Voller Name

Dipl. Soz.-Wiss. Siamak Farhur

Titel
Fachbereich Bildungswissenschaft
Beschreibung
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für philosophische und ästhetische Bildung (Prof. Dr. Marcelo da Veiga)
E-Mail:
siamak.farhur(at)alanus.edu
Telefon:
(0 22 22) 93 21 1584
Tx_nxwtdiraddvita_moreinfo

.............................................................................................................

Kurzvita

Studium der Sozialwissenschaften (Politikwissenschaften/Soziologie), Geschichte, Soziale Arbeit und Erziehung an der Universität Duisburg-Essen und der Universität Hamburg

Seit 2011
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Alanus Hochschule

2009 – 2010
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Pflegewissenschaft der Universität Witten-Herdecke (Demenzversorgungstrukturen in NRW, Pflege- und Versorgungsbedarf von Einwanderern in Deutschland)

2006 – 2009
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozial- und Kulturforschung (isk) Duisburg (Demenzversorgungsstrukturen in NRW, Gesundheitsversorgung von Einwanderern, Planung von Bildungsprojekten für Jugendliche mit Migrationshintergrund) 

2004 – 2006
Honorarkraft am Institut für Sozial- und Kulturforschung (isk) Duisburg (Gesundheitsversorgung von Einwanderern, sozialräumliche Verteilung von Einwanderern im Duisburger Stadtgebiet)

2004 – 2005
Tutor an der Fakultät für  Bildungswissenschaften (Bereich Wirtschaftspädagogik) der Universität Duisburg-Essen

2001 – 2004
QM-Beauftragter der Alfred Kratz GmbH Solingen (Durchführung der Arbeiten zur Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2000, Kurse zum Thema Einwanderung in Deutschland – integration on job)

1995 – 1998
Hilfsarbeiter auf Baustellen und in verschiedenen Produktionsbereichen

.............................................................................................................

Publikationen (Auswahl) 

Grundlagen und Instrumente der Qualitätssicherung. In: Bäumer, R./Mailwald, A. (Hrsg.) (2008): Thieme‘s onkologische Pflege. Stuttgart und New York, 2008, S. 382-38.

Zum Nutzen Aller - Standards der Evaluation. In: Padua. Stuttgart, 2009, S. 6-8.

Das (wohlfahrts-)staatlich geprägte Versorgungssystem in Norwegen. Demenzteams, Demenznetzwerke und die Versorgung von Minderheiten (Migranten, Sami und Finnen) – Erfahrungsbericht eines von der Robert-Bosch-Stiftung geförderten Studienaufenthalts in Norwegen. 2009.

Ein festes Fundament für die häusliche Pflege schaffen. Die Landesinitiative Demenz-Service NRW (Teil I). In: DNP - Der Neurologe & Psychiater 10, 2009, S. 58-65. (mit R. Borosch, S. Kleinstück und C. Sowinski)

Rückkehr in das gesellschaftliche Leben fördern. Regionale Demenz-Servicezentren Nordrhein-Westfalen (Teil II). In: DNP - Der Neurologe & Psychiater 10, 2009. (mit R. Borosch, S. Kleinstück und C. Sowinski)

Einwanderung und Demenz. Eine Betrachtung frei von Denkschablonen. In: pflegen: Demenz, 2010, S. 18-21.

Anthroposophie im Dialog: Waldorflehrerausbildung an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft. In: Randoll, D./da Veiga, M. (Hrsg.): Waldorfpädagogik in Praxis und Ausbildung. Zwischen Tradition und notwendigen Reformen. Wiesbaden, 2013, S.123-134. (mit M. da Veiga)
     

 
BG1