt organisieren. Bitte beachten Sie jedoch, dass ein selbstorganisierter Auslandsaufenthalt mit einigen Nachteilen einhergeht:

  • Die gesamte Vorbereitung und Organisation Ihres Aufenthalts liegt alleine in Ihren Händen (Kontaktaufnahme mit Gasthochschule, Einschreibung, Reiseplanung, Auslandskrankenversicherung, Unterkunft)
  • Alle mit Ihrem Auslandsaufenthalt in Verbindung stehenden Kosten wie beispielsweise Studiengebühren, Reisekosten, Visum, Impfungen, Versicherungen und Unterkunft müssen Sie selbst tragen.
  • Es kann sein, dass erbrachte Leistungen an der Gasthochschule nicht an der Alanus Hochschule anerkannt werden. Setzen Sie sich bitte im Vorfeld mit Ihrem Fachbereich in Verbindung.

Bitte halten Sie sich bei Ihrer Bewerbung für ein Studium oder Praktikum im Ausland an folgende Schritte:

1. Schritt: Gespräch mit der Erasmuskoordinatorin

Nötige Unterlagen für Studierende und Praktikanten:

  • Motivationsschreiben, in dem Vorhaben und Ziel des Auslandsaufenthaltes ersichtlich werden (max. 1 Seite)
  • Europass-Lebenslauf (bei anderem Format bitte max. 2 Seiten)
  • Sprachnachweis oder vergleichbare Nachweise über Kenntnisse in der Sprache des Gastlandes oder Unterrichtssprache, mind. auf Niveau B1 (Abiturzeugnis wird anerkannt)
  • Studienleistungsübersicht aus Flexnow (Masterbewerber*innen legen Kopie Ihres Bachelorzeugnisses bei)
  • für Praktika: Praktikumsplatzzusage der aufnehmenden Einrichtung

2. Schritt

  • Kandidaten werden vom International Office für den Studierendenaustausch benannt
  • Praktikanten beantragen einen Nachweis über die zukünftige Beschäftigung als Praktikant (Name der Firma, Ansprechpartner Kontaktdaten müssen ersichtlich sein) und geben diesen beim International Office ab.

3. Schritt:

  • Eine formelle schriftliche Zustimmung eines Hochschulprofessors zum Auslandsstudium / Auslandspraktikum in Form einer Lernvereinbarung wird erfordert.
    Hinweis: Dieses Dokument wird im Vorfeld von der Erasmuskoordinatorin aufgesetzt und Ihnen im International Office zur Vorlage bei dem entsprechenden Professor ausgehändigt.
  • Vollständige Füllung vom Grant Agreement (nach Absprache mit der Erasmuskoordinatorin).
  • Formlose Erklärung darüber abgeben, dass Sie durch das International Office darauf hingewiesen wurden, sich mit den folgenden Themen auseinanderzusetzen: Auslands-BAföG, Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung, Impfungen, Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise)

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass jede Partnerhochschule verschiedene zusätzliche Unterlagen anfordern kann. Diese müssen Sie erst nach Absprache mit der Erasmuskoordinatorin der Gastuniversität im Ausland zusenden.

Auslandsförderung BaföG

Auch wenn Sie kein Inlands-BAföG erhalten, können Sie sich zur Finanzierungsunterstützung für ein Auslands-BAföG bewerben. Bitte beachten Sie, dass Stipendien auf den BAföG-Anspruch angerechnet werden: Leistungsorientierte Stipendien, wie z. B. vom DAAD bleiben bis zu einem Betrag von Euro 300,00 anrechnungsfrei.

Bitte beachten Sie außerdem, dass für die Auslandsförderung nach dem BAföG je nach Zielland unterschiedliche, zentrale Auslandsämter in Deutschland zuständig sind.

Weitere Fördermöglichkeiten

Ein Auslandsaufenthalt zu Studienzwecken ist mit einigen Kosten verbunden. Mittlerweile gibt es jedoch zahlreiche Möglichkeiten, finanzielle Unterstützung zu erhalten. Bei vielen Stipendien kommt es dabei nicht nur auf gute Noten an – oft sind Ihre Persönlichkeit oder Ihr soziales bzw. politisches Engagement entscheidender. Anbei einige Links:

Die Alanus Hochschule pflegt Kontakte in aller Welt. Im Rahmen von Erasmus+ kooperiert die Hochschule mit zahlreichen Partnerhochschulen weltweit.

Kontakt

Das Wichtigste im Überblick

Kontakt
Ly Tran
+49 2222 93211980

Campus II, Verwaltungsgebäude
Raum V/EG/07
Villestr. 3, 53347 Alfter

Zeiten
Montag bis Freitag
10.00 - 16.00 Uhr

Sprechstunde
nach Vereinbarung

Termine und Fristen
PROMOS
: Ausschreibung für Vorhaben in 2019 ab sofort bis zum 14.12.2018 beim I.O. einzureichen

ERASMUS: Die Bewerbung für Erasmus-Studienaufenthalte im FS 2019 ist ab sofort möglich. Bewerbungsschluss ist der 28.September 2018.

Unsere Seite bietet die Möglichkeit, aktuelle Beiträge aus unseren Social Media Kanälen aufzurufen. Dabei werden einige Nutzer-Daten an Facebook und Instagram übertragen und Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.