Stellenangebote

Bibliothekar/in oder Fachangestellte/n für Medien- und Informationsdienste

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft ist eine staatlich anerkannte Kunsthochschule in freier Trägerschaft. Sie zeichnet sich durch eine einzigartige Kombination künstlerischer und wissenschaftlicher Fächer aus und vertritt einen interdisziplinären Ansatz. In sechs Fachbereichen wird auf den Gebieten der bildenden und darstellenden Kunst, der künstlerischen Therapien, der Architektur, der Bildungswissenschaft sowie der Betriebswirtschaftslehre gelehrt und geforscht.
Für die Bibliothek suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Bibliothekar/in oder Fachangestellte/n für Medien- und Informationsdienste in Teilzeit (28 Std./W.)

Ihre Aufgaben:

  • Sachliche und formale Erschließung des Neu- und Altbestandes
  • Benutzerdienst inkl. Auskunfts- und Beratungsdienst
  • Bibliotheksschulungen
  • Stellvertretende Leitung
  • Fernleihe im Verbund (hbz)
  • Ergänzung und Überarbeitung der vorhanden Systematik (SfB)
  • Mitarbeit bei größeren Projekten der Bibliothek


Ihr Profil – Sie bieten:

  • eine abgeschlossene bibliothekarische Berufsausbildung (Diplom, Bachelor, FaMI)
  • sehr gute Kenntnisse von bibliothekarischen EDV-Systemen z. B. BibliothecaPlus
  • vertiefte Kenntnisse in der Sacherschließung von Medien sowie mit einem bibliothekarischen Klassifikationssystem (RAK-WB, RSWK)
  • Kenntnisse in der Online-Medienrecherche und von Meta-Bibliothekskatalogen
  • eine selbständige, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • ausgeprägte Kundenorientierung und Freude am Umgang mit Studierenden und Lehrenden
  • kommunikative Kompetenz, Konfliktfähigkeit und Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit und Bereitschaft zu gelegentl. Freitagabend- oder Samstagsdiensten
  • von Vorteil sind Kenntnisse in pädagogischen, künstlerischen und anthroposophischen Fachbereichen


Wir bieten:

  • einen angenehmen Arbeitsplatz in ansprechender Umgebung
  • Mitarbeit in einem kollegialen und wertschätzenden Bibliotheksteam
  • flexible Arbeitszeiten (unter Berücksichtigung der Öffnungszeiten)
  • eine hervorragende (auch vegane) Mensa


Inhaltliche Fragen richten Sie gerne und am besten per Mail an Frau Scherger: ruth.scherger(at)alanus.edu.
Ihre aussagekräftigen, vorzugsweise elektronischen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und des möglichen Eintrittstermins senden Sie bitte bis zum 31.05.16 an:

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Dagmar Best
Villestr. 3, 53347 Alfter
E-Mail: dagmar.best(at)alanus.edu
www.alanus.edu

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Social Banking / Social Finance

An der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft ist im Fachbereich Wirtschaft

zum 1. September 2016 eine Stelle (75 %) als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
im Bereich Social Banking / Social Finance


am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Banken, Finanzen und Rechnungslegung zu besetzen.

Zu Ihren Aufgaben gehören die Unterstützung des Lehrstuhlinhabers bei der Vorbereitung und Durchführung von Forschung und Lehre im Bereich der Bankwirtschaft, insbesondere Social Banking und Social Finance, sowie bei Tätigkeiten der akademischen Selbstverwaltung.

Für dieses abwechslungsreiche Aufgabengebiet suchen wir eine dienstleistungsorientierte Persönlichkeit, die Interesse an einem wissenschaftlich-künstlerischen Betrieb und Freude am Umgang mit Menschen hat. Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium in Betriebswirtschaftslehre oder einem verwandten Fach sowie tiefergehende Kenntnisse im Bereich der Finanzwirtschaft und Bankbetriebslehre, insbesondere des Social Banking und/oder der Bankenregulierung.
Lehrerfahrungen sowie englische Sprachkenntnisse sind von Vorteil.

