EN
Studienbereiche
Architektur
Bildende Kunst
Bildungswissenschaft
Eurythmie
Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft
Philosophie
Schauspiel
Wirtschaft

Hochschulweiterbildung - Kunsttherapie interdisziplinär

Umgang mit Schuld und Scham (Kunsttherapie und Psychotherapie)

27.08.-29.08 2021

Kunsttherapie: Judith Haeusler
Psychotherapie & Medizin: Michael Krüger

In diesem Kurs werden die oft schwierigen, aber in der Therapie häufig vorkommenden Gefühle Schuld und Scham thematisiert. Oft sind diese Emotionen getarnt oder verdeckt. Theoretisches Wissen zur Entstehung von Schuld und die Unterscheidung zu Schuldgefühlen, über den Unterschied zwischen Scham und Beschämt-Werden werden vermittelt.

Was uns an diesem Thema reizt, ist das Geschenk, das in diesen beiden oft tabuisierten Gefühlen schlummert. Alte Scham- und Schulderfahrungen aus der Kindheit und Jugend sind aus therapeutischer Sicht wichtige Gefühle, in denen viele Freiheitsaspekte enthalten sind. Unsere Kooperation bietet fundiertes Wissen in Theorie und Praxis – spielerisch, methodenübergreifend und integrativ.


-Falls die epidemiologische Lage eine Durchführung des Seminars vor Ort aufgrund gesundheitlicher Risiken für die Dozierende und/oder Teilnehmenden nicht zulässt, wird der Seminartermin online via Zoom durchgeführt. Über diesbezügliche Veränderungen werden die Teilnehmer*innen schnellstmöglich von unserem Sekretariat informiert.-

Zielgruppe

Künstlerische Therapeutinnen und Therapeuten mit erfolgreich abgeschlossenem Hochschulstudium, einem vergleichbaren Abschluss oder einer entsprechenden Eignung aus dem Berufsleben.
Interessenten aus angrenzenden Berufsfeldern können ebenfalls nach Absprache teilnehmen.

Zulassung

Die Zulassungskriterien orientieren sich an den gesetzlichen Vorgaben des Landes Nordrhein-Westfalen (Kunsthochschulgesetz NRW, §54 und dem Hochschulzukunftsgesetz NRW §62). Die weiterbildenden Studienangebote dienen der Ergänzung berufspraktischer Erfahrungen.

Referentinnen und Referenten

  • Judith Haeusler ist Heilpraktikerin für Psychotherapie, staatlich geprüfte Fotodesignerin und Kunsttherapeutin mit eigener Praxis in Bad Endorf und Teilzeitanstellung in einer psychosomatischen Klinik mit Schwerpunkt Depression und Burnout. Regelmässig gibt sie Foto-Kunst-Therapie Workshops für Klient*Innen und Interessierte. Ihr Ansatz ist ein angewandt-künstlerischer, erweitert durch anthroposophische, systemische, körperorientierte und tiefenpsychologische Aspekte.

    www.fotokunsttherapie.de
     

  • Michael Krüger ist Spezialist in traumaorientierter Psychotherapie, FA für Psychosomatische Medizin, FA für Psychiatrie und Psychotherapie, FA Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie und Chefarzt der Psychosomatischen Abteilung, Simsseeklinik in Bad Endorf.
     

    www.heilweisen.eu

Leitung

Das Wichtigste im Überblick

Datum
27.08.-29.08.2021

Umfang:
18 Präsenzstunden Zertifikat 36 Selbststudium entspricht 2 ECTS

Zeiten
Freitag 17.00 – 20.30 Uhr
Samstag 09.00 – 18.00 Uhr
Sonntag 09.00 – 13.00 Uhr  

Kosten
265 € inkl. Vortrag, nur Vortag: 5 €

Kontakt:
Sekretariat
Telefon +49 2222-93211813
Kunsttherapie-fortbildungen@alanus.edu

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahmebedingungen können hier als PDF heruntergeladen werden

Anmeldung:
Hier gelangen Sie zum Anmeldeformular

Eine Übersicht über das gesamte Weiterbildungsprogramm finden Sie hier.

Hochschulweiterbildung - Kunsttherapie interdisziplinär
Jetzt anmelden!