Studienbereiche
Architektur
Bildende Kunst
Bildungswissenschaft
Eurythmie
Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft
Philosophie
Schauspiel
Wirtschaft

Museum Burbach

Workshop zur Neuausrichtung des Museums Burbach

Der Heimatverein „Alte Vogtei“ Burbach hat im Ortskern von Burbach in der ehemaligen Zehntscheune das Museum „Leben und Arbeiten“ eingerichtet. Im Rahmen des Regionale-Projekts „WasserEisenLand“ ist das Museum als ein Ankerpunkt qualifiziert worden. Um diesem Status gerecht zu werden, muss das Gebäudeensemble, bestehend aus Zehntscheune, „Alter Vogtei“ und „Haus Herbig“ baulich saniert und inhaltlich neu ausgerichtet werden.

Um die vielfältigen Vorüberlegungen, Anforderungen, Wünsche, Ideen und Interessen zusammenzuführen, beauftragten Heimatverein und Gemeinde das Institut für Prozessarchitektur, zwei Workshops zu konzeptionieren, moderieren und durchzuführen.

Ziel des ersten Workshops war es, gemeinsam mit den lokalen Akteuren eine Konzeptskizze der Neuausrichtung zu entwickeln, die sowohl übergeordnete Visionen für das gesamte Ensemble als auch konkrete Nutzungsprogramme für die einzelnen Gebäude und Etagen sowie den dazugehörigen Außenraum aufzeigt. Ergebnis des Workshops war ein kurzes Exposé, das u.a. als Grundlage für eine (beschränkte) Ausschreibung von Architektenleistungen inklusive museumsdidaktischen Ansprüchen dienen soll.

Im zweiten Workshop war es Aufgabe, gemeinsam mit der Museumsberaterin Beate Bollmann (Oldenburg), das Profil des Museums zu schärfen, Zielgruppen, Themenschwerpunkte und strategische Programme zu entwickeln.

In einem Architekturwettbewerb sollen die Ergebnisse der Workshops nun aufgenommen und in eine räumliche Planung umgesetzt werden.

Projektbearbeiter
Prof. Dr. Florian Kluge, Prof. Dr. Mathias Wirths, Claudius Bäuml

Auftraggeber
Heimatverein „Alte Vogtei“ Burbach e.V., vertreten durch Volker Gürke, Gemeinde Burbach, vertreten durch Johannes Werthenbach

Projektlaufzeit
Vorgespräche ab März 2016, Workshops im Mai und September 2016

Unsere Seite bietet die Möglichkeit, aktuelle Beiträge aus unseren Social Media Kanälen aufzurufen. Dabei werden einige Nutzer-Daten an Facebook und Instagram übertragen und Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.