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Eine Verlängerung des Beschäftigungsverhältnisses über diese Zeit hinaus kann gewährt werden. Es wird Gelegenheit zur Promotion gegeben.

Auskünfte erteilt Prof. Dr. Gregor Krämer, Tel. (0 22 22) 93 21-1699.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung ausschließlich per E-Mail bis zum 15. Juni 2016 mit den üblichen Unterlagen an wirtschaft(at)alanus.edu

(Junior-)Professor/in für Kunstpädagogik

Der Fachbereich Bildungswissenschaft der Alanus Hochschule in Alfter bei Bonn sucht zum 01. September 2016 eine/einen

(Junior-)Professor/in für Kunstpädagogik

Die Ausschreibung gilt sowohl für eine Voll-Professur als auch für eine Junior-Professur (je nach Qualifikationsvoraussetzungen der Bewerber/innen). Der Stellenanteil beträgt 100%. Die (Jun.-)Professur bildet die zentrale Schnittstelle zwischen Kunstpraxis, Kunstwissenschaft und Kunstdidaktik in den lehrerbildenden Studiengängen Bachelor of Arts Kunst-Pädagogik-Therapie und Master of Education im Fach Kunst für das Lehramt an Gymnasien/Gesamtschulen.

Aufgaben:
Die (Jun.-)Professur vertritt das Fach Kunstpädagogik in Forschung und Lehre in der gesamten Breite des Faches. Einen besonderen Akzent gemäß dem Profil des Fachbereichs Bildungswissenschaft bildet dabei die dialogische Integration von reform- und waldorfpädagogischen Ansätzen.
Von der/dem Stelleninhaber/in wird neben der aktiven Beteiligung an der Lehre, Organisation und Ausgestaltung des Studiums in Bachelor- und Masterstudiengängen die Zusammenarbeit mit Schulen sowie dem Zentrum für schulpraktische Lehrerbildung erwartet.

Anforderungsprofil (gemäß §29 Kunst-HG NRW)
•    Abgeschlossenes einschlägiges Lehramtsstudium in Kunstpädagogik oder Kunst
•    Pädagogische Eignung, die durch eine entsprechende Vorbildung nachgewiesen oder ausnahmsweise im Berufungsverfahren festgestellt wird.
•    Besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, nachgewiesen durch eine fachlich einschlägige Promotion. Zusätzliche fachlich einschlägige wissenschaftliche Leistungen, dokumentiert insbesondere in Publikationen und Vorträgen.
•    Mehrjährige Erfahrung in der kunstpädagogischen Praxis durch eine Tätigkeit als Lehrerin oder Lehrer im Fach Kunst
•    Bereitschaft und Offenheit, reform– und waldorfpädagogische Konzepte in den kunstpädagogischen Diskurs mit einzubeziehen
•    Bereitschaft, aktiv an der akademischen Selbstverwaltung der Hochschule mitzuwirken und mit dem Einsatz in Forschung und Lehre das Profil des Faches Kunstpädagogik sowie des Fachbereichs Bildungswissenschaft zu stärken
•    Erfahrungen in der Hochschullehre, in der Konzeption, Einrichtung und Akkreditierung von Studiengängen sowie in der Einwerbung von Drittmitteln sind vorteilhaft.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 6. Juni 2016 an:
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Prof. Dr. Jost Schieren
Fachbereich Bildungswissenschaft
Villestr. 3
53347 Alfter

www.alanus.edu

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Forschungsgebiet Kunst in der Organisations- und Arbeitsplatzgestaltung

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft ist eine staatlich anerkannte Kunsthochschule in freier Trägerschaft. Sie zeichnet sich durch eine einzigartige Kombination künstlerischer und wissenschaftlicher Fächer aus und vertritt einen interdisziplinären Ansatz. In sechs Fachbereichen wird auf den Gebieten der bildenden und darstellenden Kunst, der künstlerischen Therapien, der Architektur, der Bildungswissenschaft sowie der Betriebswirtschaftslehre gelehrt und geforscht.

