MADE IN ALFTER – 100 % EIGENPRODUKTION

Projekte von Schauspielstudierenden in Eigenregie.

Was ist eine Gemeinschaft? Brauchen wir sie oder kommen wir besser ohne sie zurecht? Können wir auch einsam glücklich sein oder brauchen wir einen Hund? Was brauchen wir überhaupt, um glücklich zu sein? Mehr Konsum oder einfach nur Ruhe? Und wann wird unser Verlangen nach immer mehr zu einer Sucht? Oder unsere Lust sogar schädlich für unsere Mitmenschen? Was passiert, wenn wir unsere Leidenschaft im Alltagstrott verlieren oder unser Alltag zum Traum wird?

Fragen, die nach einer Antwort suchen. Die Schauspielstudierenden des 2. Studienjahres zeigen ihre Eigenproduktionen, in denen Sie auf die Suche nach ihrem eigenen künstlerischen Ausdruck gehen.

PRÄSENTIERT VON

Anton Becker // Sina Große-Beck // David Joshua-Meißner
Asya Pritchard // Nina Alena Ruhz
mögliche Überraschungsgäste: Emanuel Weber // Christian Haupt

TERMIN

Fr 04. März 2016 // 19:30 Uhr // Treffpunkt Innenhof // Campus I

EINTRITT

Frei.

 
BG1