Bild
Vollständiger Name

Prof. Mag. Dr. Leonhard Weiss

Titel
Fachbereich Bildungswissenschaft
Beschreibung
Institut für Schulpädagogik und Lehrerbildung
Juniorprofessor für Bildungsphilosophie und Pädagogische Anthropologie
E-Mail:
leonhard.weiss(at)alanus.edu
Telefon:
(0 22 22) 93 21 1500
Tx_nxwtdiraddvita_moreinfo

........................................................................................................

Kurzvita

seit März 2014
Juniorprofessor für Bildungsphilosophie und Pädagogische Anthropologie an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft (Zentrum für Kultur und Pädagogik, Wien)

seit 2013
Mitglied der Lehrgangsleitung des Masterstudiums „Waldorfpädagogik“ an der Donau-Universität Krems

2010 - 2014
Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent am Zentrum für Kultur und Pädagogik, Wien

seit 2010
Gastlehrer für Philosophie und Geschichte an österreichischen Waldorfschulen

2009 - 2012
Studium der Waldorfpädagogik an der Donau-Universität Krems,
Masterthese: „in freiheit VERTRAUEN. Die Relevanz des Vertrauens für das ethische Denken Rudolf Steiners und für das waldorfpädagogische Verständnis der Entwicklung des Kindes und Jugendlichen“

2004 - 2010
Doktoratsstudium der Philosophie an der Universität Wien,
Dissertation: „G.W.F. Hegels Geschichtsphilosophie in ihrer Relevanz für ein Verständnis des modernen Europa“

2000 - 2004
Studium der Philosophie/Fächerkombination (Politikwissenschaft, Publizistik, Geschichte, Volkswirtschaftslehre) an der Universität Wien,
Diplomarbeit: „RELIGION und STAAT in der Philosophie G.W.F. Hegels“

2000 - 2010
(Online-)Redakteur in der Religionsabteilung des Österreichischen Rundfunks ORF

1998 - 1999
Zivildienst an der Karl Schubert-Schule Wien

1997 - 1998
Besuch des Bundesoberstufenrealgymnasiums Wien I

1986 - 1997
Besuch der Rudolf Steiner-Schule Wien-Mauer

........................................................................................................

Veröffentlichungen

Monographien:

"Eine Kulturpädagogik, die auf Vertrauen hin orientiert ist". Zur Bedeutung des Vertrauens in der Philosophie und Pädagogik Rudolf Steiners, Wien: LIT Verlag, 2015.

Hegels Geschichtsphilosophie und das moderne Europa, Berlin, Wien: LIT Verlag, 2012.

 

Aufsätze:

Anerkennung. Bildungsphilosophische Implikationen und Konsequenzen eines Hegelschen Konzeptes [eingereicht]: Hegel-Jahrbuch. 

Individualität durch Intersubjektivität. Zur Anthropologie einer Theorie der Anerkennung und ihren bildungsphilosophischen Konsequenzen [eingereicht]: Publikation zum ÖGP-Kongress 2015, Innsbruck University Press.

 „…eine Autorität neben sich haben“. Anerkennungstheoretische Überlegungen zum Autoritätsverständnis der Waldorfpädagogik [eingereicht]: E. Hübner & L. Weiss (Hg): Stärkung der Personalität. Perspektiven für Schule und Lehrerbildung in Zeiten der Ökonomisierung und Digitalisierung.

Initiative und Vertrauen. Bildungsziele und philosophische Grundlagen der Waldorfpädagogik, in: L. Weiss & C. Willmann (Hg): Grundlagen, Methoden und Gestalt der Waldorfschule. Aktuelle Arbeiten aus dem Forschungskolloquium Wiener Dialoge. Waldorfpädagogik. Positionen_Praxis_Perspektiven, Ausgabe 2016, Wien: LIT Verlag, 2016, S.97-108.

