EN
Studienbereiche
Architektur studieren
Eurythmie studieren
Kunst studieren
Kunsttherapie studieren
Pädagogik studieren
Philosophie studieren
Schauspiel studieren
Wirtschaft studieren

Stellenausschreibung: Professor:in (open rank) für Kindheitspädagogik

Der Fachbereich Bildungswissenschaft (Bonn-Alfter) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt!

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft ist eine staatlich anerkannte Kunsthochschule in freier Trägerschaft. Sie zeichnet sich durch eine einzigartige Kombination künstlerischer und wissenschaftlicher Fächer aus und vertritt einen interdisziplinären Ansatz. In sechs Fachbereichen wird auf den Gebieten der bildenden und darstellenden Künste, der künstlerischen Therapien, der Architektur, der Bildungswissenschaft sowie der Betriebswirtschaftslehre gelehrt und geforscht. Das Studienangebot bietet in seiner Kombination die Chance des Dialogs und der gegenseitigen Inspiration der unterschiedlichen Fachrichtungen.

Wir fördern die persönliche und fachliche Bildung jeder und jedes Einzelnen im Kontext von Kunst und Wissenschaft. Wir setzen Impulse und öffnen Räume für eine nachhaltige gesellschaftliche Transformation und die Bildung von morgen.

Studierende und Mitarbeitende aus Lehre, Forschung, Weiterbildung und Verwaltung schaffen gemeinsam diesen besonderen Ort ganzheitlicher Bildung, an dem Vielfalt großgeschrieben wird. Chancengleichheit, Familienfreundlichkeit sowie Nachwuchsförderung und Weiterbildungsangebote sind bei uns selbstverständlich.
Bringen Sie sich ein in unserer Alanus-Gemeinschaft und nutzen Sie die kreativen Räume in einem wunderschönen naturnahen Umfeld mit guter Anbindung nach Köln und Bonn.

Der Fachbereich Bildungswissenschaft der Alanus Hochschule in Alfter bei Bonn sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt


Professor:in (open rank) für Kindheitspädagogik


Der Stellenanteil beträgt 100% (38,5h/Woche), zunächst befristet auf drei Jahre (Juniorprofessur) bzw. unbefristet.


Profil:

Neben dem unten aufgeführten Anforderungsprofil wird ein ausgewiesenes wissenschaftliches Profil bezogen auf Forschungen, Konzepte und wissenschaftliche Grundlagen der Kindheitspädagogik bzw. deren Bezugs- und Nachbardisziplinen erwartet. Insbesondere im Bereich der Psychologie und im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe sind fundierte Kenntnisse von Vorteil.

Darüber hinaus wird ein Interesse an Theorien und Praktiken der Kindheitspädagogik im reform- und insbesondere im waldorfpädagogischen Bereich erwartet.


Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 29 KunstHG NRW:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium.
  • Pädagogische Eignung, die durch eine entsprechende Vorbildung nachgewiesen oder ausnahmsweise im Berufungsverfahren festgestellt wird.
  • JuniorProfessur: Besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, nachgewiesen durch eine fachlich einschlägige Promotion; zusätzliche fachlich einschlägige wissenschaftliche
    Leistungen, dokumentiert insbesondere in Publikationen und Vorträgen.
  • Vollprofessur: Darüber hinaus Habilitation bzw. habilitationsäquivalente Leistungen durch fachlich einschlägige wissenschaftliche Forschungen, dokumentiert insbesondere in Publikationen und Vorträgen.

Andere wünschenswerte Kompetenzen sind:

  • Bereitschaft, aktiv an der akademischen Selbstverwaltung der Hochschule mitzuwirken und mit dem Einsatz in Forschung und Lehre das Profil des Faches Kindheitspädagogik sowie des Fachbereichs Bildungswissenschaft zu stärken.
  • Erfahrungen in der Hochschullehre, in der Konzeption, Einrichtung und Akkreditierung von Studiengängen sowie in der Einwerbung von Drittmitteln sind vorteilhaft.
  • Ausgeprägte kommunikative und soziale Kompetenzen in den Bereichen der Studierendenberatung sowie in Bezug auf Genderfragen, Inklusion und Diversity.
  • Von dem/der zukünftigen Stelleninhaber:in wird erwartet, Gleichstellungsaspekte in Lehre und Forschung, sowie bei der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in angemessener Weise zu berücksichtigen.

Der Fachbereich bietet:

Der Fachbereich zeichnet sich aus als ein außergewöhnlicher Arbeitsort in einem kreativen Umfeld mit einer angenehmen Arbeitsatmosphäre in einem motivierten Team. Es bieten sich vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten im künstlerischen und wissenschaftlichen Feld, Möglichkeiten des interdisziplinären Zusammenarbeitens, Förderung innovativer Vorhaben im Feld der Kunst und Kunstpädagogik, Vernetzungsmöglichkeit mit akademischen Forschungsverbünden sowie die Unterstützung von wissenschaftlichen und künstlerischen Entwicklungsvorhaben.
Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, die Sie bitte z. Hd. von Prof. Dr. Stefanie Greubel bis zum 31.1.2024 senden an kindheitspaedagogik@alanus.edu (bitte nur eine Datei, insgesamt nicht größer als 5 MB).