Profil

Das Hochschulzertifikat Vitaleurythmie eignet sich für die eurythmische Arbeit in Kursen, Schulen, in der Eurythmietherapie und in Betrieben.

Es ist ein Weiterbildungsangebot und zielt auf eine spezielle Vertiefung der Eurythmiepraxis als moderne Anti- Stress- Methode. Theorie und eurythmische Praxis werden dabei eng miteinander verbunden.

Das Hochschulzertifikat Vitaleurythmie bietet eine fundierte Weiterbildung der fachlichen und persönlichen Fähigkeiten durch:

  • Schulung der Achtsamkeit mit Vitaleurythmie
  • Überblick über die Vitaleurythmie als „Moderne- Anti- Stress- Methode“ (salutogenetischer Ansatz)
  • Umgang mit den „Dynamischen Kraftfeldern“ der Laute
  • Kennenlernen einzelner Themen und Konzepte der Sozial- und Stressforschung und deren eurythmischer Umsetzung
  • Aufzeigen neuer Einsatzmöglichkeiten  der Vitaleurythmie in der Erwachsenenbildung, in Schulen und in Betrieben

Vitaleurythmie wurde von Christiane Hagemann und Michael Werner entwickelt und ist als Wort- und Bildmarke urheberrechtlich geschützt. Weitere Informationen unter: www.vitaleurythmie.de

Hier können Sie den Flyer herunterladen.

Inhalte und Aufbau

  • Grundlagen zu Stress „Wenn Weglaufen nicht mehr geht…“
  • Stressprophylaxe  „Das Immunsystem der Seele“ (Resilienz)
  • Einsatz der Vitaleurythmie zur inneren Abgrenzung, Beruhigung, Anregung, Zentrierung, Regeneration und Erholung.
  • Grundlagen der Kommunikation zur Vermittlung von Vitaleurythmie
  • Vermittlung von Methoden des Handlungslernens (Learning by doing)
  • Workshops vorbereiten (Umgang mit Widerständen und organisatorischen Problemen)
  • Intervision, Hospitation und Coaching

 Dauer und Organisation

Studiendauer ist etwa ein Kalenderjahr und umfasst vier Wochenenden und eine Blockwoche.

Die Termine für den Kurs 2016/2017 lauten:

Block 1 - 11. November – 13. November 2016 -
"Vitaleurythmie zur Schulung der Achtsamkeit, die dynamischen Kraftfelder der Laute"

Block 2 - 20. Januar – 22. Januar 2017 -
"Vitaleurythmie zur Stressbewältigung, Entschleunigung und Rhythmus"

Block 3 - 17. Februar – 19. Februar 2017 -
"Einsatzfelder der Vitaleurythmie, Kommunikation, Vertiefung"

Block 4 - 18. April – 23. April 2017 -
"Vitaleurythmie als salutogenetische Strategie/ das Immunsystem der Seele"

Block 5 - 15. September – 17. September 2017 - 
"Spezielle Übungsdesigns und Zertifikation"

Gebühren

Die Kosten für das Hochschulzertifikat Vitaleurythmie betragen € 1.280,- Euro. bei bedarf kann die Teilnahmegebühr in zwei Raten beglichen werden.

Abschluss

Portfolio, Dokumentierte Praxisphasen oder Projekte, Hochschulzertifikat „Vitaleurythmie“.

Das Zertifikat ist für folgende Berufsfelder konzipiert
Eurythmie in der Erwachsenbildung, Eurythmie-Therapie, für Jugendliche in der Schule, als Gesundheitsprophylaxe in Instituten und Betrieben.

Bewerbung

Sie können sich bewerben, indem Sie uns einen Lebenslauf und ein Motivationsschreiben schicken.

Zugangsvoraussetzung für das Zertifikat
Zugangsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes Eurythmiestudium und praktische Tätigkeit im Beruf.

Aufnahmeverfahren
Die Aufnahme erfolgt nach Sichtung der Bewerbungsunterlagen und einem persönlichen Gespräch.

Ihre Unterlagen können Sie senden an

Alanus Hochschule
Fachgebiet Eurythmie
Villestraße 3
53347 Alfter

oder in digitaler Form direkt per Mail an eurythmieveranstaltung(at)alanus.edu

 
BG1