EN
Studienbereiche
Architektur
Bildende Kunst
Bildungswissenschaft
Eurythmie
Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft
Philosophie
Schauspiel
Wirtschaft

Stellenausschreibung: Professur für Malerei im waldorfpädagogischen Kontext

An der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Studienzentrum Mannheim, ist baldmöglichst eine Professur für Malerei im waldorfpädagogischen Kontext (Bereich Lehrerbildung, in Vollzeit) zu besetzen.

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn ist eine staatlich anerkannte Hochschule in privater Trägerschaft. Das Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität in Mannheim ist ein Studienzentrum der Alanus Hochschule und qualifiziert in verschiedenen B. A.- und M. A.-Studiengängen für pädagogische und heilpädagogische Aufgaben. Absolventen sind vor allem in Waldorfschulen und anthroposophisch orientierten Einrichtungen der Behindertenhilfe tätig. Darüber hinaus entwickelt das Institut pädagogische Fragestellungen kontinuierlich weiter und leistet durch seine Forschung Beiträge zum wissenschaftlichen Diskurs.

Die Alanus Hochschule, Studienzentrum Mannheim, besetzt baldmöglichst eine Professur für Malerei im waldorfpädagogischen Kontext (Bereich Lehrerbildung), in Vollzeit.

Ihre Aufgaben:

  • Vertretung des Fachs in Forschung und Lehre unter besonderer Berücksichtigung von Bildungs- und Lernprozessen
  • Durchführung von Lehrveranstaltungen im Bereich Malerei und Graphik in den B.A.- und M.A.-Studiengängen des IWII im Rahmen der künstlerischen Ausbildung für Waldorfklassenlehrer*innen
  • Übernahme von Modulverantwortung, Mitarbeit in der Weiterentwicklung des Studienangebots und Beteiligung in den Gremien des Instituts und der Hochschule
  • Forschung zum Dialog von Wissenschaft und Kunst

Ihr Profil:

  • Einschlägiges abgeschlossenes Hochschulstudium (1. Staatsexamen, Diplom, Magister, Master, Promotion) im Bereich Malerei und darüberhinausgehende Qualifikationen gemäß § 29 KunstHG NRW
  • Herausragende künstlerische Leistungen auf dem Gebiet der Malerei
  • Nachweis von Ausstellungen und/oder Veröffentlichungen
  • Pädagogische Fähigkeiten und Erfahrungen als Lehrer*in an Waldorfschulen und in der Erwachsenenbildung

Wir legen großen Wert auf ein innovatives Bildungsverständnis und Offenheit für reformpä­dagogische Ansätze. Insbesondere wird die Auseinandersetzung mit der Beziehung der Kunst zur Waldorfpädagogik erwartet. Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion / Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die Vergütung der Stelle ist dem Hochschulbereich angemessen und erfolgt nach Haustarif. Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Publikationsliste, Zeugnisse, Übersicht über lfd. und geplante Kunst- und Forschungsprojekte, Angaben zu praktischen Tätigkeiten sowie ein Positionspapier, das Auskunft über Ihre hochschuldidaktische Profilierung gibt) in elektronischer Form im PDF-Format oder per Post bis zum 31.03.2021 an:

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität

Prof. Dr. Thomas Maschke
Akademischer Institutsleiter

Am Exerzierplatz 21, D-68167 Mannheim
E-Mail: thomas.maschke@alanus.edu
www.alanus.edu/institut-waldorf