Ausgabe November 2017

Sollte Ihr E-Mail Programm Probleme mit der Darstellung des Newsletters haben, klicken Sie hier.

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

der Studieninfotag steht vor der Tür: Wer sich über ein Studium an der Alanus Hochschule informieren und beraten lassen möchte, hat am 18. November die Gelegenheit dazu. Studenten und Dozenten geben in Workshops und Gesprächen Einblicke ins Studium. Außerdem öffnen die künstlerischen Studiengänge ihre Ateliers.

In diesem Newsletter berichten wir über weitere bevorstehende Veranstaltungen wie das Symposium Eurythmiepädagogik und blicken auf spannende Ereignisse wie die Vergabe der 34 Deutschlandstipendien zurück: Bei einem Festakt wurden engagierte Studenten aus allen Fachbereichen für ihre besonderen Leistungen ausgezeichnet. Schließlich gewährt Schauspielabsolvent Lucas Sanchez in einem Interview einen persönlichen Einblick in seinen Studienalltag.

Im neuen Jahr begrüßen wir Sie mit einem Newsletter in neuer Form.

Für das Team der Hochschulkommunikation

Julia Wedel

Aktuell

Finde: Studium mit Weitblick – Studieninfotag

 18. N0vember

Welcher Studiengang ist der Richtige für mich? Was gehört in die Bewerbungsmappe für ein Kunststudium? Und wie sieht der typische Studienalltag in meinem Wunschstudiengang aus? Dozenten und Studenten beantworten von 10 bis 16 Uhr diese und viele weitere Fragen und geben in Workshops und Gesprächen Einblicke ins Studium.

mehr

Aktuell

Abschlussausstellung von Bildhauer Frieder Falk zeigt transformierte Räume

Bis 9. November

„Ich setzte meinen Fuß in die Luft und sie trug“ – dieses Zitat von Hilde Domin wählte Bildhauerei-Absolvent Frieder Falk als Titel seiner Abschlussausstellung. Professor Jochen Brehme zu Falks Werk: „Frieder Falk räumt, schafft Raum, transformiert Räume, indem er sie verkörpert. Die Wahl des Titels der Ausstellung zeugt davon, dass er nicht aus planender Distanz, sondern aus spielerischer Nähe heraus Räume schafft."

mehr

Aktuell

Gesunde Lernräume schaffen

Bis 2030 werden in den deutschsprachigen Ländern Europas voraussichtlich mehr als 67 Milliarden Euro für den Um- und Neubau von Schul- und Bildungsgebäuden ausgegeben. Gleichzeitig ist die Wirkung des Raumes auf die Qualität des Lernens mittlerweile unbestritten. An dieser Stelle setzt das Forschungsprojekt PULS+ an, das die Alanus Hochschule mit Partnern aus Mitteleuropa in den kommenden drei Jahren durchführt und mit 330.000 Euro durch die EU gefördert wird.

mehr

Aktuell

Über das Zukunftspotential der Eurythmie

10. und 11. November

Beim diesjährigen Symposium Eurythmiepädagogik geht es um die Wirksamkeit der Eurythmie in verschiedenen Berufsfeldern und um die Frage, für welche Bereiche sie Gestaltungspotential in sich birgt. 

mehr

Aktuell

Wiederaufnahme der Diplominszenierung Nachtasyl

23. bis 25. November

Der Abschlussjahrgang des Fachgebiets Schauspiel bringt erneut seine gefeierte Diplominszenierung Nachtasyl von Maxim Gorki am Hoftheater auf die Bühne. Wer die Inszenierung noch nicht gesehen hat, kann im November die Gelegenheit ergreifen.

mehr

Aktuell

Studenten gestalten Stockmar-Kalender

Studenten aus dem Bachelorstudiengang Kunst-Pädagogik-Therapie haben unter Leitung ihrer Professorin Beatrice Cron einen großformatigen Kalender für den Wachsmalfarben-Hersteller Stockmar gestaltet. Der Kunstkalender widmet sich in zwölf Motiven und einem umfassenden Begleitheft der Farbe „Blau“. 2019 und 2020 folgen Kalender zu den Themen „Gelb“ und „Rot“. Der Kalender kann über www.stockmar.de erworben werden.

