Studienbereiche
Architektur
Bildende Kunst
Bildungswissenschaft
Eurythmie
Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft
Philosophie
Schauspiel
Wirtschaft

Gruber, H./Elbing, U./Schulze, C. (Hrsg./2014 und 2015)

Themenheft: Forschung in der Kunsttherapie I & II. Göttingen: Hogrefe Verlag.

Die Künstlerischen Therapien müssen sich aktuell den wissenschaftlichen Herausforderungen eines zunehmend am Markt und an der Evidenz orientierten Gesundheitswesens stellen. Bei knapper werdenden ökonomischen Ressourcen sind sie in diesem Anwendungsfeld unter anderem gefordert, ihre Erkenntnisse aus einer jahrzehntelangen klinischen Erfahrung fachgebietsübergreifend zu kommunizieren und wissenschaftlich zu überprüfen.

Neben der weiteren Etablierung und wissenschaftlichen Anerkennung der Kunsttherapie dient Forschung in besonderem Maße auch der Verbesserung und Qualitätsüberprüfung von Praxis. Damit ist u.a. die empirische Fundierung und Modellierung von Interventionsmethoden für spezifische Zielgruppen, die klare Formulierung von Indikation und Kontraindikation, sowie die Ausweisung angemessener Settingformen gemeint. 

In zwei Themenheften der Zeitschrift Musik- Tanz- und Kunsttherapie im Hogrefe Verlag gibt eine neue Generation von NachwuchswissenschaftlerInnen exemplarische Einblicke in die bearbeiteten Themenprojekte.

Themenheft: Forschung in der Kunsttherapie IMusik-, Kunst- Tanztherapie. 25 (4)Print ISSN: 0933-6885

Themenheft: Forschung in der Kunsttherapie II
Musik-, Kunst- Tanztherapie. 26 (1)
Print ISSN: 0933-6885

Unsere Seite bietet die Möglichkeit, aktuelle Beiträge aus unseren Social Media Kanälen aufzurufen. Dabei werden einige Nutzer-Daten an Facebook und Instagram übertragen und Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.