Studienbereiche
Architektur
Bildende Kunst
Bildungswissenschaft
Eurythmie
Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft
Philosophie
Schauspiel
Wirtschaft

Jahresrückblick 2017

Mit ausgewählten Highlights aus 2017 verabschieden wir uns über die Feiertage und den Jahreswechsel von Ihnen und euch und wünschen schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

2017 hat der Alanus Hochschule zwölf bunte, kreative und bewegte Monate beschert, in denen so manche Veranstaltung viele Menschen begeistert, erstaunt oder auch bewegt hat.

So waren die Ateliers im Rahmen von Augen.Blick.Mal und dem Rundgang Kunst für ein interessiertes Publikum geöffnet. Der Abschlussjahrgang des Fachgebiets Schauspiel erntete positive Kritiken mit seinem Diplomstück Nachtasyl von Maxim Gorki, und in einer interdisziplinären Performance setzten sich Studenten der Fachgebiete Schauspiel und der Bildenden Kunst im öffentlichen Raum mit dem Komponisten Beethoven auseinander. Blaue Mandalas aus aller Welt zeigte die Ausstellung Simply Blue am Campus II, und zum ersten Mal gab das Fachgebiet Eurythmie ein literarisches Auftragswerk tänzerisch umgesetzt, für das der Schriftsteller Michael Kumpfmüller gewonnen werden konnte.

Im November haben Architektur-Studenten mit einer öffentlichen Kunstaktion für große Aufmerksamkeit gesorgt, als es um die Frage ging, wie der Herrenwingert in Alfter künftig aussehen soll. Die Frage „Wie wollen wir miteinander leben?“ bewegte die Studentenschaft bei der dreitägigen Jugendkonferenz „WO LANG“ an der Alanus Hochschule, und unter dem Motto „Eine Welt – viele Sprachen“ konnten Kinder im Labor auf Verbrecherjagd gehen oder erkunden, wie man mit dem eigenen Körper sprechen kann. Die Ringvorlesung „Die philosophischen Quellen der Anthroposophie“ des Fachbereichs Bildungswissenschaft war sehr gut besucht und  zeigte, dass die Anthroposophie Rudolf Steiners in Verbindung zum Denken zahlreicher großer Philosophen wie Aristoteles, Kant und Nietzsche steht.

Jahresrückblick 2017
Tobias Pape
Niklas Stalhammer
Unsere Seite bietet die Möglichkeit, aktuelle Beiträge aus unseren Social Media Kanälen aufzurufen. Dabei werden einige Nutzer-Daten an Facebook und Instagram übertragen und Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.