Ausgabe_Dezember 2016/Januar 2017

Sollte Ihr E-Mail Programm Probleme mit der Darstellung des Newsletters haben, klicken Sie hier.

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

nach fünfzehnjähriger Amtszeit wird Marcelo da Veiga, Gründungsrektor der Alanus Hochschule, sein Amt zum April 2017 niederlegen, um sich in Zukunft verstärkt Forschung und Lehre zuzuwenden. Wir informieren Sie über die wichtigsten Meilensteine seiner Amtszeit, seine weiteren Pläne und die nächsten Schritte für die Neubesetzung des Rektorats. 

Bevor das Jahr zu Ende geht, möchten wir Sie außerdem zu den aktuellen Veranstaltungen der Hochschule einladen, darunter eine Ausstellung im Forschungszentrum caesar Bonn sowie Aufführungen in unserem Hoftheater.  

Wir berichten darüber hinaus über unsere Mitgliedschaft im Netzwerk Hochschuldidaktik NRW, die Auszeichnung des BWL-Forschungsprojekts „enEEbler“ von der KlimaExpo.NRW und eine neue Studie zu Schülererfahrungen an Freien Alternativschulen. 

Mithilfe von Spenden privater Förderer und Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung konnte die Hochschule außerdem 41 Deutschlandstipendien und damit mehr als doppelt so viele Stipendien wie im Vorjahr vergeben. Wir gratulieren herzlich!

Wir wünschen Ihnen frohe Festtage, eine geruhsame Zeit zwischen den Jahren und alles Gute für 2017.

Für das Team der Hochschulkommunikation

Julia Wedel

PS: Die nächste Ausgabe des Hochschulnewsletters erscheint Anfang Februar 2017!

Aktuell

Marcelo da Veiga legt Amt des Rektors nieder

Nach fünfzehnjähriger Amtszeit hat Marcelo da Veiga, Gründungsrektor der Alanus Hochschule, vor dem Senat erklärt, dass er das Rektoratsmandat zum April 2017 beenden wird. Da Veiga will sich zukünftig verstärkt Forschung und Lehre zuwenden.

mehr

Aktuell

Schüler an Freien Alternativschulen fühlen sich wertgeschätzt

Schüler an Freien Alternativschulen identifizieren sich sehr stark mit ihrer Schule, bewerten das Schüler-Lehrer-Verhältnis positiv und empfinden das Lernen inhaltlich wie methodisch sinnvoll. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Studie der Alanus Hochschule. Wir trafen die Autoren und Klaus Amann, Mitglied im Vorstand des Bundesverbandes der Freien Alternativschulen, zum Interview.

zur Studie

zum Interview

Aktuell

Alanus Hochschule unterstützt Flüchtlinge bei der Studienvorbereitung 

Flucht vor drohender Folter, Gefängnis und lebenslangem Militärdienst: 2014 musste Brhane Tewelde sein Heimatland Eritrea verlassen. In seinem alten Leben war Tewelde Soldat, heute bereitet er sich an der Alanus Hochschule im Rahmen des DAAD-Förderprogramms Integra auf ein Kunststudium vor. 

mehr

Aktuell

Kooperation mit dem Netzwerk Hochschuldidaktik NRW

Die Alanus Hochschule wird als erste private Hochschule Teil des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW. Lehrende der Hochschule können zukünftig an einem Weiterbildungsprogramm zur Professionalisierung der Lehrkompetenz teilnehmen und selbst Veranstaltungen anbieten.

mehr

Aktuell

Einstandsabend und Monologe

15. bis 17. Dezember

Nach nur zwei Monaten an der Hochschule geben Schauspielstudenten des ersten Studienjahres mit einem Überraschungsprogramm ihren Einstandsabend. Die Räuber, die Insel oder der Disney-Killer – am Tag danach geht es weiter mit Monologen des dritten Studienjahres aus Klassik und Moderne.  