Am Lehrstuhl für Nachhaltige Organisations- und Arbeitsplatzgestaltung (NOA), Fachbereich Wirtschaft, ist zum 1. August 2016 eine Stelle (100%, gegebenenfalls teilbar) als

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in im Forschungsgebiet Kunst in der Organisations- und Arbeitsplatzgestaltung
zu besetzen.


Zu Ihren Aufgaben gehören die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Studien zu Einsatzmöglichkeiten und Wirkungen von Kunst in der Organisations- und Arbeitsplatzgestaltung und der Mitarbeiterentwicklung. Bei der Gewinnung, Aufbereitung und Vermittlung der Ergebnisse arbeiten Sie mit Kooperationspartnern aus Unternehmen und Hochschulen zusammen – auch international. Im Rahmen von Lehrveranstaltungen zu Mitarbeiterentwicklung, ästhetischer Unternehmensführung und Organisation bringen Sie
eigene Lehrinhalte und –formate ein. Für dieses abwechslungsreiche Aufgabengebiet suchen wir eine forschungsstarke, engagierte
Persönlichkeit, die über Teamfähigkeit und Gestaltungswillen verfügt und Freude an der Entwicklung dieses Forschungsgebiets hat. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom), vorzugsweise in einer der Fachrichtungen Organisationswissenschaft, Personal oder Kulturmanagement. Eine weitere wissenschaftliche Qualifikation (Promotion) im Forschungsbereich des Lehrstuhls wird unterstützt. Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet.

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft fördert die Gleichstellung aller Beschäftigten. Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation vorrangig eingestellt.

Senden Sie Ihre Bewerbung bitte an:
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Fachbereich Wirtschaft
Lehrstuhl für Nachhaltige Organisations- und Arbeitsplatzgestaltung
Prof. Dr. Susanne Blazejewski
Villestraße 3, 53347 Alfter
Tel. 02222/9321-1629
susanne.blazejewski(at)alanus.edu

Professor/in für Musik im pädagogischen Kontext

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn ist eine staatlich anerkannte Hochschule in privater Trägerschaft. Das Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität in Mannheim ist ein Studienzentrum der Alanus Hochschule und qualifiziert in verschiedenen B. A.- und M. A.-Studiengängen für pädagogische und heilpädagogische Aufgaben. Absolventen sind vor allem in Waldorfschulen und anthroposophisch orientierten Einrichtungen der Behindertenhilfe tätig. Darüber hinaus entwickelt das Institut pädagogische Fragestellungen kontinuierlich weiter und leistet durch seine Forschung Beiträge zum wissenschaftlichen Diskurs.

Das Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität in Mannheim ist Studienzentrum der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn. Es qualifiziert in verschiedenen B. A.- und M. A.-Studiengängen für pädagogische und heilpädagogische Aufgaben in anthroposophisch orientierten Einrichtungen. Darüber hinaus entwickelt das Institut pädagogische Fragestellungen kontinuierlich weiter und leistet durch seine Forschung Beiträge zum wissenschaftlichen Diskurs.

Gesucht wird zum 01. September 2016 ein/e



Professor/in für Musik im pädagogischen Kontext
Lehrerbildung (in Vollzeit)


Aufgaben:

  • Leitung des Bereichs Musiklehrerausbildung am Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität
  • Betreuung / Ausbildung der Studierenden in den B.A. und M.A. Studiengängen im Bereich der Musikfachlehrerausbildung in den dem Berufsbild des Musiklehrers an Waldorfschulen besonderen fachspezifisch/künstlerischen Fähigkeiten wie Dirigieren, Arrangement, Komposition und Improvisation.
  • Lehre in den Bereichen Klassen- und Musikfachlehrerausbildung, Grundlagenarbeit und Methodik/Didaktik des Musikunterrichts
  • Mitarbeit in der Selbstverwaltung


Stellenanforderungen:

