Studienbereiche
Architektur
Bildende Kunst
Bildungswissenschaft
Eurythmie
Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft
Philosophie
Schauspiel
Wirtschaft

Harald Gruber (Hrsg./2010)

Kunsttherapie bei dementiell erkrankten Menschen. Berlin: EB-Verlag.

Mit dem im Jahr 2009 veranstalteten Thementag "Dimensionen des Vergessens und Erinnerns. Kunsttherapie bei dementiell erkrankten Menschen" eröffnete der Fachbereich der Künstlerischen Therapien an der Alanus Hochschule ein "Forum Kunsttherapie" in der Region Köln/Bonn. Die Beiträge und Ergebnisse der Tagung werden nun in einem Sammelband von Harald Gruber, Professor für Kunsttherapie an der Alanus Hochschule, herausgegeben.

Das Thema Demenz ist in den letzten Jahren durch vielfältige Forschungsergebnisse immer mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt. Neben den medikamentösen Therapien werden heute verschiedene psycho- und soziotherapeutische Maßnahmen bei Demenzen angewendet, um die psychischen Bewältigungsmöglichkeiten der erkrankten Menschen zu fördern und die Betreuenden zu unterstützen. Die Künstlerischen Therapien nehmen dabei eine besondere Stellung ein, denn als primär nonverbale Ausdrucks- und Gestaltungsmedien eröffnen sie andere Zugangswege und Erlebensmöglichkeiten mit den in ihrer Kommunikation oft erheblich eingeschränkten Menschen.

Unsere Seite bietet die Möglichkeit, aktuelle Beiträge aus unseren Social Media Kanälen aufzurufen. Dabei werden einige Nutzer-Daten an Facebook und Instagram übertragen und Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.