Einblick


Aus dem Leitbild des Fachgebietes

Philosophie
Unsere Arbeit basiert auf dem anthroposophischen Menschenbild.

Das Kollegium übernimmt die Verantwortung, dass die Studierenden die Eurythmie in einer offenen Arbeitsatmosphäre entdecken und bis hin zu einer beruflichen Qualifikation entwickeln können.

Wir sehen uns mit der Eurythmieausbildung im aktuellen gesellschaftlichen Kontext. 

Das Bestreben des Kollegiums ist es, die Eurythmie zu vertiefen und weiterzuentwickeln und in einen aktuellen kulturell-gesellschaftlichen Zusammenhang zu stellen.

Anliegen
Die eurythmischen Grundelemente und ihre künstlerische Umsetzung bilden die Grundlage der Ausbildungsinhalte in den ersten vier Jahren. Darüber hinaus ist es ein besonderes Anliegen des Kollegiums, die instrumentalen Grundlagen für die Eurythmie solide und mit Sorgfalt zu veranlagen. 

Die Spezifizierung in die verschiedenen Berufsrichtungen erfolgt in den sich an das Grundstudium anschließenden Angeboten des Masterprogramms. Mit dieser Studienstruktur ist es möglich, eine optimale, den Anforderungen des Beruflebens angepasste Vorbereitung zu gewährleisten.

 
BG1