  • abgeschlossenes Studium der Musik (Promotion, Magister, Master oder 1. Staatsexamen)
  • Nachweis eigener künstlerischer Tätigkeiten (Konzertnachweise, Kompositionen etc.)
  • möglichst langjährige Erfahrungen in der künstlerischen Arbeit als Leiter eines Ensembles (als Dirigent, Chorleiter, Bühnenmusiker o.ä.)
  • langjährige Auseinandersetzung mit den Grundlagen der Anthroposophie und Nachweis einer bildungsrelevanten Auseinandersetzung mit derselben (z.B. durch Publikationen, öffentliche Vorträge etc.) erwünscht
  • Unterrichtserfahrungen an Waldorfschulen erwünscht



Die Vergütung erfolgt gemäß unserer Gehaltsordnung für Professoren. Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Publikationsliste, Zeugnisse, Übersicht über praktische Tätigkeiten) in elektronischer Form im PDF-Format oder per Post bis zum 30.04.2016 an:


Prof. Dr. Horst Philipp Bauer
Prorektor
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft,
Studienzentrum Mannheim
Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität
Am Exerzierplatz 21, 68167 Mannheim
E-Mail: hph.bauer(at)alanus.edu

www.alanus.edu

Professor/in für Erziehungswissenschaft

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn ist eine staatlich anerkannte Hochschule in privater Trägerschaft. Das Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität in Mannheim ist ein Studienzentrum der Alanus Hochschule und qualifiziert in verschiedenen B. A.- und M. A.-Studiengängen für pädagogische und heilpädagogische Aufgaben. Absolventen sind vor allem in Waldorfschulen und anthroposophisch orientierten Einrichtungen der Behindertenhilfe tätig. Darüber hinaus entwickelt das Institut pädagogische Fragestellungen kontinuierlich weiter und leistet durch seine Forschung Beiträge zum wissenschaftlichen Diskurs.

Das Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität in Mannheim ist Studienzentrum der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn. Es qualifiziert in verschiedenen B. A.- und M. A.-Studiengängen für pädagogische und heilpädagogische Aufgaben in anthroposophisch orientierten Einrichtungen. Darüber hinaus entwickelt das Institut pädagogische Fragestellungen kontinuierlich weiter und leistet durch seine Forschung Beiträge zum wissenschaftlichen Diskurs.

Gesucht wird zum 01. September 2016 ein/e

Professor/in für Erziehungswissenschaft mit dem
Schwerpunkt Reformpädagogik, insbesondere Waldorfpädagogik
Lehrerbildung (in Vollzeit)


Aufgabenbereich:

  •  Lehre und Betreuung der Studierenden in den Studiengängen B.A. und M.A. Waldorfpädagogik mit den Schwerpunkten Waldorfklassenlehrer/in (Klassen 1-8) mit Wahlfach sowie Waldorfklassenlehrer/in (Klasse 1-8) mit inklusiver Pädagogik
  • Vertretung des Fachs in Forschung und Lehre in der Reformpädagogik mit einem besonderen Fokus auf Theorie und Praxis der Waldorfpädagogik und für den allgemeinen erziehungswissenschaftlichen Diskurs (historische wie auch systematische Perspektive)
  • Beteiligung an der Weiterentwicklung der Studiengänge
  • Mitarbeit in der Selbstverwaltung des Instituts


Stellenanforderungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium, eine besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit sowie eine einschlägige Promotion von überdurchschnittlicher Qualität
  • Lehrerfahrung und der Nachweis didaktischer Kompetenz
  • Erfahrungen als Lehrer an Waldorfschulen erwünscht
  • Erfahrungen in der Hochschulselbstverwaltung und in der Einwerbung von Drittmitteln
  • Praktische Berufserfahrungen in insbesondere waldorfpädagogischen Handlungsfeldern sind von Vorteil


Die Vergütung erfolgt gemäß unserer Gehaltsordnung für Professoren. Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Publikationsliste, Zeugnisse, Übersicht über praktische Tätigkeiten) in elektronischer Form im PDF-Format oder per Post bis zum 30.04.2016 an:


Prof. Dr. Horst Philipp Bauer
Prorektor
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft,
Studienzentrum Mannheim
Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität
Am Exerzierplatz 21, 68167 Mannheim
E-Mail: hph.bauer(at)alanus.edu

www.alanus.edu

Professor/in für Bildende Kunst Lehrerbildung (in Vollzeit)