Zum „Einstandsabend“

Zu den „Szenen der Weltliteratur“

Aktuell

NRW-Landesregierung zeichnet Alanus-Forschungsprojekt aus

Viele Menschen zeigen privates Engagement für die Energiewende. Was ist, wenn Unternehmen dieses Engagement fördern – und zwar am Arbeitsplatz? Das Forschungsprojekt enEEbler setzt genau hier an: Mit Intensivfallstudien – vom Großunternehmen bis zum kleinen Umweltpionier. Für diese vorbildliche Forschungsarbeit für den Klimaschutz nahm die KlimaExpo.NRW das Projekt in ihre Leistungsschau auf. Wir gratulieren herzlich der Projektleiterin Susanne Blazejewski!

mehr

Aktuell

Steinsymposium Norwegen: Ausstellung im caesar Bonn

bis zum 17. Februar

Aus den Steinbrüchen Norwegens nach Bonn: Bis zum 17. Februar 2017 stellen Bildhauerei-Studenten und bereits ausgebildete Bildhauer im Forschungszentrum caesar Bonn Steinskulpturen aus. Die etwa 40 Kunstwerke entstanden während einer neunwöchigen Studienreise in Norwegen im Frühling 2016. 

mehr

Ausblick

Nachrichten an das All

20./21. Januar

Eine Show zwischen Philosophie und Trash. Ein Stück, das sich selbst erweitert, weit über die Grenzen der Fantasie hinaus. Theater im Theater... Nach erfolgreicher Premiere an der Hochschule und einem Gastspiel in Dresden geht die Abschlussklasse Schauspiel mit ihrer Diplominszenierung auch in Berlin auf Tour. 

mehr

Menschen

„In der Kindheit liegen unsere Wurzeln“: Dr. Angelika Wiehl im Interview

Seit etwa einem Jahr ist die ehemalige Waldorflehrerin Dr. Angelika Wiehl wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Graduiertenkolleg Waldorfpädagogik. Nun vertritt sie auch die Professur in der Kindheitspädagogik. Im Interview erzählt sie von ihren zwei Arbeitsfeldern, ihren aktuellen Forschungsinteressen und wie sie die Kindheit heute wahrnimmt.

mehr

Menschen

Eurythmie zwischen Kairo und Alfter: Shimaa Khattab im Interview

„Beim Sport werden Muskeln trainiert, bei der Eurythmie die Seele“. Shimaa Khattab aus Kairo mag klassische Musik und wollte in Alfter mehr über Musik in der Eurythmie erfahren. Die Eurythmielehrerin an der Helipolis Universität Kairo nahm am Programm Erasmus+ teil und war im Herbstsemester zu Gast im Fachgebiet Eurythmie. Ihre Eindrücke von der Ausbildung an der Alanus Hochschule und welche Ziele sie zu Hause in Kairo verfolgen möchte, verrät sie im Interview.

mehr

Menschen

Ein Kinderbuch für Flüchtlinge – Interview mit Studentin Lina Ashour

Schon als Zehnjährige hat PHASE-Studentin Lina Ashour (19) eine Kurzgeschichte geschrieben und veröffentlicht: „Meine Farbe“ handelt von einer Gurke mit Identitätskrise, die auf der Suche nach der „richtigen“ Farbe ihr eigenes Selbstwertgefühl entwickelt. Nun möchte Ashour das Kinderbuch mithilfe von Crowdfunding neu auflegen und an Flüchtlingskinder verschenken. 

mehr

Menschen

Michael Zech erhält Uschinski-Medaille

Michael Zech, Leiter des Instituts für Fachdidaktik und Juniorprofessor für „Didaktik der Geschichte“, hat von der Nationalen Akademie für pädagogische Wissenschaften in Kiew die Uschinski-Medaille erhalten. Die Auszeichnung wurde ihm für seine langjährige Unterstützung des Aufbaus der ukrainischen Waldorfschulen und deren Integration in das ukrainische Bildungswesen verliehen. Wir gratulieren herzlich!

mehr

Menschen

Deutschlandstipendien und DAAD-Preis

Die Alanus Hochschule kann in diesem Studienjahr 41 Deutschlandstipendien vergeben. Damit ermöglicht die Hochschule mehr als doppelt so viele Stipendien wie im Vorjahr. Im Rahmen der Stipendienfeier nahm darüber hinaus Raphael Ginbar den DAAD-Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studenten entgegen. 

