EN
Studienbereiche
Architektur
Bildende Kunst
Bildungswissenschaft
Eurythmie
Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft
Philosophie
Schauspiel
Wirtschaft

Honorarprofessur für Erziehungswissenschaft und Waldorfpädagogik

Hans-Joachim Pieper, Rektor der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, hat Dr. habil. Dirk Rohde am 30. September 2022 zum Honorarprofessor für Erziehungswissenschaft und Waldorfpädagogik an der Alanus Hochschule ernannt.

Rohde ist studierter Biologe. Sein Studium absolvierte er in Marburg sowie an Standorten im Ausland, wozu auch ein Fulbright-Stipendium in San José/Costa Rica zählt. Nach seinem Studium qualifizierte er sich zum Waldorflehrer weiter und ist seitdem hauptberuflich an der Waldorfschule in Marburg tätig. Neben seiner beruflichen Laufbahn engagiert sich Rohde seit gut 20 Jahren in bundesweiten naturwissenschaftlichen Fachgruppen und Verbänden. Er ist Landesfachberater für Biologie und Chemie, organisiert unter anderem die Jahrestagungen Chemie der deutschen Waldorfschulen und ist seit 2008 in der Lehrerbildung am Kasseler Seminar für Waldorfpädagogik tätig. Neben seiner Tätigkeit als Oberstufenlehrer für Naturwissenschaften an der Freien Waldorfschule Marburg ist der Biologe auch Mitglied des Kollegiums des Graduiertenkollegs Waldorfpädagogik an der Alanus Hochschule sowie Lehrbeauftragter an der Universität Marburg, wo er im Fachbereich Erziehungswissenschaft Einführungsseminare in die Waldorfpädagogik für Lehramtsstudierende gibt. Ende 2021 habilitierte er sich dort im Fach Erziehungswissenschaft mit einer vergleichenden Studie zum Umgang der hessischen Waldorfschulen mit dem Zentralabitur am Beispiel des Biologieunterrichts.

Dirk Rohde hat seine Tätigkeit als Waldorflehrer kontinuierlich mit Lehre und Forschung in der Erziehungswissenschaft verknüpft. Diesen besonderen Aspekt seiner Laufbahn stellt auch Hans-Joachim Pieper in seiner Laudatio heraus: „Auf diese sehr besondere Weise und als eine von sehr wenigen Personen trägt er so beide Perspektiven in die nationale wie internationale Waldorfpädagogik hinein und sorgt ebenso für die Wahrnehmung der Waldorfpädagogik in der gängigen Erziehungswissenschaft.“

Auch Prof. Dr. Jost Schieren, Dekan des Fachbereichs Bildungswissenschaft, freut sich auf den personellen und fachlichen Zuwachs seines Fachbereichs:„Der Fachbereich Bildungswissenschaft an der Alanus Hochschule hat das Ziel, den akademischen Diskurs und den Dialog zwischen Waldorfpädagogik und Erziehungswissenschaft zu befördern. Dr. Dirk Rohde ist ein ausgewiesener Experte in diesem Gebiet. Seine Forschung und Lehre sind ein großer Gewinn für die Alanus Hochschule."

Honorarprofessur für Erziehungswissenschaft und Waldorfpädagogik