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn ist eine staatlich anerkannte Hochschule in privater Trägerschaft. Das Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität in Mannheim ist ein Studienzentrum der Alanus Hochschule und qualifiziert in verschiedenen B. A.- und M. A.-Studiengängen für pädagogische und heilpädagogische Aufgaben. Absolventen sind vor allem in Waldorfschulen und anthroposophisch orientierten Einrichtungen der Behindertenhilfe tätig. Darüber hinaus entwickelt das Institut pädagogische Fragestellungen kontinuierlich weiter und leistet durch seine Forschung Beiträge zum wissenschaftlichen Diskurs.


Das Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität in Mannheim ist Studienzentrum der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn. Es qualifiziert in verschiedenen B. A.- und M. A.-Studiengängen für pädagogische und heilpädagogische Aufgaben in anthroposophisch orientierten Einrichtungen. Darüber hinaus entwickelt das Institut pädagogische Fragestellungen kontinuierlich weiter und leistet durch seine Forschung Beiträge zum wissenschaftlichen Diskurs.

G
esucht wird zum 01. September 2016 ein/e

Professor/in für Bildende Kunst
Lehrerbildung (in Vollzeit)


Aufgabenbereich:

  • Lehre und Betreuung der Studierenden in den B. A. und M. A. Studiengängen im Bereich der künstlerischen Ausbildung für Waldorfklassenlehrer/innen für Malerei und Grafik
  • Mitarbeit in der Selbstverwaltung des Instituts
  • Forschung zum Dialog von Wissenschaft und Kunst


Stellenanforderungen:

  •    abgeschlossenes, staatlich anerkanntes Studium (Diplom, Magister, Master, Promotion) im Bereich Malerei/Bildende Kunst
  • Nachweis eigener künstlerischer Tätigkeiten (Ausstellungen und/oder Veröffentlichungen) im spezifischen Fachbereich
  • pädagogische Fähigkeiten und Erfahrungen in der Erwachsenenbildung
  • Erfahrungen als Lehrer an Waldorfschulen wird vorausgesetzt.


Die Vergütung erfolgt gemäß unserer Gehaltsordnung für Professoren. Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Publikationsliste, Zeugnisse, Übersicht über praktische Tätigkeiten) in elektronischer Form im PDF-Format oder per Post bis zum 30.04.2016 an:


Prof. Dr. Horst Philipp Bauer
Prorektor
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft,
Studienzentrum Mannheim
Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität
Am Exerzierplatz 21, 68167 Mannheim
E-Mail: hph.bauer(at)alanus.edu

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

An der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft ist im Fachbereich Wirtschaft zum 1. Juni 2016 eine Stelle (75 %) als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Banken, Finanzen und Rechnungslegung zu besetzen.

Zu Ihren Aufgaben gehören die Unterstützung des Lehrstuhlinhabers bei der Vorbereitung und Durchführung von Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftslehre, insb. den Bereichen Banken, Finanzen und Rechnungslegung, sowie bei Tätigkeiten der
akademischen Selbstverwaltung. Für dieses abwechslungsreiche Aufgabengebiet suchen wir eine dienstleistungsorientierte Persönlichkeit, die Interesse an einem wissenschaftlich-künstlerischen Betrieb und Freude am Umgang mit Menschen hat.

Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium in Betriebswirtschaftslehre oder einem verwandten Fach sowie tiefergehende Kenntnisse im Bereich der Finanzwirtschaft und Bankbetriebslehre,
insbesondere der Bankenregulierung und/oder des Social Banking. Lehrerfahrungen sowie englische Sprachkenntnisse sind von Vorteil. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Eine Verlängerung des Beschäftigungsverhältnisses über diese Zeit hinaus kann gewährt werden. Es wird Gelegenheit zur Promotion gegeben.

Auskünfte erteilt Prof. Dr. Gregor Krämer, Tel. (0 22 22) 93 21-1699.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung ausschließlich per E-Mail bis zum 30. April 2016 mit den üblichen Unterlagen an wirtschaft(at)alanus.edu.

 
BG1