Studienbereiche
Architektur
Bildende Kunst
Bildungswissenschaft
Eurythmie
Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft
Philosophie
Schauspiel
Wirtschaft

Prof. Dr. med. Matthias Wildermuth

Professur für Medizin

Institut für Kunsttherapie, Fachbereich Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft

Wildermuth, M. (1998): Stille, Schweigen und Verstummen aus psychiatrisch anthropologischer Sicht. In: Das Leben der Stille, eine Anthologie, Witten.

Wildermuth, M. (1999): Ausbildung auf dem Hintergrund von Selbstreflexion und Supervision. In: Wohler, D. (Hrsg.) Wieviel Kunst braucht die Therapie. Eigenverlag, Alanus Hochschule, Alfter.

Wildermuth, M., (2001): Der moderne Zappelphilipp: Über unruhige Kinder aus der Sicht der klinisch-psychiatrischen Praxis und der psychoanalytischen Familientherapie. Psychoanalytische Familientherapie 2, Nr. 3, 35-52.

Sant'Unione, A.-M. & Wildermuth, M. (2003): Methodenübergreifende ambulante Gruppenpsychotherapie für Jugendliche mit unterschiedlichen Störungen und Störungsniveaus. Forum der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie 4/2003.

Wildermuth, M. (2004): Wen trifft die Wunde. Analytische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, 3/2004, 327-350.

Wildermuth, M. (2006): Angstentstehung und -bewältigung im Säuglings-; Kindes- und Jugendalter. Mayer, Stuttgart.

Wildermuth, M. (2006): Bindung, Ablösung und Reifung bei Kindern und Jugendlichen mit besonderer Belastung - Heilung unvollständiger Hüllen auch durch wesensgemäße Architektur. In: Selg, P. & Wildermuth, M., zwei Vorträge. Edition: freie Rede. 31-49.

Sant'Unione, A.-M. & Wildermuth, M. (2007): Zur Therapie des hyperkinetischen Syndroms inkl. seiner Unterformen (ADS/ADHS, hyperkinetische Störung des Sozialverhaltens) sowie der damit einhergehenden komorbiden Störungen in der sozialpsychiatrischen Praxis. Forum der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie 1 + 2/2007.

Wildermuth, M. (2007): Zur Realität und Bedeutung von Geschwisterbeziehungen innerhalb einer mittel- bis langfristigen kinder- und jugendpsychiatrischen stationären Behandlung. Pabst Science Publishers.

Wildermuth, M. (2007): Über das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom. 3 Vorträge. Edition: freie Rede., 2008 Neraal, T. & Wildermuth, M. Hrsg. (2008) ADHS Symptome verstehen - Beziehungen verändern. Psychosozial-Verlag, Gießen.

Wildermuth, M. (2007): Zur Kooperation zwischen Jugendhilfe und Kinder- und Jugendpsychiatrie. EREV Schriftenreihe.

Sant'Unione, A.-M. & Wildermuth, M. (2008): Studie für den Berliner Gesundheitspreis: Zur Entwicklung einer tragfähigen kooperativen Beziehung zwischen Arzt, Patienten und seinen Eltern vom Erstkontakt bis zum Behandlungsabschluss in der ambulanten kinder- und jugendsozialpsychiatrischen Versorgung.

Wildermuth, M. (2009): Phänomene und Wirkungen der kindlichen Sexualität. Mayer Verlag.

Telefon: +49 2222 93211800

Kontakt

* Pflichtfeld

Matthias  Wildermuth
Unsere Seite bietet die Möglichkeit, aktuelle Beiträge aus unseren Social Media Kanälen aufzurufen. Dabei werden einige Nutzer-Daten an Facebook und Instagram übertragen und Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.