Unsere Gesellschaft braucht verantwortungsbewusste, offene, kritikfähige Menschen, die Bestehendes hinterfragen und neue Konzepte für die Zukunft entwickeln. An der Alanus Hochschule ist universitäre Bildung mehr als die reine Vermittlung von Fachwissen. Wir qualifizieren junge Menschen durch künstlerische, wissenschaftliche und persönliche Förderung in einer vernetzten Welt mit interdisziplinären Herausforderungen zu bestehen.

Chancen schenken mit dem Deutschlandstipendium

Um die Anzahl der Studierenden zu erhöhen, die während ihres Studium ein Stipendium bekommen, hat die Bunderegierung im Sommer 2010 ein nationales Stipendienprogramm ins Leben gerufen. Mit dem Deutschlandstipendium werden begabte, leistungsstarke und engagierte Studierende gefördert. Die Hochschulen erhalten dabei je nach Anzahl ihrer Studierenden ein Kontingent an Stipendien, die sie über ein geeignetes Auswahlverfahren verteilen können. Pro Stipendiat und Studienjahr erhält die Hochschule 150 Euro pro Monat, die andere Hälfte muss sie bei privaten Gelgebern einwerben. So ergibt sich ein monatliches Stipendium in Höhe von 300 Euro.

Seit dem Wintersemester 2012 vergibt auch die Alanus Hochschule Deutschlandstipendien. „Die Vielzahl der Bewerbungen im letzten Jahr hat gezeigt, dass der Bedarf an finanzieller Unterstützung bei unseren Studierenden sehr groß ist“ sagt Veronique Chalvet, die die Stipendienvergabe auf Seiten der Hochschule koordiniert.

Die Vergabe der Stipendien erfolgt durch eine fachübergreifende Kommission. Neben guten Studienleistungen ist das Engagement der Studierenden in Hochschule und Gesellschaft wichtig. Zusätzlich werden soziale, familiäre und persönliche Umstände berücksichtigt.

Weiterführende Informationen

Deutschlandstipendium Gesetz
Deutschlandstipendium Verordnung

Weitere Informationen zum Deutschlandstipendium finden Sie unter www.deutschlandstipendium.de.

 
BG1