Der Mensch im Mittelpunkt

Kunst studieren – mit Menschen arbeiten

Im Bachelorstudiengang Kunst-Pädagogik-Therapie der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft werden grundlegende künstlerische Kompetenzen vermittelt. In intensiver Atelierarbeit erlernen die Studierenden in den ersten Semestern unterschiedliche künstlerische Techniken. Ziel ist es, mit Malerei und Bildhauerei, Zeichnung und Grafik sowie medialem Gestalten und Performance vertraut zu werden und diese künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten in selbstständigen künstlerischen Projekten zu erweitern.

Darüber hinaus werden den Studierenden grundlegende Kenntnisse in Kunstpädagogik, Kunstwissenschaft, Kunsttherapie und Bildungswissenschaften vermittelt. Auch die Praktika sind interdisziplinär angelegt. So sind Praktika an Regel- und Waldorfschulen, sowie an kunsttherapeutischen Einrichtungen vorgesehen. Damit bietet der Studiengang sowohl eine erste Vorbereitung auf die Tätigkeit als Kunstlehrer, als auch ein künstlerisches Orientierungsstudium. Damit wird den Studierenden der Übergang in andere Berufsbereiche im Masterstudium ermöglicht.

Festigt sich während des Bachelorstudiums der Entschluss, Kunstlehrer zu werden, besteht an der Alanus Hochschule die Möglichkeit, den Masterstudiengang Doppelfach Kunst an Gymnasien und Gesamtschulen zu studieren. Dieser Studiengang schließt mit dem Master of Education (M. Ed.) ab, der für die zweite Phase der Lehrerausbildung an Gymnasien und Gesamtschulen (Vorbereitungsdienst, ehemals Referendariat) sowie für die Lehrtätigkeit an Waldorfschulen qualifiziert. Damit ersetzt der Master of Education das Erste Staatsexamen.

Der Bachelorstudiengang bietet Ihnen somit eine fundierte Entscheidungsbasis für die darauf aufbauenden berufsqualifizierenden Masterstudiengänge Master of Arts Kunsttherapie oder Master of Education für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen (Fach Kunst). Der Bachelorabschluss qualifiziert zudem für die freie berufliche Tätigkeit in Feldern der Kunstvermittlung oder in der Freien Kunst sowie zu einem weiterführenden Studiengang Master of Fine Arts.


Das aktuelle Vorlesungsverzeichnis, Modulhandbuch und die gültige Prüfungsordnung finden Sie hier >>

 
BG1