EN
Studienbereiche
Architektur
Bildende Kunst
Bildungswissenschaft
Eurythmie
Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft
Philosophie
Schauspiel
Wirtschaft

Hochschulweiterbildung mit Zertifikat 05.04.2023 - 26.04.2024 Kunsttherapie: Körpererleben als Quelle schöpferischen Ausdrucks

3 Online Module

Körpererleben als Quelle schöpferischen Ausdrucks

Aufgrund der positiven Resonanz bieten wir drei weitere Module an, um im vertrauten Umfeld den Kontakt zum eigenen Körper und zur eigenen Schöpferkraft zu pflegen und zu vertiefen. Auf der Grundlage der Body-Mind Centering ®- Methode erforschen wir den Körper als konkretes lebendiges Zuhause. Durch geführte Somatisationen, Selbstberührung und anatomisches Grundlagenwissen werden die spezifischen Qualitäten und Dynamiken unterschiedlicher Körpersysteme am eigenen Leib erfahrbar und in der Gestaltungsphase mit einfachen Materialexperimenten und prozessorientierten, kokreativen Gestaltungsaufgaben spielerisch integriert. Die Verbindung von feiner Körperwahrnehmung, freier Bewegung und bildnerischem Ausdruck öffnet Klienten wie TherapeutInnen tiefgreifende Wege zu Selbstfürsorge, Selbstregulierung und Transformation. Sowohl als Aufbaumodule als auch für Neueinsteiger geeignet.

Termine:
(immer mittwochs)

Modul I - 05.04.2023 // Mark und Bein... Reise ins Knochensystem

Modul II - 19.04.2023 // Herzenssache... Reise ins Herzkreislaufsystem

Modul III - 26.04.2023 // Nervennahrung... Reise ins Nervensystem

Zeit:
17:00 - 20:30 Uhr

Benötigt werden:
• PC/Laptop mit Kamera und Micro
• Internetzugang
• Raum zum Bewegen
• lockere Kleidung
• Decke und Kissen für Entspannungsübungen am Boden
• Bluetooth-Lautsprecher für die Musik
• Tisch oder Bodenfläche zum Gestalten
• Gestaltungsmaterialien werden nach Anmeldung bekanntgegeben
• Handykamera oder Kamera zum Fotografieren des Gestaltungsprozesses

 

Unser Angebot wird laufend erweitert.
Zur Anmeldung gelangen sie hier.

BITTE BEACHTEN SIE DIE NÄHEREN INFORMATIONEN UNTERHALB DER GALERIELEISTE.

Folgen Sie uns auch gerne bei Instagram und Facebook.

Sollten aufgrund der COVID-19-Pandemie zum Zeitpunkt der Weiterbildung Kontaktbeschränkungen ein Zusammenkommen vor Ort verhindern, werden die Inhalte online via Zoom vermittelt. Wir halten Sie diesbezüglich auf dem Laufenden.

Fotos Copyrights © Cornelia Budde

Zielgruppe

Künstlerische Therapeutinnen und Therapeuten mit erfolgreich abgeschlossenem Hochschulstudium, einem vergleichbaren Abschluss oder einer entsprechenden Eignung aus dem Berufsleben. Interessierte aus angrenzenden Berufsfeldern können ebenfalls an Einzelmodulen teilnehmen.

Zulassung

Die Zulassungskriterien orientieren sich an den gesetzlichen Vorgaben des Landes Nordrhein-Westfalen (Kunsthochschulgesetz NRW, § 54 und dem Hochschulzukunftsgesetz NRW §62). Die weiterbildenden Studienangebote dienen der Ergänzung berufspraktischer Erfahrungen.

Referentinnen und Referenten

Cornelia Budde, Lehrerin für Body-Mind Centering® und Somatische Gestaltung, Bildhauerin, Practitioner Somatic Experiencing®, Bewegungspädagogin, Tanzsoziotherapeutin.

Leitung

Leitung der Künstlerischen und Wissenschaftlichen Weiterbildungen
Kunsttherapie interdisziplinär Medizin & Psychologie:
Prof. Hildrun Rolff

Das Wichtigste im Überblick

Umfang
12-15 Stunden á 45 Minuten pro Weiterbildung

Zeiten
4 bis 5 Stunden pro Termin.
Drei Termine an einem wiederkehrenden Wochentag, wenn möglich innerhalb eines Monats.

Teilnahmegebühren
Pro Themenreihe: 180 €
50 € Zertifikatsgebühr

Limitierte Teilnehmerzahl: 25 bis 30 Teilnehmer pro Weiterbildung

Kontakt
Büro künstlerisch-wissenschaftliche Weiterbildungen (Christina Neumann)
E-Mail: weiterbildung-kunsttherapie@alanus.edu
Telefon: 02222 93211813

Eine Übersicht über das gesamte Weiterbildungsprogramm finden Sie hier.

Hochschulweiterbildung mit Zertifikat 05.04.2023 - 26.04.2024 Kunsttherapie: Körpererleben als Quelle schöpferischen Ausdrucks
Jetzt anmelden!