Kunsttherapeut/in werden

Die Alanus Hochschule bietet zwei kunsttherapeutische Studiengänge an, die für unterschiedliche Zielgruppen konzipiert wurden:

Bachelor of Arts Kunsttherapie/Sozialkunst (8 Semester Teilzeit)
Der anthroposophisch orientierte Bachelorstudiengang wendet sich an Menschen mit Berufserfahrung in künstlerischen oder sozialen Arbeitsfeldern.

Voraussetzung ist die allgemeine oder die fachgebundene Hochschulreife oder eine Berufsausbildung mit mindestens 3-jähriger Berufserfahrung und die Teilnahme an einer Zulassungsprüfung.
Details zu den Voraussetzungen finden Sie hier.

Das Studium qualifiziert u. a. für die Berufstätigkeit in der Kinder- und Jugendarbeit, der Arbeit in sozialen Tätigkeitsfeldern, in der Seniorenbegleitung, in interkulturellen Zusammenhängen sowie im klinischen Kontext:


Master of Arts Kunsttherapie (4 Semester Vollzeit)
Der Masterstudiengang richtet sich an Absolventen eines künstlerischen, kunsttherapeutischen oder kunstpädagogischen Hochschulstudium. Das Studium qualifiziert für die Berufstätigkeit als Kunsttherapeut/in. Den Studierenden dient dabei der erste Hochschulabschluss sowie die eigene künstlerische Vorerfahrung als Basis, auf der die therapeutische Kompetenzvermittlung aufbaut.

Die Voraussetzungen für die Aufnahme zu diesem Masterstudium können an unterschiedlichen Hochschulen sowie an der Alanus Hochschule in folgenden Studiengängen erworben werden:
Bachelor of Arts Kunst-Pädagogik-Therapie
Bachelor of Arts Kunsttherapie/Sozialkunst
Bachelor of Fine Arts Malerei
Bachelor of Fine Arts Bildhauerei 
Details zu den Zulassungsvoraussetzungen finden Sie hier.

Ergänzende Weiterbildungen mit Hochschulzertifikat
Ergänzend zu den berufsqualifizierenden Abschlüssen der Bachelor- und Masterstudiengänge Kunsttherapie werden curricular konzipierte und mit Leistungspunkten (ECTS) ausgewiesene Weiterbildungen angeboten. Die dabei erworbenen Zertifikate können im Diploma Supplement des Bachelor-  oder Masterabschlusses angerechnet werden.

 
BG1