EN
Studienbereiche
Architektur
Bildende Kunst
Bildungswissenschaft
Eurythmie
Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft
Philosophie
Schauspiel
Wirtschaft

Stellenausschreibung: Vertretungsprofessur für Gebäudelehre und Gebäudetypologie

An der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft ist im Fachbereich Architektur frühestens zum Herbstsemester 2022 eine künstlerische Vertretungsprofessur im Umfang von 45% einer Vollzeitstelle befristet auf 3 Jahre zu besetzen:

Vertretungsprofessur für Gebäudelehre + Gebäudetypologie 

Aufgaben:
Der/Die Stelleninhaber:in soll die Grundlagen einer zeitgemäßen Gebäudelehre und einer darauf aufbauenden, analytischen Gebäudetypologie in Lehre und Forschung im Bachelor-Studiengang Architektur “Mensch, Architektur, Gesellschaft“ vertreten.
Die befristete Stelle bietet die Chance, aktuelle Fragen der entwerfenden Gebäudelehre und der analytischen Typologienlehre mit Studierenden des 2. und 3. Studienjahrs in einer experimentellen, forschenden Lehre zu erkunden und zu entwickeln.
Vor diesem Hintergrund sollten Bewerber:innen bei einer Einladung zum Berufungsvortrag ein Konzept vorstellen, wie ein Zyklus von drei Jahren inhaltlich aufgebaut und thematisch gebunden sein könnte und wie die Ergebnisse der forschenden Lehre idealerweise in eine Publikation überführt werden könnten, von der sowohl der Fachbereich als auch der/die Stelleninhaber:in profitiert.

Einstellungsvoraussetzungen (gemäß § 29 (2) KunstHG NRW):
Neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen sind das u.A.: ein abgeschlossenes Hochschulstudium, herausragende künstlerische Leistungen, deren Nachweis in der Regel durch künstlerische Arbeiten und Werke der Entwurfs- & Baupraxis erbracht wird. Dabei sind insbesondere Erfahrungen in der zeitgenössischen Gebäudeplanung erforderlich. Zusätzliche wissenschaftliche Leistungen wie Veröffentlichungen oder realisierte, publizierte Projekte, sowie eine nachweislich pädagogische Eignung (Erfahrung in der Lehre) werden gewünscht. Eine mindestens 3-jährige, außerhochschulische Berufspraxis im angestrebten Lehrgebiet ist nachzuweisen.
Die konzeptionelle und organisatorische Mitarbeit innerhalb des Fachbereiches und in den Gremien der Hochschule wird vorausgesetzt.

Einzureichen sind:

  • ein ausführlicher Lebenslauf
  • Projektportfolio
  • Nachweise / Dokumentationen bisheriger Lehrerfahrungen
  • Zeugniskopien / Auszeichnungen / Veröffentlichungen o.ä.

Die Vergütung der Stelle ist an eine W2 Besoldung angelehnt.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im Kollegium an und fordert qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung schicken Sie bitte mit den erforderlichen Unterlagen bis spätestens 29.05.2022 digital an den Dekan des Fachbereichs, Prof. Dr. Florian Kluge, florian.kluge@alanus.edu
Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Prof. Swen Geiss unter swen.geiss@alanus.edu zur Verfügung.