mehr

Ausblick

Neue künstlerische und wissenschaftliche Weiterbildungen ab 2018

Der Fachbereich Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft erweitert sein Weiterbildungsangebot ab 2018 um die berufsbegleitenden Zertifikatsweiterbildungen „Künstlerisch-therapeutische Gesprächsführung und Beziehungsgestaltung“ sowie „Kunsttherapie in der Onkologie“.

mehr

Ausblick

Kongress zur Bildungsidee der Waldorfschule

18. bis 20. Januar 2018

Wir sind „auf dem Weg in eine neue Bildungskatastrophe“, konstatiert Julian Nida-Rümelin angesichts des „Akademisierungswahns“ in unserer Gesellschaft. Dagegen hat schon die erste Waldorfschule 1919 praktisches Lernen gleichwertig mit Kognitivem und Künstlerischem integriert – entsprechend des Leitgedankens „lernend zu arbeiten – arbeitend zu lernen“. Die Alanus Hochschule richtet gemeinsam mit dem Bund der Freien Waldorfschulen und der Hiberniaschule einen Bildungskongress in Herne aus, bei dem diese Gründungsidee im Zentrum steht.

mehr

Rückblick

Vergabe der Deutschlandstipendien und des DAAD-Preises

Mithilfe von Spenden privater Förderer und Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung kann die Alanus Hochschule für das Studienjahr 2017/2018 34 Deutschlandstipendien in Höhe von 300 Euro pro Monat vergeben. Im Rahmen eines Festaktes am 19. Oktober wurden Studenten aus allen Fachbereichen für ihre besonderen Leistungen und ihr großes Engagement ausgezeichnet. Darüber hinaus erhielt Santiago Botero aus dem Masterstudiengang Bildende Kunst den Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für hervorragende Leistungen ausländischer Studenten.

mehr

Rückblick

Alles diskutiert und in Frage gestellt

Welche Haltung braucht eine funktionierende offene Gesellschaft? Und auf welchen geistigen und ethischen Grundlagen kann sich ein modernes soziales Gemeinwesen weiterentwickeln? Dies und vieles weitere diskutierten die Teilnehmer der Tagung, die im Rahmen der Herbstakademie Frankfurt an der Alanus Hochschule stattfand. 

mehr

Rückblick

Doing business, doing good?

Welchen Beitrag kann die Wirtschaft zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten? Ideen dazu entwickelte der Fachbereich Wirtschaft gemeinsam mit internationalen Teilnehmern in einem Workshop bei der Jugendkonferenz COY 13 im Vorfeld der Weltklimakonferenz in Bonn.

mehr

Rückblick

Comenius begeistert

Der Roman „Das Labyrinth der Welt und das Paradies des Herzens“ von Johann Amos Comenius liefert eine ironische und scharfsinnige Beschreibung der europäischen Gesellschaft zu Beginn des Dreißigjährigen Krieges. Studenten und Dozenten setzten sich mit dem wegweisenden Werk auseinander und zeigen ein interaktives Schauspielstück und eine Kunstausstellung zum Thema. 200 Besucher nutzen die Gelegenheit, das Werk des bedeutendsten Vordenkers der modernen Pädagogik auf diese Weise kennenzulernen.

mehr

Rückblick

Blickpunkt Praxis: Kindheitspädagogik

Welche Perspektiven habe ich nach einem Studium der Früh- oder Kindheitspädagogik? Die Studenten des Bachelorstudiengangs Kindheitspädagogik hatten Mitte Oktober Gelegenheit, sich über potentielle Berufe und Karrierewege zu informieren. Vorträge, Podiumsdiskussionen und Foren boten ein facettenreiches Programm der Orientierung.

mehr

Rückblick

Thementage Menschenkunde gestartet

Die Veranstaltungsreihe „Thementage Menschenkunde“ des Fachbereichs Bildungswissenschaft ist gestartet. Zahlreiche Besucher kamen zum ersten Termin am 21. Oktober nach Alfter. Die Teilnehmer setzten sich mit der pädagogischen Relevanz von Rudolf Steiners sogenannter „Wesensgliederlehre" auseinander. Die nächste Veranstaltung der insgesamt über drei Jahre laufenden Reihe findet am 18. November statt.