L. Weiss, P. Kleinfercher & N. Ginter: Philosophie, in: Der Lehrplan der Freien Waldorfschulen. www.forschung-waldorf.de/lehrplan/ [07.09.2016]

Vertrauen verbindet – auch die Waldorfpädagogik mit dem „ethischen Individualismus“, in: Wegweiser Anthroposophie in Österreich. 25. Ausgabe, Frühjahr 2016, S.18f.

Die Relevanz anerkennungstheoretischer Überlegungen für den waldorfpädagogischen Ansatz einer altersadäquaten Erziehung, in: L. Weiss & C. Willmann (ed.): TRANSFORMATIONS. Bildung in einer sich wandelnden Welt / Education in a Rapidly-Changing World. Papers for a Congress of Educational Science of the European Network of Academic Steiner Teacher Education, May 2015, Vienna. RoSE Research on Steiner Education, Vol 6 / Special issue, December 2015, http://www.rosejourn.com/index.php/rose/article/view/268/262 [30.07.2016]

L. Weiss & C. Willmann: Diagnosen und Perspektiven der Bildung in einer sich wandelnden Welt, in: L. Weiss & C. Willmann (ed.): TRANSFORMATIONS. Bildung in einer sich wandelnden Welt / Education in a Rapidly-Changing World. Papers for a Congress of Educational Science of the European Network of Academic Steiner Teacher Education, May 2015, Vienna. RoSE Research on Steiner Education, Vol 6 / Special issue, December 2015, http://www.rosejourn.com/index.php/rose/article/view/263/258 [30.07.2016]

Vertrauen. Die philosophische Fundierung eines zentralen Begriffs (waldorf-)pädagogischen Handelns, in: L. Weiss & C. Willmann (ed.): The Educator‘s View of the Human Being. Papers for a Congress of Educational Science of the European Network of Academic Steiner Teacher Education, May 2013, Vienna. RoSE Research on Steiner Education, Vol 5 / Special issue, August 2014, http://www.rosejourn.com/index.php/rose/article/view/206/215 [30.07.2016]

"Die Angel, um welche sich die Weltgeschichte dreht". Hegels (geschichts-) philosophische Überlegungen zur Bedeutung des Christentums für den "europäischen Geist", in: H. Nagl-Docekal, L. Nagl, W. Kaltenbacher (Hg): Viele Religionen, eine Vernunft? Ein Disput zu Hegel, Wiener Reihe. Themen der Philosophie, Band 14, Wien / Berlin: Böhlau Verlag / Akademie Verlag, 2008, S. 193-210.

 

Herausgaben: 

L. Weiss & C. Willmann (Hg): Grundlagen, Methoden und Gestalt der Waldorfschule. Aktuelle Arbeiten aus dem Forschungskolloquium Wiener Dialoge. Waldorfpädagogik. Positionen_Praxis_Perspektiven, Ausgabe 2016, Wien: LIT Verlag, 2016.

L. Weiss & C. Willmann (ed.): TRANSFORMATIONS. Bildung in einer sich wandelnden Welt / Education in a Rapidly-Changing World. Papers for a Congress of Educational Science of the European Network of Academic Steiner Teacher Education, May 2015, Vienna. RoSE Research on Steiner Education, Vol 6 / Special issue, December 2015, http://www.rosejourn.com/index.php/rose/article/view/287/281 [30.07.2016]

L. Weiss & C. Willmann (ed.): The Educator‘s View of the Human Being. Papers for a Congress of Educational Science of the European Network of Academic Steiner Teacher Education, May 2013, Vienna. RoSE Research on Steiner Education, Vol 5 / Special issue, August 2014, http://www.rosejourn.com/index.php/rose/article/view/217/225 [30.07.2016]  

C. Willmann & L. Weiss (Hg): The Future of Teacher Education. Papers for a Congress of Educational Science of the European Network of Academic Steiner Teacher Education, March 2011, Vienna. RoSE Research on Steiner Education, Vol 3, No 1, July 2012, http://www.rosejourn.com/index.php/rose/article/view/113/137 [30.07.2016]

 
BG1