Wir gratulieren herzlich und danken allen Förderern!

mehr

Rückblick

20 Jahre UNO-Stadt Bonn: Alanus-Künstler schaffen viel beachtete Kunstaktion 

Ob Rollrasen im Bonner Loch, das Schreiblabor in Tannenbusch oder die temporäre Kunsthalle auf dem Remigiusplatz: Im Oktober setzten sich Künstler aus verschiedenen Perspektiven und mit unterschiedlichen Medien mit dem Motto „Wie wir leben“ auseinander – und machten Bonn zum Schauplatz für Ausstellungen und künstlerische Interventionen. Ein Rückblick in Bildern.

mehr

Rückblick

Kunst-Pädagogik-Therapie: Frischekur für die Waldorfschule und das Präsidium der Universität Witten-Herdecke

 

Im November hatten die Studenten des Bachelorstudiengangs Kunst-Pädagogik-Therapie mächtig zu tun: Gemeinsam mit der 12. Klasse gestalteten sie in einer Projektwoche das Schulumfeld der Waldorfschule Bonn-Tannenbusch neu. Auch das Präsidium der Universität Witten-Herdecke unterzogen die Studenten einer „Frischekur“ mit Malerei, Zeichnungen und einer Plastik aus Alabaster.

mehr

Standpunkt

Macht und Ohnmacht des Menschen. Chancen und Grenzen seiner Optimierung

Ob Fitness-Training, Schönheits-Operationen oder Pillen zur Leistungssteigerung – das Thema (Selbst)-Optimierung ist ein aktuelles und sehr ambivalentes Phänomen, das Chancen und Schattenseiten in sich birgt, findet Thomas Schmaus. Macht und Ohnmacht des Menschen sind aber schon seit Jahrhunderten wichtige Themen anthropologischer, ethischer und pädagogischer Reflexionen. In seinem Standpunkt diskutiert der Juniorprofessor für philosophische Anthropologie die Chancen und Grenzen der menschlichen Optimierung und ermöglicht auch eine kulturgeschichtliche Orientierung.

mehr

Rückblick

Auf dem Weg zum sozialorganischen Unternehmen

Workshops, Vorträge und OrgaScrabble: Zur Jahrestagung des Instituts für Sozialorganik trafen sich rund 200 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kunst im November zum Thema „Unternehmensführung neu gestalten“. Ein Rückblick mit Video und Fotos.

mehr

Rückblick

EurythmieLabor 2016: Text & Tanz

21. bis 22. Oktober 

Indisch, Italienisch, Niederländisch, Georgisch, Deutsch: Eine bunte Mischung sorgte beim diesjährigen EurythmieLabor für vielfältige Vorführungen mit Texten in mehreren Sprachen. Unter dem Motto „Text & Tanz – Sprache bewegt“ gingen internationale Bewegungskünstler gemeinsam mit Studenten und Gästen der Frage nach, wie sie mit Sprache als Inspirationsquelle für ihren Tanz umgehen. Ein Rückblick in Bildern.

mehr

Aus dem Alanus Werkhaus

Programm Alanus-Weiterbildung 2017 erschienen

Die Broschüre „Alanus Weiterbildung 2017 – Kompetenzen stärken, Persönlichkeit(en) entwickeln" mit Angeboten zur beruflichen Bildung in den Bereichen Führung, Personal, Kommunikation und Inspiration für Arbeitnehmer, Unternehmen und Organisationen liegt frisch gedruckt vor. Sie können das Programm hier kostenlos bestellen.

