Profil

Bachelor of Arts Kindheitspädagogik (Teilzeit)

ErzieherInnen stellen in der Lebensphase Kindheit sehr wichtige Bezugspersonen dar und die an sie gestellten Anforderungen steigen. Angesichts dieser Entwicklung wünschen sich viele ErzieherInnen eine breitere, auch wissenschaftlich reflektierte Fundierung ihrer Tätigkeit.

Viele ErzieherInnen verfügen darüber hinaus bereits über langjährige Praxiserfahrung und möchten sich mit neuen Erkenntnissen aus Theorie, Forschung und Praxis der Kindheitspädagogik auseinandersetzen. Aus diesem Grund bietet die Alanus Hochschule den Teilzeit-Bachelorstudiengang Kindheitspädagogik an, der die Studierenden für die pädagogischen Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft qualifiziert.

Besonderheiten des Teilzeit-Studiengangs Kindheitspädagogik

Teilzeit studieren
Der Studiengang ist so konzipiert, dass die Studierenden Beruf und Studium vereinbaren können. Damit ist es möglich, den Studiengang berufsbegleitend zu studieren. Die Präsenzphasen verteilen sich derzeit auf etwa drei Blockwochen und etwa zehn Wochenendseminare (Freitagabend bis Samstagabend) pro Jahr.

Waldorfpädagogik im Dialog
Der besondere Ansatz der Waldorfpädagogik wird mit anderen erziehungswissenschaftlichen Konzepten (z.B. der Erlebnispädagogik) in einen Dialog gebracht, um Gemeinsamkeiten und Unterschiede herauszuarbeiten und kritisch zu reflektieren. Durch diese Erweiterung und Profilschärfung bereitet der Studiengang sowohl für die Tätigkeit in kommunalen und privaten als auch in waldorfpädagogischen Einrichtungen der Kindheitspädagogik vor.

Praxisforschungsgebiet
Im Rahmen von Praxisforschungsobjekten planen und realisieren Studierende schon vor ihrer Bachelorarbeit selbständig kleinere wissenschaftliche Studien in Handlungsfeldern der Kindheitspädagogik und werten diese aus. Auf diese Weise lernen sie unterschiedliche Forschungsmethoden kennen und begreifen Forschung als sinnvolles Bindeglied zwischen Theorie und Praxis.


Das aktuelle Vorlesungsverzeichnis, Modulhandbuch
und die gültige Prüfungsordnung finden Sie hier.

 
BG1