EN
Studienbereiche
Architektur
Bildende Kunst
Bildungswissenschaft
Eurythmie
Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft
Philosophie
Schauspiel
Wirtschaft

Stellenausschreibung: Nebenberufliche Professur für Abstrakte Malerei

An der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, im Fachbereich Bildende Kunst, ist zum Frühjahr-/Sommersemester 2022 eine nebenberufliche Professur für Abstrakte Malerei (m/w/d) mit einem Lehrumfang von zehn SWS zu besetzen.

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft ist eine staatlich anerkannte Kunsthochschule in freier Trägerschaft mit Sitz in Alfter bei Bonn. Sie zeichnet sich durch eine einzigartige Kombination künstlerischer und wissenschaftlicher Fächer aus und vertritt einen interdisziplinären Ansatz. Im Fachbereich Bildende Kunst ist ab dem Frühjahr-/Sommersemester 2022 eine

nebenberufliche Professur für Abstrakte Malerei (m/w/d) mit einem Lehrumfang von zehn SWS zu besetzen.

Der Studienschwerpunkt Malerei des Fachbereichs Bildende Kunst hat das Ziel, den Studierenden die Gestaltung ihres individuellen Studienweges im Austausch mit den Mitstudierenden zu ermöglichen. Plurale, sich gegenseitig ergänzende Ansätze und Perspektiven der hauptverantwortlichen Professor:innen strukturieren diesen Gestaltungsraum bezüglich der Lehre. In einer akademischen, vergleichsweise aber offenen Klassenstruktur, die durch den lebendigen Austausch in Kollegium und Studierendenschaft getragen wird, können die Studierenden ihr Studium bzgl. Ausrichtung und Wechsel der Studienkonstellationen in hohem Maß selbst gestalten.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die mit ihrem Werk einen wesentlichen Beitrag zur Kunst der Gegenwart leistet und die Position der abstrakten Malerei, auch im erweiterten Sinn des zeitgenössischen medialen Kontextes vertreten kann.

Ihre Aufgaben:

Lehrtätigkeit im Bachelor of Fine Arts und Master of Fine Arts im Umfang von zehn SWS pro Semester:

  • Durchführung von Blockveranstaltungen und/oder wöchentlichen Lehrveranstaltungen in Form von Kolloquia und Workshops
  • Einzelgespräche mit Studierenden, Prüfungsabnahme

Ihr Profil:

  • eine der Ausschreibung entsprechende abgeschlossene Universitäts- oder Hochschulausbildung
  • hervorragendes künstlerisches Werk im Bereich der abstrakten Malerei, das den zeitgenössischen Kunstdiskurs reflektiert und die Malerei ggf. medial erweitert
  • fundierte Kenntnisse der Malereigeschichte sowie der gegenwärtigen Entwicklungen der Malerei und des zeitgenössischen Kunstdiskurses
  • (internationale) profilierte Ausstellungstätigkeit
  • Nachweis der pädagogischen und didaktischen Eignung sowie ein aussagekräftiges Statement über die Vorstellung der eigenen künstlerischen Lehre
  • eine offene Haltung gegenüber anderen künstlerischen Ansätzen und Strömungen
  • sehr gute Deutsch- bzw. Englischkenntnisse.

Die Vergütung erfolgt auf Honorarbasis und ist dem Hochschulbereich angemessen.

Die Alanus-Hochschule legt großen Wert auf ein zeitgenössisches Bildungsverständnis und Offenheit für reformpädagogische Ansätze. Insbesondere wird die Auseinandersetzung mit der Beziehung der Kunst zur Waldorfpädagogik erwartet.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion / Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen in digitaler Form bis zum 15.09.2021, an:
Bewerbung.Professur-Malerei@alanus.edu (PDF /max. 10 MB)

Einzureichen sind: Portfolio, ausführlicher Lebenslauf, detaillierte Liste von Lehrveranstaltungen mit Ausweis der SWS, Liste der Ausstellungen, Zeugniskopien. 

 

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Villestraße 3

53347 Alfter

Kontakt: Sekretariat Bildende Kunst

Tel. 02222-9321.1147 // E-Mail: malerei@alanus.edu