Publikation

 

Beiträge zur Eurythmiepädagogik

Die Reihe widmet sich konkreten unterrichtspraktischen Fragen und Erfahrungen der Eurythmiepädagogik, die in dokumentierten Forschungsprozessen nachvollziehbar werden. Der zweite Band widmet sich der Beobachtung und Reflexion von Unterrichtsverläufen. Erfahrene Eurythmielehrer geben einen Einblick in die pädagogische Auseinandersetzung mit den eurythmischen Quellen.

zum Band 2: „Unterrichtsverläufe beobachten und reflektieren“

zum Band 3: „Erziehungskünstlerische Motive verwirklichen“

Weitere Veranstaltungen der Alanus Hochschule

Bis zum 16.12.2016 :: Métele – Ausstellung der kubanischen Austauschstudenten Pablo Bordón und Nicolás Sánchez, Foyer, Campus II

mehr

14.12.2016 :: Alles was zählt, Szenen der (Unter-)Weltliteratur, Intendantenvorspiel des Schauspiel-Abschlussjahrgangs, Theater in der Josefstadt Wien

mehr

13.01.2017 :: Teilzeit-Studiengang Kindheitspädagogik – Hospitations- und Informationsveranstaltung für Studieninteressierte 

mehr

Bis zum 15.01.2017 :: Fantiefisch, Meisterschüler-Schüler Ausstellung von Loïc Devaux, Botanische Gärten der Universität Bonn

mehr

18.01.2017 :: Alles was zählt, Szenen der (Unter-)Weltliteratur, Intendantenvorspiel des Schauspiel-Abschlussjahrgangs, Brotfabrik Berlin

mehr

20./21.01.2017 :: Einige Nachrichten an das All – Gastspiel mit Schauspielstudenten (Diplomaufführung), Brotfabrik 

mehr

10./11./12./14./15.02.2017  :: Lysistrata – Sitcom dell'Arte von Michael Schwarzmann, Aufführung von Schauspielstudenten

mehr

Aktuelle Kurse im Weiterbildungszentrum Alanus Werkhaus

13.01.2017 – 24.06.2017 :: Stimme, Sprechen und Präsentation – Zertifikatskurs Sprechwissenschaft 

mehr

20.01.2017 – 31.12.2019 :: Aufbau-Fortbildung Theaterpädagogik (BuT®)

mehr

28.01.2017 :: Social Presencing Theater – Intuitive Methoden der Entscheidungsfindung erlernen 

mehr

08.02.2017 – 10.02.2017 :: Texten fürs Web – Inhalte optimal im Internet präsentieren 

mehr

03.03.2017 – 05.03.2017 :: Veränderungsprozesse mit Mitteln der Kunst begleiten – Kreative Potenziale entdecken und aktivieren 

mehr

07.03.2017 – 26.04.2017 :: Zertifizierter Live Online Trainer

mehr

07.03.2017 – 02.05.2017 :: Zertifizierter virtueller Tutor 

mehr

10.03.2017 – 11.04.2017 :: Digital Leadership – Führung im digitalen Wandel

mehr

10.03.2017 – 22.09.2018 :: Geprüfter Aus- und Weiterbildungspädagoge – Aus- und Weiterbildung professionell planen 

mehr

10.03.2017 – 13.04.2019 :: Geprüfter Berufspädagoge – Betriebliche Aus- und Weiterbildung professionell managen 

mehr

Förderverein der Alanus Hochschule

Tel. (0 22 22) 93 21 1982 // foerderverein(at)alanus.edu

Weitere Informationen zum Förderverein finden Sie hier.

Werden auch Sie Mitglied im Förderverein der Alanus Hochschule: Mitglieder des Fördervereins zahlen für alle Veranstaltungen der Alanus Hochschule sowie für Seminare im Weiterbildungszentrum Alanus Werkhaus einen ermäßigten Beitrag und haben freien Eintritt in das Kunstmuseum Bonn!

Durch Ihren Online-Einkauf über „Bildungsspender“ können Sie kostenlos Studenten der Alanus Hochschule unterstützen.

Impressum

Alanus Hochschule gGmbH // Villestraße 3 // 53347 Alfter bei Bonn
Tel. (0 22 22) 93 21-0 // Fax (0 22 22) 93 21-21 // Internet: www.alanus.edu

Herausgeber:
Hochschulkommunikation der Alanus Hochschule

Newsletter-Redaktion:
Dr. Julia Wedel, Felix Cornelsen, Maria Gambino, Sandra Stempel, Stefanie Teßner

Anregungen, Lob und Kritik an: presse(at)alanus.edu

Geschäftsführung:
Dirk Vianden (Kanzler)

Amtsgericht Bonn | HRB-Nr. 582

 
BG1