mehr

Menschen

„Studieren, wo andere Urlaub machen“

Lucas Sanchez studierte von 2010 bis 2014 Schauspiel an der Alanus Hochschule. Im Kurzinterview erzählt er von seinem Lieblingsort und berichtet, was ihm an der Hochschule besonders gefallen hat. 

mehr

Menschen

„Meinen eigenen Weg als Lehrerin finden“

Silke Pier hat den Masterstudiengang Pädagogik mit dem Schwerpunkt Waldorfpädagogik / Schule und Unterricht studiert. Ende September hat sie mit der Präsentation ihrer Masterarbeit das Studium abgeschlossen und arbeitet jetzt als Lehrerin an einer Kölner Waldorfschule. Im Interview erzählt sie, wie sie das Studium erlebt hat und was sie sich für Ihre Tätigkeit als Lehrerin vorgenommen hat.

mehr

Menschen

Wirtschaften mit Verantwortung

„Es geht nicht darum, einen Markttrend strategisch zu nutzen oder zusätzliche Verkaufsargumente zu liefern, sondern darum, Verantwortung zu übernehmen“, so Arlend Huober, Geschäftsführer von Bio-Snack Hersteller Huober Brezel. Das Partnerunternehmen des Fachbereichs Wirtschaft konnten BWL-Studenten bei einer Exkursion erleben. Am nächsten Tag ging es weiter zu Praxispartner Alnatura. Ein Bericht. 

mehr

Weitere Veranstaltungen der Alanus Hochschule

08.11. :: Selbst-Führung und sozialorganische Unternehmensgestaltung – Tagung des Instituts für Sozialorganik, u. a. mit Professor Götz E. Rehn, Gründer von Alnatura und Leiter des Instituts für Sozialorganik

mehr

10.11. :: Im_Puls – 10 Jahre Fachbereich Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft

mehr

13./20./27.11. :: Die philosophischen Quellen der Anthroposophie, öffentliche Ringvorlesung, Fachbereich Bildungswissenschaft 

mehr

14./21./28.11. ::  In Bildern zu Hause. Ansätze und Arbeitsfelder der Kunsttherapie, öffentliche Ringvorlesung, Fachbereich Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft 

mehr

Aktuelle Kurse im Weiterbildungszentrum Alanus Werkhaus

02.12. :: Singen und Stille – Ein musikalischer Workshop

mehr

08.12. – 10.12. :: Point Zero Painting – Intuitives Malen

mehr

27.12. – 31.12. :: 29. Winterwerkstatt Alfter

mehr

16.02.2018 – 01.12.2020 :: Theaterpädagogik (BuT®) – Aufbau-Fortbildung für Theaterschaffende und darstellende Künstler

mehr

Förderverein der Alanus Hochschule

Tel. (0 22 22) 93 21 1982 // foerderverein(at)alanus.edu

Weitere Informationen zum Förderverein finden Sie hier.

Werden auch Sie Mitglied im Förderverein der Alanus Hochschule: Mitglieder des Fördervereins zahlen für alle Veranstaltungen der Alanus Hochschule sowie für Seminare im Weiterbildungszentrum Alanus Werkhaus einen ermäßigten Beitrag und haben freien Eintritt in das Kunstmuseum Bonn!

Durch Ihren Online-Einkauf über „Bildungsspender“ können Sie kostenlos Studenten der Alanus Hochschule unterstützen.

Impressum

Alanus Hochschule gGmbH // Villestraße 3 // 53347 Alfter bei Bonn
Tel. (0 22 22) 93 21-0 // Fax (0 22 22) 93 21-21 // Internet: www.alanus.edu

Herausgeber:
Hochschulkommunikation der Alanus Hochschule

Newsletter-Redaktion:
Dr. Julia Wedel, Felix Cornelsen, Tatjana Fuchs, Maria Gambino, Michaela Mezger

Anregungen, Lob und Kritik an: presse(at)alanus.edu

Geschäftsführung:
Dirk Vianden (Kanzler), Dr. Julia Wedel

Amtsgericht Bonn | HRB-Nr. 582

 
BG1