Profil

Zeitgenössische Kunst ist so komplex wie nie zuvor. Das Studium an der Alanus Hochschule will diese Vielfalt abbilden und fördern, verbunden mit der Ausbildung solider technischer Fertigkeiten.

Das Studium zielt auf die Entwicklung einer authentischen künstlerischen Sprache und der Eigenverantwortlichkeit der Studierenden.


Der Studienplan lädt Sie bewusst zur Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Themen sowie vielfältigen Materialien, Arbeitstechniken und Sichtweisen ein. Die gute Studierenden-Dozenten-Relation im Fachgebiet Malerei ermöglicht Ihnen eine sehr intensive und individuelle Begleitung durch die Lehrenden. Ein fester Atelierplatz und die geographische Lage der Alanus Hochschule - in der Nähe der großen Kunstmetropolen Köln und Düsseldorf sowie gleichzeitig in schöner Natur - tragen zur konzentrierten Arbeitsatmosphäre bei. 

Arbeitstreffen und Werkpräsentationen mit wechselseitiger Kritik sowie individuelle Korrekturgespräche mit den Dozenten bestimmen den Studienalltag. Dies hilft Ihnen, die Fähigkeit zur Reflexion und zur Positionierung der eigenen Arbeit zu entwickeln. 

Neben den klassischen Disziplinen wie Malerei, Zeichnung und Grafik umfasst das Spektrum des Lehrangebots auch Fotografie, Neue Medien, Installation, Objektkunst und Performance. 

In regelmäßigen Ausstellungen präsentieren Sie bereits ab dem ersten Studienjahr Ihre aktuellen Arbeiten. Dabei sammeln Sie auch Kenntnisse im Bereich Ausstellungsorganisation und -technik sowie Erfahrungen bei der Katalogerstellung und Pressearbeit. Die Teilnahme an Symposien und verschiedenen Projekten gehört ebenfalls zum festen Studieninhalt. 


Ab dem dritten Semester haben Sie die Möglichkeit, parallel zum Kunststudium Einblicke in verschiedene künstlerische Arbeitsfelder zu erhalten: Kunstvermittlung, Kulturmanagement und therapeutisches Arbeiten. Außerdem können Sie in verschiedenen Professionalisierungsseminaren Ihre Fähigkeiten in Selbstmanagement und Arbeitsorganisation erweitern.

Austauschprogramme mit Partnerhochschulen in Südamerika, Afrika, Asien sowie Nord- und Südeuropa ermöglichen Ihnen ein oder mehrere Semester im Ausland zu verbringen. Darüber hinaus bieten Studienreisen zu Kunstmetropolen und weltweite Kunstprojekte, u.a. in soziokulturellen Brennpunkten, Gelegenheiten für internationale Begegnungen und persönliche Horizonterweiterung. 

Wesentlicher Bestandteil aller Studiengänge ist das Studium Generale. In Seminaren und Vorlesungen zu Kunst- und Kulturgeschichte oder Philosophie begegnen sich die Studierenden aller Fachrichtungen. Gemeinsame Projekte z.B. mit Studierenden der Darstellen Künste oder der Wirtschaftswissenschaft sorgen für neue Sichtweisen.

 
BG1