Studienbereiche
Architektur
Bildende Kunst
Bildungswissenschaft
Eurythmie
Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft
Philosophie
Schauspiel
Wirtschaft

Andreas Zäh (Dipl.-Soz.)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Institut für philosophische und ästhetische Bildung, Fachbereich Bildungswissenschaft. Arbeitsschwerpunkte:

  • Sozialpsychologie und Sozialisationsforschung
  • objektive Hermeneutik
  • hermeneutische Sozial- und Kulturforschung
  • Arbeits- und Organisationssoziologie
  • Bedingungsloses Grundeinkommen
  • Professionalisierungstheorie
  • Stadtsoziologie und soziale Stadtentwicklung
  • Religionssoziologie
  • Bürgerschaftliches Engagement
  • Stiftungswesen und Philanthropie
  • Integratives Marketing

 

 

Forschungswerkstatt

Ort: Campus II, 14-17 Uhr, Semi 6 (gilt für alle untenstehenden Termine, am 23. März Semi 8)

Die Veranstaltung bietet ein Forum zur Analyse von Daten nach den Verfahren der Objektiven Hermeneutik und richtet sich insbesondere an diejenigen, die Abschlussarbeiten verfassen oder Forschungsprojekte durchführen, steht darüber hinaus aber allen Interessierten offen. Datentypen, die analysiert werden, können sein: Interviewtranskripte, Interaktionstranskripte (z.B. aus der Unterrichtsforschung, therapeutischen Settings usw.), Reden, Briefe, Texttypen jeglicher Art., Organigramme, Werbeträger usw.

Wer Material vorlegen möchte, möge sich rechtzeitig vor einem Termin an Sascha Liebermann wenden: sascha.liebermann@alanus.edu

Termine

19.01.2018 Anita Sonntag/ Irina Baumgärtner-Schweizer: „Latente und manifeste Erwartungen von Waldorferziehern gegenüber Eltern“ – Analyse eines Flyers

09.02.2018 Elke Wagner: Erfahrungen eines Mannes mit Taubblindheit

02.03.2018 Baumgärtner-Schweizer/ Sonntag: „Latente und manifeste Erwartungen von Waldorferziehern gegenüber Eltern“ – Analyse eines Interviews

23.03.2018 Ebru Yapca: „Der Umgang mit der Diskrepanz zwischen den Anthroposophischen Idealen und der Waldorfpädagogischen Praxis“

20.04.2018 Baumgärtner-Schweizer/ Sonntag: „Latente und manifeste Erwartungen von Waldorferziehern gegenüber Eltern“ – Analyse eines Elternbriefes

04.05.2018 Ebru Yapca: „Der Umgang mit der Diskrepanz zwischen den Anthroposophischen Idealen und der Waldorfpädagogischen Praxis“

18.05.2018 Sören Seyfarth: Bedeutung des Kunstunterrichts in der Schule

01.06.2018 Sören Seyfarth: Bedeutung des Kunstunterrichts in der Schule

15.06.2018 Sören Seyfarth: Bedeutung des Kunstunterrichts in der Schule

 

Vorträge zum Bedingungslosen Grundeinkommen

Termine finden Sie hier.

Telefon: +49 2222 93211534

Kontakt

* Pflichtfeld

Andreas Zäh (Dipl.-Soz.)
Unsere Seite bietet die Möglichkeit, aktuelle Beiträge aus unseren Social Media Kanälen aufzurufen. Dabei werden einige Nutzer-Daten an Facebook und Instagram übertragen und Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.