EN
Studienbereiche
Architektur
Bildende Kunst
Bildungswissenschaft
Eurythmie
Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft
Philosophie
Schauspiel
Wirtschaft

Coherent Existence

Die Bachelorthesis „Coherent Existence“ von Johannes Hoffmann, Maximilian Bentler und Daryan Knoblauch beschäftigt sich mit der Wohnungsfrage.

Wachsenden Städten mangelt es an zentrumsnaher Fläche für qualitativen Wohnraum und mittlerweile drückt überall der Schuh. Mit ihren urbanen und progressiven Experimenten, hinterfragen sie konventionelle Ansätze des Wohnens. Im Sinne einer gemeinwohlorientierten Gesellschaft überträgt das Trio Ideen der „Sharing Economy“ auf den Stadtraum: Weniger private Räume, Mehrfachnutzungen oder das Auflösen von Eigentumsgrenzen werden in unterschiedlichen Szenarien verpackt.

Innerhalb Kölns wurden verschiedene Orte ausgewählt, die als Ausgangspunkt ihrer experimentellen Versuche zum Wohnen dienen. Neben einem Parkplatz oder einer Schrebergartensiedlung, wurde auch einer der leerstehenden Bahnbögen in der Hüttenstraße in Köln-Ehrenfeld, als Projektionsfläche für eine neue Typologie des Wohnens genutzt.

Die Arbeit wurde in einer Publikation veröffentlicht, im DAB (Deutschen Architekten Blatt) publiziert und im Rahmen des internationalen CityLeaks Urban Art Festival in einem der Bahnbögen in der Hüttenstraße in Köln Ehrenfeld ausgestellt. Zudem wurde die Arbeit mit dem BDA Masters 2018 ausgezeichnet. 

 

Projektart
Bachelor Thesis

Entwurfsverfasser
Maximilian Bentler, Johannes Hoffmann, Daryan Raphael Knoblauch

Betreuer
Prof. Swen Geiss
Prof. Benedikt Stahl